Was ist ein Boxspringbett und was macht ein gutes Boxspringbett aus? Erfahre hier mehr über das Boxspringbett und dessen Aufbau.
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Boxspringbetten mit Bettkasten bieten neben einem luxuriösen Schlaferlebnis auch zusätzlichen Stauraum. Finde hier deine neue Schlafstätte und Tipps in unserem Ratgeber.


Boxspringbetten mit Bettkasten

Bequem und praktisch

Boxspringbetten mit Bettkasten sind nach amerikanischem Vorbild gestaltet und liegen seit einigen Jahren schwer im Trend. Wen wundert das, sind sie doch äußerst komfortabel und sorgen für erholsamen Schlaf. Gleichzeitig bieten sie praktischen Stauraum, in dem beispielsweise Textilien wie Laken und Kissen schnell und einfach verschwinden.

Boxspringbetten mit Bettkasten – der Aufbau

Grundsätzlich bestehen Boxspringbetten aus drei Lagen von Matratzen. Die unterste Schicht formt in der Regel eine stabile Holzbox, die mit Bonellfedern oder Tonnentaschenfedern gefüllt ist. Da die Konstruktion üblicherweise auf Füßen steht, ist bei einigen Modellen der Bettkasten als Schublade unter der Federung integriert. Dank Griffen und Rollen ziehst du den Stauraum unter dem Bett ohne Ruckeln und Haken hervor. Das Boxspringbett verfügt neben der Box mit Federung über eine Matratze unterschiedlichen Härtegrades und einen Topper, der die oberste Lage bildet.

Der Bettkasten kann sich auch im Kopf- oder Fußteil befinden. In einigen Fällen gibt es den zusätzlichen versteckten Platz in Form einer Stauraum-Bettbank am Ende der Betten. Du kannst darauf bequem Platz nehmen, beispielsweise wenn du dir Strümpfe oder Schuhe anziehst. Im Inneren lagerst du, versteckt vor neugierigen Augen von Besuchern, Privatsachen, Tagesdecken oder Bettbezüge.

Die Vorteile eines Bettkastens

Gerade, wenn dein Schlafzimmer ein kleiner, kuscheliger Raum ist, wirst du dich über den zusätzlichen Platz im Bettkasten freuen. Investiere lieber in ein geräumiges, komfortables Bett mit Stauraum, in dem du dich bequem drehen kannst, als in eine Kommode für Handtücher und Bezüge. Ein Boxspringbett mit Bettkasten im Boden benötigt nicht mehr Fläche zum Aufstellen als ein normales Bett ohne versteckte Lagermöglichkeit. Unabhängig davon, ob das Zimmer klein oder groß ist: Ein Boxspringbett wirkt stets modern und mondän. Es ist ein echter Blickfang für jeden Schlafraum.

Darauf ist bei Boxspringbetten mit Stauraum zu achten

Aufgrund der mehrlagigen Bauweise des Bettes müssen die Matratzen immer genug Luftzirkulation haben, damit kein Schimmel entsteht. Der Kasten sollte deshalb so angebracht und gefüllt sein, dass entstehende Feuchtigkeit dennoch leicht abtransportiert werden kann. Gerade in kleinen Schlafzimmern ist die Öffnungsweise des Bettkastens zu berücksichtigen. Bei einer seitlichen Schublade muss genug Spiel zum Ausziehen gewährleistet sein. Wer das Kopfteil zum Öffnen des Kastens nach oben klappen muss, der sollte den Verlauf etwaiger Dachschrägen berücksichtigen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!