Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Schlafen, springen, spielen – Massivholzbetten machen all das unkompliziert mit und geben dir und deinen Kindern dabei zuverlässigen Komfort. Der Ratgeber zeigt dir, welches Modell zu dir und deiner Einrichtung passt und wie du das Holz richtig pflegst.


Ratgeber Massivholzbetten

Langlebige Betten mit wohnlichem Charme

Massivholzbetten sind eine tolle Möglichkeit, die eigene Wohnung besonders natürlich zu gestalten. Das warme Material Holz macht den besonderen Reiz aus. Lass dich verzaubern von der Haptik des weichen Holzes. Inmitten puristischer Designermöbel wirkt das Massivholzbett genauso schön wie in einer rustikal eingerichteten Stube. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, sodass du garantiert das richtige für deine räumlichen Dimensionen findest. Der Klassiker besteht aus naturbelassener Eiche. Doch es muss nicht das rustikale Bett sein. Eine Lasur in verschiedenen Farbtönen erhält die elegante Holzstruktur und wirkt modern.

Gemütlich und individuell: Massivholzbetten sind echte Unikate

Betten aus Massivholz bestehen komplett aus dem festen Holz von Laub- oder Nadelbäumen und sind dadurch äußerst stabil und belastbar. Davon profitieren nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder, die tagsüber gerne mal auf dem Bett toben und spielen. Im Vergleich zu ebenfalls sehr haltbaren Metallbetten haben Massivholzbetten den Vorteil, dass sie sich nicht elektrostatisch aufladen und insgesamt wärmer und wohnlicher wirken. Das natürliche Material ist zudem atmungsaktiv und sorgt nebenbei für ein gesundes Schlafklima.

Klassische Varianten in Naturholzoptik sind etwas für echte Individualisten, denn jedes Bett hat eine andere Maserung. Dabei bedeutet „massiv“ keineswegs, dass die Holzbetten klobig aussehen müssen. Es gibt auch viele Modelle ohne großes Kopfteil oder mit schlanken Standfüßen. Selbst farbige Massivholzbetten sind möglich.

Tipp: Achte beim Kauf von Massivholzbetten auf das FSC-Siegel. So gehst du sicher, dass das Holz aus vorbildlich bewirtschafteten Wäldern stammt.

Für Jung und Alt: Welche Bettenhöhe ist angenehm für dich?

Wie hoch und breit dein Massivholzbett sein sollte, hängt neben deinen ästhetischen Vorlieben und der Größe deines Schlafzimmers auch von deiner Gesundheit und deinem Alter ab. Während Kinder etwa gerne im Bett spielen, helfen höhere Modelle Menschen mit Rückenproblemen dabei, leichter ins Bett einzusteigen. Lies hier, worauf du jeweils bei Massivholzbetten achten solltest.

Für Kinder (ab 5 Jahren): Hochbetten mit viel Platz zum Spielen

Hochbetten aus Massivholz haben einen besonders soliden Stand und sind eine platzsparende Lösung für kleine Schlafzimmer. Unter der Liegefläche in luftiger Höhe von 100-150 cm ist genügend Freiraum, um einen Schreibtisch aufzustellen. In einem großen Kinderzimmer kann dein Nachwuchs den Platz unter dem Bett zum Spielen nutzen. Mit erhöhten Seitenteilen, die ebenfalls aus Holz bestehen, fällt dein Kind im Schlaf nicht aus dem Bett. Um leicht hochzusteigen, ist bei den Hochbetten meist eine robuste Holzleiter angebaut.

Tipp: Mit Erweiterungen wie Rutschen oder Vorhängen kannst du das Kinderhochbett leicht in ein individuelles Spielbett umwandeln.

Für Jugendliche: Einzelbetten mit praktischem Stauraum

Hat dein Kind das Jugendalter erreicht und keine Lust mehr auf ein Hochbett, darf ein klassisches Massivholzbett her. Ein Einzelbettnimmt besonders wenig Platz ein. Noch praktischer sind Funktionsbetten mit ausziehbaren Bettkästen. Darin kann dein Kind Spiele, saisonale Klamotten oder Zusatzdecken und Kissen aufbewahren. Das entlastet die Schränke und das Schlafzimmer sieht aufgeräumt aus. Bei viel Platz spricht auch bei Jugendlichen nichts gegen ein Doppelbett.

Tipp: Futonbetten gibt es als Einzel- oder Doppelbett. Sie sind meist niedriger gebaut und haben oft nur einen dünnen Bettrand, wodurch sie jugendlich und modern aussehen.

Für Paare: Doppelbetten zum Ausstrecken und Drehen

Wenn du dir das Bett mit deinem Partner teilst, sollte es schon ein Doppelbett sein, damit ihr euch nebeneinander ungestört strecken und drehen könnt. Wer es romantisch mag, greift zu einem Himmelbett aus Massivholz. Ein Bett mit einem Holzgestell und einem gepolsterten Kopfstück aus Stoff oder Leder wirkt dagegen moderner und lädt dazu ein, sich beim Lesen oder Fernsehen entspannt zurückzulehnen.

Tipp: Selbst bei einem Doppelbett sind zwei separate Einzelmatratzen empfehlenswert, die jeweils auf die Bedürfnisse des Schlafenden abgestimmt sind. Mit einem Topper schließt du die Lücke zwischen den beiden Matratzen.

Für Senioren: Komfortbetten für erleichtertes Ein- und Aussteigen

Betten in Komforthöhe sind Betten, deren Rahmen eine Mindesthöhe von 45 cm aufweist. Das angenehme Höhenmaß macht das Aufstehen und Hinsetzen äußerst komfortabel und schonend für Wirbelsäule und Rücken. Ältere Menschen oder Personen mit Rückenbeschwerden bevorzugen in der Regel höhere Massivholzbetten, da sie dadurch einfacher ins Bett ein- und aussteigen können. Deshalb sind dicke Boxspringbetten auch so beliebt bei dieser Zielgruppe. Angenehm ist eine Höhe von etwa 60 cm, wobei die Körpergröße ebenfalls eine Rolle spielt. Bei solchen „Komfortbetten“ besteht das Untergestell aus solidem Massivholz und bietet guten Halt.

Tipp: Hoch gebaute Holzbetten haben oft extra tiefe Bettkästen. Schiebe diese gelegentlich heraus, damit noch Luft von unten an deine Matratze kommt. So kannst du einem Schimmelbefall vorbeugen.

Natur oder lackiert? Das passende Design für dein Massivholzbett

Die meisten Massivholzbetten sind in Natur lackiert oder geölt, um den Charme des natürlichen Rohstoffes Holz zu bewahren.Damit das Bett aber auch optisch in dein Schlafzimmer passt, kannst du neben naturbelassenen auch farbig lackierte Modelle wählen. Wie welches Design wirkt, erfährst du hier.

  • Bei ungefärbten Massivholzbetten sind die typischen Holzmaserungen und Astlöcher zu sehen, sodass sie besonders natürlich wirken. Helle, geradlinige Holzbetten passen gut zum angesagten Scandi-Stil. Dunkle Hölzer erscheinen edler und runden den Kolonialstil ab. Mit Schnitzereien harmonieren die Naturbetten wunderbar mit dem Landhaus-Stil.
  • Bunt lackierte Holzbetten können den Raum größer oder tiefer wirken lassen. In kleinen Schlafzimmern sind beispielsweise weiß gefärbte Massivholzbetten gut. Ebenso zeitlos sind Modelle in Schwarz oder Grau, die gut zu den unterschiedlichsten Stilen und Möbeln passen.

Tipp: Für mehr Farbe sorgen bunte Gardinen, Teppiche oder gemusterte Bettwäsche, Bettlaken und Betttücher.

Drei Pflege-Tipps: So bleibt dein Holzbett lange schön

Leider setzen schwankende Raumtemperaturen, helles Licht und trockene Luft hochwertigen Holzmöbeln auf Dauer ganz schön zu. Je nachdem, wie das Holz verarbeitet ist, braucht es mehr oder weniger Pflege, um in Form zu bleiben. Hier kommen drei Reinigungs- und Pflege-Tipps.

  1. Ist das Massivholz gewachst oder geölt, solltest du es weiterhin einmal pro Jahr ölen beziehungsweise wachsen, vor allem dann, wenn dein Bett in Fensternähe steht. Verwende bei Holz keine Scheuermilch, das kann die Schutzbeschichtung abkratzen.
  2. Lackiertes Holz trocknet nicht so schnell aus und ist weniger schmutzanfällig. Die Oberfläche ist durch den Lack komplett geschlossen und quillt nicht durch Feuchtigkeit auf.
  3. Bei unbearbeitetem Massivholz solltest du besonders vorsichtig mit Wasser sein. Entstaube das Bett nur mit einem leicht angefeuchteten Tuch und imprägniere das Holz regelmäßig.

Fazit: Massivholzbetten bringen Natur pur in dein Schlafzimmer

Massivholz wirkt durch seinen natürlichen Braunton warm und gemütlich und ist obendrein langlebig und stabil. Kein Wunder, dass das Material so gerne für Betten eingesetzt wird. Hier kannst du noch einmal zusammengefasst nachlesen, worauf du beim Kauf eines Massivholzbettes achten solltest:

  • Ab fünf Jahren freuen sich Kinder über ein Hochbett aus Massivholz, auf dem sie bequem schlafen und toben können. Für mehr Spielspaß sorgen Rutschen, Vorhänge und Co.
  • Als modernes Jugendbett sind bodennahe Futonbetten eine gute Wahl. In einem kleinen Schlafzimmer bieten Funktionsbetten mit Bettkasten zusätzlichen Stauraum.
  • In Doppelbetten haben Paare genug Platz zur freien Entfaltung. Getrennte Matratzen und ein Topper zum Schließen der Ritze sind empfehlenswert.
  • Für Senioren und Personen mit Rückenproblemen sind Massivholzbetten mit einer Höhe von ca. 60 cm angenehm, da sie das Hinlegen und Aufstehen erleichtern.
  • Naturbelassene Massivholzbetten sollten regelmäßig imprägniert und geölt beziehungsweise gewachst werden. Himmelbetten mit Schnitzereien wirken besonders romantisch.
  • Da das Holz überschüssige Feuchtigkeit aufnimmt und an die Umgebung abgibt, lässt es sich in Massivholzbetten aus Buche, Fichte oder Kiefer herrlich entspannen und erholen.
  • Hell gefärbte Holzbetten lassen kleine Zimmer größer wirken und schaffen einen modernen Look. Lackierte Hölzer sind zudem pflegeleichter und weniger wasserempfindlich.

Hast du deinen Favoriten entdeckt? Dann bezahle bequem per Bankeinzug, auf Rechnung, mit Kreditkarte, Pay Pal oder Sofort Überweisung. Auch eine Ratenzahlung ist möglich. Wir liefern dein neues Massivholzbett per Spedition. Bitte beachte: Unsere Massivholzbetten werden in der Regel zur Selbstmontage inklusive Aufbauanleitung und Montagematerial geliefert. Bei einigen Modellen ist es jedoch möglich, einen separaten Aufbauservice dazuzubuchen. Solltest du beim Auspacken der Pakete feststellen, dass Einzelteile fehlen oder beschädigt sind, kannst du selbstverständlich unseren Ersatzteile- und Reparaturservice in Anspruch nehmen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!