Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Polsterbetten mit Bettkasten

Polsterbetten mit Bettkasten sehen edel aus, bereichern das Wohnambiente und bieten gleichzeitig jede Menge Platz, um Bettzeug, Kissen und Decken schnell und einfach zu verstauen. Dieser Ratgeber sagt dir, welche Formen und Farben es gibt und was du in Bezug auf die Liegefläche und Betthöhe beachten solltest.


Polsterbetten mit Bettkasten: komfortable Schlafumgebung mit viel Stauraum

Ein Schlafzimmer erhält durch ein Bett mit gepolstertem Rückenteil und umlaufendem Bezug aus Stoff oder Leder ein äußerst exquisites Aussehen. Wenn du Polsterbetten mit Bettkasten kaufst, nutzt du den Platz unter dem Bett mit. Das ist besonders bei einer kleinen Wohnung interessant, wo Stellflächen und Verstaumöglichkeiten generell knapp sind. Der Bereich unter dem Einzel- oder Doppelbett lässt sich hervorragend als Erweiterung für den Wäsche- oder Kleiderschrank nutzen. Dieser Ratgeber gibt dir nützliche Tipps über weitere Verwendungsmöglichkeiten und zeigt dir, was du beim Kauf von Polsterbett und Bettkasten beachten solltest.

Besonderheiten von Polsterbetten mit Bettkasten

Ein Polsterbett ist ein Bett, das am Kopfteil mit einem komfortablen, aufgepolsterten Bezug versehen ist. Damit es einheitlich wirkt, sind die Seiten und das Fußteil ebenfalls mit demselben Material verkleidet. Dadurch bekommt das Bett eine harmonische Optik und eignet sich sehr gut zum Anlehnen beim Lesen. Die Bezüge bestehen meist aus

  • Kunstleder
  • Stoff
  • Microfaser

Kunstleder ist herrlich glatt und besitzt eine elegante Struktur. Diese Polsterung ist besonders pflegeleicht, da Staub und Tierhaare kaum daran haften. Bei Bedarf wischst du Polsterbett und Bettkasten schnell mit einem feuchten Tuch ab.

Stoffbezüge verleihen dem Bettgestell ein warmes, einladendes Aussehen. Ähnlich wie mit einer Couch sieht der Raum sofort gemütlich und einladend aus. Wenn du diese Bespannung reinigen möchtest, kannst du sie ganz leicht mit dem Staubsauger und einer Polsterdüse absaugen.

Microfaser-Polster wirken ähnlich wohnlich wie Stoffbezüge. Gleichzeitig besitzen sie eine samtige Oberfläche, die ein wenig an Wildleder erinnert. Microfaser-Velours lässt sich sowohl abwischen als auch absaugen. Zudem ist es sehr formstabil und strapazierfähig.

Wozu eignet sich der Bettkasten?

Noch eine Spur luxuriöser ist ein Polsterbett mit Bettkasten. Dieser befindet sich unter Matratze und Lattenrost und bildet ein eigenes Staufach im Bett. In der Regel kannst du das Bett ähnlich wie einen Kofferraum beim Auto mithilfe eines Springauf-Beschlags hochklappen, um diesen Bereich zugänglich zu machen. Durch die große Öffnung gelingt es, darin auch umfangreichere Dinge wie Bett- oder Tagesdecken mühelos unterzubringen.

Du kannst die Staufläche unter dem gepolsterten Bett sogar als Kleiderschrank nutzen. Dazu stellst du verschiedene Boxen für Wäsche, Oberbekleidung sowie Schuhregale an die beiden Seiten des Bettkastens und lässt in der Mitte Platz frei zum Laufen. Es gibt unzählige Möglichkeiten, was du in diesen Betten unterbringen kannst. Zum Beispiel

  • Bücher und Comics
  • Zubehör für Hand- und Bastelarbeiten
  • Campingausrüstung
  • Wohntextilien
  • je nach Jahreszeit die nicht benötigte Winter- oder Sommerbekleidung

Wie ist ein Bett mit Staukasten aufgebaut?

Wie bei normalen Bettgestellen bestehen Polsterbetten mit Bettkasten aus

  • einem Rahmen mit Kopfteil
  • hochklappbarer Auflage für den Lattenrost
  • Lattenrost
  • Matratze(n)

Wenn du ein solches Bett kaufen möchtest, kannst du in der Regel wählen, ob du lediglich das reine Bettgestell haben möchtest oder ob du gleich ein Komplettset mit Bett, Lattenrost und Matratzen bestellst. Die erste Variante ist ideal, wenn du bereits über eine gute Ausstattung für dein Bett verfügst. Möchtest du dich dagegen komplett neu einrichten, sind die Sets eine clevere Lösung.

Welche Größen sind erhältlich?

Ein Polsterbett mit Bettkasten bekommst du sowohl als Doppel- als auch als Einzelbett. Bei der Liegefläche steht dir eine große Auswahl an Breiten zur Verfügung. Die geläufigsten sind

  • 90 x 200 Zentimeter
  • 140 x 200 Zentimeter
  • 180 x 200 Zentimeter
  • 200 x 200 Zentimeter

Dazu kommen Polsterbetten mit Staukasten in 80 oder 160 Zentimetern Breite sowie Produkte mit der Komfortlänge von 220 Zentimetern für besonders große Schläfer.

Welche Liegefläche du benötigst, hängt vom Platzangebot in deinem Zimmer und von deinen Vorlieben oder Bedürfnissen ab:

  • Hast du ein kleines Schlafzimmer, sind schmalere Bettgestelle eine gute Wahl.
  • Benötigst du Freiraum beim Schlafen, sind Einzelbetten mit einer 140 oder 160 Zentimeter breiten Matratze ideal.
  • Schläfst du zusammen mit einem Partner, lohnt sich der Griff zum Doppelbett.
  • Hast du Kinder, die ebenfalls bei euch im Bett schlafen, ist ein geräumiges Familienbett mit 200 x 200 Zentimetern Liegefläche perfekt.

Neben der Liegefläche spielt die Liegehöhe bei der Auswahl der Polsterbetten und Bettkästen eine wichtige Rolle. Wer gerne bodennah schläft, kommt mit einem 40 Zentimeter hohen Bettgestell gut zurecht. Für Kinder eignen sich diese Betten ebenfalls.

Willst du bequem ein- und aussteigen, sollten es ein paar Zentimeter mehr sein. Einzel- und Doppelbetten mit 45 bis 50 Zentimetern Liegehöhe sorgen hierbei für den nötigen Komfort.

Noch eine Spur luxuriöser sind Komfortbetten mit 50 bis 60 Zentimetern Liegehöhe und mehr.

Ein anderer Vorteil: Je höher die Liegefläche, desto größer ist der integrierte Bettkasten und desto mehr Platz steht dir zur Verfügung. Das gilt übrigens auch für die Liegefläche. Wenn dir beim Polsterbett der Bettkasten besonders wichtig ist, kann es von Vorteil sein, wenn du als Einzelperson ein breiteres Bett mit 140 Zentimetern Liegefläche oder mehr nutzt. In den Staukasten passt viel mehr hinein als in den Stauraum eines Standard-Einzelbetts.

Beliebte Farben und Muster für die Polster

Durch die Vielzahl an unterschiedlichen Bezugarten und Farben sind gepolsterte Betten äußerst vielseitig. Neben klassischen Nuancen in Grau, Schwarz, Braun oder Blau erhältst du auch Varianten in leuchtendem Rot, Lila und Orange.

Beliebt ist darüber hinaus ein Design in Kontrastfarben. Dabei bestehen Kopfteil und umlaufende Seiten aus einer dunkleren Hauptfarbe. Dazu kommt ein Streifen in einem helleren Farbton wie Weiß, Beige, Orange oder Rot.

Eine andere stilvolle Variante sind einfarbige Bezugstoffe mit verschiedenartigen Strukturen. Das lockert das Erscheinungsbild dieser großen Möbel auf natürliche und dezente Weise auf.

Du kannst deinem neuen Polsterbett mit Bettkasten später durch geschmackvolle Bettwäsche selbst den letzten Schliff verleihen. Wichtig ist beim Kauf vor allem, dass das Bett farblich gut in das jeweilige Raumambiente passt, also mit Boden-, Wand- und Vorhangfarben harmoniert.

Stilrichtung und Design beim gepolsterten Bett

Formgebung und Stil der Möbel sind ebenfalls ein Kaufkriterium. Neben dem klassischen Bett gibt es viele interessante Spielarten von modern und zeitlos bis hin zu fantasievollen Designer-Modellen zu entdecken.
Die Polsterbetten von bekannten Marken wie Maintal oder Westfalia punkten mit abgerundeten Kanten, futuristischen Entwürfen und extravaganten Baustilen. Dazu gehören

  • gepolsterte Rundbetten inklusive Stauraumfach
  • Polsterbetten mit Bettkasten und Treppenstufen
  • Designer-Möbel mit verspielter Formensprache

Rundbetten eignen sich gut als dekorativer Hingucker im Schlafzimmer. Bei all den rechtwinkligen Möbeln ringsum ist die runde Form ein exklusiver Kontrastpunkt. Gut zu wissen: Du kannst deine normalen Matratzen weiter verwenden, denn der eckige Rahmen eines Rundbettes besitzt angefügte Kreissegmente. Rund um das rechteckige Matratzenfach angeordnet, ergeben sie zusammen einen Kreis oder ein Oval.

Treppenbetten nutzen die Höhe, um aus dem üblichen Rahmen auszubrechen. Wie bei einer Pyramide umlaufen die Matratze eine oder mehrere terrassenförmig angeordnete Stufen. Das ist ein faszinierender Blickfang und bietet dir zudem praktische Sitzmöglichkeiten ringsum die Schlafstätte zum Schuheanziehen oder Ausruhen. Auch Kinder mögen dieses Bett zum Klettern und Spielen. Die Spielsachen haben im Bettkasten ihren Platz, da macht sogar das Aufräumen Spaß.

Designer-Betten sind raffinierte Einzelstücke, die ein ganz bestimmtes Thema verfolgen. Die aufwendig gestalteten Entwürfe bringen mit Spiegeln, verchromten Beschlägen sowie geschickt platzierten Lichtleisten einen Hauch von Luxus und Extravaganz in die Schlafzimmer.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

Ein neues Polsterbett zu kaufen, ist ganz leicht. Folgende Stichpunkte dienen dir als Entscheidungshilfe:

  • Ein Polsterbett besticht durch seine edle Optik mit bezogenem Kopfteil und Seitenflächen.
  • Der Bettkasten bietet dir viel zusätzlichen Stauraum für Kleidung, Bücher und andere Dinge.
  • Möchtest du ein Einzel- oder Doppelbett bestellen?
  • Wie viel Liegefläche benötigst du?
  • Suchst du ein reines Bettgestell oder möchtest du ein Komplettset mit Lattenrost und Matratze?
  • Welche Farbe soll das neue Bett haben? Klassische Farbtöne oder bunte Nuancen?
  • Hast du eine bestimmte Stilrichtung im Auge? Es gibt klassische Bettformen, runde oder treppenförmige. Noch individueller und ausgefallener wirken Designer-Möbel mit kreativen Formen und Farben.
Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern