Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Schuhbänke

Schuhbänke Weiß


Schuhbänke – Sitzgelegenheit mit Charme

Schuhbänke sind multifunktionale Möbelstücke. Sie bieten genügend Stauraum für Schuhe, setzen einzelne Schuhmodelle schön in Szene und können als Sitzbank genutzt werden. So hast du eine schöne Bank im Flur stehen, auf der du deine Einkäufe abstellen oder deine Schuhe bequem anziehen kannst. Schuhbänke sind außerdem je nach Design, Farbe und Form sehr dekorative Möbelstücke, die ein wohnliches Flair im Flur verbreiten. Am besten orientierst du dich an deiner restlichen Dielen-Einrichtung, um das richtige Modell für deine Wohnung zu finden. Egal ob auffällige Farben, Hochglanz-Optik, Landhaus-Stil, Vintage-Look oder klassisches Design – Schuhbänke gibt es in so vielen verschiedenen Varianten, dass du bestimmt das richtige Möbelstück findest.

Wir beantworten hier häufig gestellte Kundenanfragen.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Punkt eins ist immer die Frage: "Wie viel Platz habe ich im Flur zur Verfügung?" Macht sich ein Schuhregal oder ein Schuhschrank mit geringerer Tiefe besser? Oder eine Schuhbank, die offen und wie ein Regal gestaltet ist? Oder geben der Platz und die Einrichtung es her, eine schöne geräumige Schuhbank zu platzieren? Egal, wofür du dich entscheiden wirst: Wichtig ist, dass das Material stabil ist und die Kanten abgerundet geschliffen sind. Zudem ist ein Möbelstück immer langlebiger und schöner, wenn die Verarbeitung hochwertig ist. Du hast keinen Spaß an einer Schuhbank aus MDF-Platten, die bei Gewicht nachgeben und im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Leim gehen. Gut verfugt, gut verschraubt, eine gewisse Dicke der Sitzfläche (mindestens drei Zentimeter) und eine behandelte Oberfläche sind die wichtigsten Kauf-Argumente. Beachte zudem, dass du deine Schuhbank oder gar Schuhbänke so platzierst, dass du die Türen noch vollständig öffnen kannst.

Schuhbänke für einen stilvollen Gästeempfang

Insbesondere wenn häufig Gäste zu dir nach Hause kommen, macht sich eine hübsche Schuhbank bezahlt. Denn sie bietet deinen Besuchern viel Komfort: Hier können sich die Leute bequem hinsetzen und ganz gemütlich ihrer Schuhe entledigen. Noch bequemer ist es natürlich, wenn du entsprechende Sitzpolster auf der Bank positioniert hast. Im Anschluss verstaust du das Schuhwerk einfach in der Bank und alles wirkt aufgeräumt und ordentlich.

Welche Schuhbank-Arten gibt es?

Schuhbänke sind die neuen Schuhschränke. Seit es sich die Designer zur Aufgabe gemacht haben, jeden Raum im Haus oder in der Wohnung zu echtem Wohnraum zu ernennen, wird jede noch so kleine Nische genutzt. Der Eingangsbereich - das erste, was man in der Regel als Besucher zu sehen bekommt - soll dabei schon gleich wohnlich und funktionell gestaltet sein. Du hast nun die Wahl: Grundsätzlich wird zwischen Schuhbänken mit Rücken- und Armlehnen, Schuhbänken mit Rückenlehne, Schuhbänken ohne Lehnen unterschieden. Dann zwischen Schuhbänken mit großer Schublade zum Ausziehen, Schuhbänken mit aufklappbarem Deckel oder Schuhbänken mit Schiebetüren. Zuletzt gibt es nun auch häufiger Schuhbänke ohne Lehnen und ohne verdeckten Stauraum, sondern eine Art niederes Regal mit Sitzmöglichkeit.

Welche Vorteile und welche Nachteile haben Schuhbänke?

Schuhbänke geben vielen Schuh-Paaren Raum. Und sie sehen einfach super aus - gerade in Eingangsbereichen, die im Landhaus- oder Vintage-Stil eingerichtet sind. Sie wirken gerade in großen Dielen hervorragend und machen den Flur gleich wohnlich. Nachteil ist mit Sicherheit der Platz, den sie in Anspruch nehmen (müssen). Dafür gibt es nun die kleineren, schmalen Bänke, die vorne offen sind und eher nach einem Schuhregal aussehen - mit Sitzgelegenheit.

Welches Material ist wie pflegeintensiv?

Glücklicherweise sind Schuhbänke alle in der Regel gut zu pflegen. Holz reinigst du mit Holzpflegemittel oder auch mal nur mit einem feuchten Tuch. Auch bei MDF-Platten reicht ein feuchtes Tuch. Metall oder Aluminium sind eher seltene Varianten. Die könntest du gegebenenfalls auch mit einem feuchten Tuch abwischen - allerdings müsstest du diese gut trocken reiben, sonst entstehen Wasserspuren.

Worin unterscheiden sich Schuhbänke von Kommoden oder Schuhschränken?

In puncto Raum sind Schuhbänke oder Schuhschränke weit vorne. Aber was die Wohnlichkeit und die Gemütlichkeit angeht, machen Schuhbänke das Rennen. Man kann sich zum Schuheanziehen oder auch einfach nur so bequem hinsetzen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!