Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Schuhkipper

Was zeichnet einen guten Schuhkipper aus?

Pumps, Ballerinas, Sandalen oder Winterstiefel: Unsere liebsten Schuhe brauchen einen Platz, an dem sie aufgeräumt sind und sich wohlfühlen. Wichtig ist deshalb nicht nur, dass der Schuhschrak groß genug ist für alle Treter, die Sie unterbringen wollen. Er sollte auch ein gutes Aufbewahrungsklima bieten. Damit die Schuhe atmen können, sollte er gut belüftet sein - zum Beispiel durch Schlitze oder kleine Öffnungen in der Rückwand.

Was ist besser: Schuhschrank oder Schuhkipper?

Schuhkipper sind eine beliebte Schuhschrank-Form, bei der die Schuhe senkrecht in ausklappbare Fächer gestellt werden. Dadurch braucht ein Schuhkipper weniger Platz in der Tiefe und eignet sich gut für kleine Räume. Schuhkipper sehen oft modern aus und lassen sich auch hängend an der Wand montieren. Der Nachteil: Große Schuhe, Winterstiefel oder High Heels mit sehr hohem Absatz passen in die Fächer meist nicht hinein. Für solche Fälle ist ein Schuhschrank mit Einlegeböden besser geeignet.

Worauf sollte man bei der Aufbewahrung von Schuhen achten?

Bevor Sie Schuhe in den Kipper stellen, sollten diese etwas auslüften. Nasse Schuhe lassen Sie am besten erst trocknen. Achten Sie bei der Aufbewahrung außerdem darauf, dass Sie helle und dunkle Schuhe trennen, sodass diese nicht aneinanderstoßen und abfärben. Feine Schuhe können Sie zum Schutz zusätzlich in Seidenpapier einschlagen.

Wie pflegt man einen Schuhklapper aus Massivholz?

Wenn alle Teile außer der Rückwand eines Schuhschranks aus massivem Holz gefertigt sind, darf er die Bezeichnung "Massivholz" tragen. Solche Möbel haben eine besonders natürliche, charmante Ausstrahlung und wirken sich positiv auf das Raumklima aus. Meist ist die Holzoberfläche mit einem Öl oder Wachs behandelt. Zur regelmäßigen Pflege genügt es, den Schuhkipper abzustauben oder mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Bei stärkeren Verschmutzungen hilft eine milde Seifenlauge. Vermeiden Sie aggressive Putzmittel oder Lappen mit Scheuerfläche, um die Oberfläche nicht zu beschädigen. Kratzer können Sie vorsichtig abschleifen und das Holz mit einem speziellen Holzöl oder Wachs nachbehandeln.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!