Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Kaum ein Garten kommt ohne sie aus - die Gartendekoration. Du hast Fragen dazu? Wir beantworten sie gerne in unserem Ratgeber.


Gartendekoration

Unter Gartendeko versteht man unterschiedliche Elemente, die deinen Garten verschönern sollen. Dabei ist deinem Geschmack keine Grenze gesetzt. Es gibt ganz kleine Dekorationen wie Gartenzwerge oder andere Gartenfiguren bis hin zu ganzen Brücken aus Holz, die beispielsweise über einen Teich führen. Wichtig hierbei ist, dass die Elemente zum Garten passen und nicht seinen Rahmen sprengen. Das heißt konkret: In einen 80 Quadratmeter großen Garten passt keine Holzbrücke über einen angelegten Teich. Dieses Zuviel an Deko würde alles erschlagen.

Welche Arten von Gartendekoration gibt es?

Ob du dich für einen Rosenbogen mit Tor, eine kleine Brücke, einen Leuchtturm, ein Windspiel, einen plätschernden Gartenbrunnen oder diverse Pflanzengestelle entscheidest, hängt ein bisschen von deinen Vorlieben und der Art deines Gartens ab. Was spürst du, wenn du ihn durchstreifst? Worauf legst du persönlich Wert? Womit würdest du dich wohlfühlen? Du musst eine Gartendekoration nicht über das Knie brechen. Lass dir Zeit - vielleicht holst du dir auch Anregungen aus Zeitschriften oder von einem Gartenbauer. Oft sind es die kleinen Dinge, die einen Garten auszeichnen.

Asiatisch angelegter Garten

Für einen asiatisch angelegten Garten empfehlen wir Buddhafiguren oder Anordnungen aus Steinen. Lampions, die unter einem Vordach angebracht werden können, sind ebenso stilvoll wie ein kleiner Gartenbrunnen aus Stein. Überhaupt Stein. Japaner beispielsweise lieben Gärten mit Steinplatten oder Steinquadraten.Mittelgroße Steine werden dabei zu einem Feld gelegt.

Eingewachsener Garten

Es ist immer charmant, wenn man in einem solchen gewachsenen Garten etwas überrascht wird. Das kann eine kleine Gartenfigur aus Ton sein, die sich irgendwo versteckt und spitzbübisch aus dem Gebüsch lugt, aber auch ein eingewachsener Rosenbogen. Es muss zum Charakter des Gartens passen. Auch ein Gartenbrunnen setzt einen schönen Akzent. Was nicht so gut zu eingewachsenen, meist älteren Gärten passt, sind Steine, angereiht wie in einem japanischen Garten. Das wäre nahezu ein Stilbruch.

Steingarten

Ein Steingarten wirkt nahezu ohne Dekoration, denn das Highlight in einem Steingarten sind ganz klar die Steine selbst. Da kann man auf besondere Arrangements der Steine setzen, die eine eigene Dynamik entwickeln. Gut aussehen würde hier ein Gartenbrunnen, der wie ein Wasserfall von senkrecht aufgestellten Steinplatten herunter plätschert.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!
Deine Meinung ist uns wichtig!
Herzlich willkommen auf baur.de! Um unsere Services und unseren Online-Shop noch besser auf deine Erwartungen und Wünsche ausrichten zu können, führen wir eine kurze Umfrage durch (Dauer ca. 12 Minuten). Als Dankeschön verlosen wir 20 BAUR Gutscheine im Wert von je 20,- Euro.
Jetzt teilnehmen
Deine Meinung ist uns wichtig!

Herzlichen Dank für deine Mithilfe. Dein BAUR Team