Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Gartenstuhlauflagen

Du suchst Auflagen und Sitzkissen für deine Gartenmöbel? Gartenstuhlauflagen gehören zum Sommer wie die Grillwurst, der Cocktail und die Lampions. Im Ratgeber erfährst du, welche unterschiedlichen Gartenstuhlauflagen im Onlineshop erhältlich sind. Neueste Trends bei Gartenmöbeln und Auflagen werden ebenfalls aufgegriffen. Obendrein erhältst du wichtige Tipps für die Pflege deiner Gartenkissen.

Gartenstuhlauflagen – so kuschelig wird‘s auf der Terrasse

„Nur die Harten kommen in den Garten“, weiß das Sprichwort. Das gilt allerdings nicht für die Sitzgelegenheiten. Denn wenn du mit Familie und Freunden auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten sitzt, soll es vor allem bequem und gemütlich sein. Gartenstuhlauflagen sind wie dafür geschaffen, aus profanen Gartenstühlen Sitzmöbel zum Relaxen und Entspannen zu machen.

Diese unterschiedlichen Gartenkissen kannst du kaufen

Für das vollendete Sitzgefühl sollte dein Gartenkissen perfekt zum Sitzmöbel passen. Im Onlineshop hast du unterschiedliche Varianten zur Auswahl. So gibt es runde, rechteckige oder quadratische Sitzkissen, die auf die meisten Gartenstühle passen. Sie sind in unterschiedlichen Farben wie Grau, Blau, Grün oder Rot erhältlich. Zum Landhaustrend passt eine gemusterte oder karierte Auflage. Um deinen Sitzmöbeln einen einheitlichen Look zu verpassen, kannst du ein praktisches Set kaufen. Für mehr Sitzkomfort lassen sich Sitzkissen für den Garten mit einem Lendenkissen kombinieren – oder auch mit mehreren, je nachdem, wie weich du es am Rücken haben magst.

Spezielle Gartenmöbel erfordern spezielle Gartensitzkissen. So sind Auflagen für Hochlehner anders geformt als für die angesagten Gartenmöbel aus Paletten. Bei Letzteren kommt der Lounge-Faktor zum Tragen und du kannst dich dank einer großzügigen Polsterung auf deinen Palettenmöbeln wie auf der Couch im Wohnzimmer rekeln. Andere Gartensitzkissen sind so beschaffen, dass sie direkt auf der Rasenfläche zum Einsatz kommen – ideal für dein Picknick im Freien.

Der Wetterfaktor – so bleiben deine Gartenkissen in Form

Gartenstuhlauflagen sind so gefertigt, dass sie Witterungseinflüssen standhalten. Die Bezüge sind schmutz- und wasserabweisend. Die Füllungen bestehen aus einer kombinierten Schaum-Vliesfüllung oder aus Weichschaumstoff. Auflagen für Gartenstühle verkraften durchaus mal einen Regen- oder sogar Schneeschauer. Trotzdem sind die Kissen in der kalten Jahreszeit an einem trockenen Ort besser aufgehoben. Generell gilt bei der Pflege: Je schneller du Dreck oder Flecken von dem Sitzkissen entfernst, desto einfacher gestaltet sich die Reinigung. Meist genügen etwas lauwarmes Wasser und eine sanfte Reinigungslösung, um Flecken zu entfernen. Viele Sitzkissen kannst du im Waschbecken mit der Handwäsche einer Grundreinigung unterziehen. Beachte dabei die Pflegehinweise des Herstellers.

Bei abziehbaren Kissen kannst du die Bezüge der Sitzkissen einfach abziehen und in der Waschmaschine waschen - oder, wenn dir das zu heikel ist, von der Reinigung waschen lassen. In der Waschmaschine verwendest du am besten Wollwaschmittel und wäscht im Schonwaschgang maximal bei 30 Grad. Anschließend nicht in den Trockner geben! Sonst kann es passieren, dass der Bezug nach der Wäsche nicht mehr passt.

Worauf es zu achten gilt

Ein Gartenmöbel-Sitzkissen sollte in erster Linie auf den Stuhl, den es fortan zieren wird, passen. Miss die Sitzfläche genau aus, ehe du dich entscheidest. Eine Mindesthöhe des Kissens von zwei bis drei Zentimetern ist ideal. Harmoniert das Sitzkissen deiner Wahl farblich mit dem Rest der Auflagen deiner Gartenmöbel? Dunkle Farben verzeihen auch häufiges Sitzen mit dunklen Jeans - die gerne mal abfärben. Weiße Sitzkissen müssen oft gewaschen werden, sonst bekommt man den Schmutz nicht mehr ganz raus. Wobei wir beim nächsten Punkt wären: Ein helles Sitzkissen sollte abziehbar und waschbar sein - unbedingt.

Kleine Materialkunde

Es gibt auch hierbei - je nach Preislage - Unterschiede. Die neuesten Varianten sind jedoch meistens aus Formgedächtnispolymer-Schaumstoff hergestellt. Das ist ein besonders dichter Schaumstoff, der auch bei Polsterbetten seine Anwendung findet. Es bleiben also keine Dellen zurück, wenn man auf dem Sitzkissen sitzt und sich nach einer Zeit wieder erhebt. Günstigere Varianten sind mit normalen Schaumstoffplatten gefüttert. Du kannst aber selbstverständlich auch ganz normale Kissen beziehen (Größe etwa 40x40 cm) und als Sitzkissen verwenden. Diese bestehen meist aus Federn oder Kunststoff-Füllungen.

Wie kombiniere ich Sitzkissen für Gartenmöbel?

Du kannst deine Sitzkissen alleine wirken lassen oder eine passende Decke dazu legen - gerade auf Sitzbänken ist das gemütlich. Sieht auch sehr nett aus: Die Bezüge der Kissen wählst du in einer Grundfarbe, aber in unterschiedlichen Mustern, oder du kombinierst uni-farbige mit gemusterten Sitzkissen. Dann wirkt das Ganze etwas lockerer - ein echter Blickfang!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!