Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Kinderstühle

Kinderstühle weiß


Kinderstühle

Kinderstühle bieten eine kindgerechte Sitzgelegenheit und sind ein Blickfang in jedem Kinderzimmer. Aber worauf sollte man beim Kauf achten? Wir beantworten häufige Fragen.

Ab welchem Alter empfehlen sich Kinderstühle?

Sobald dein kleiner Schatz alleine auf einem Stuhl sitzen kann, ist eine Sitzgruppe im Kinderzimmer empfehlenswert. Ob zum Malen, Basteln oder zum Kaffeekränzchen-Spielen mit Freunden: Kinderstuhl und Kindertisch bieten Platz für viele spannende Aktivitäten. Die kindgerechten Möbel sind gerade so hoch, dass die Kleinen bequem selbst hinaufkommen, gefahrenfrei sitzen und sich fühlen wie die Großen.

Worauf sollte ich bei Kinderstühlen achten?

Kleine Jungs und Mädchen sitzen auf Kinderstühlen selten still, sondern klettern oft auch einmal darauf herum. Deshalb ist eine stabile Verarbeitung besonders wichtig. Verschraubte Beine sind in der Regel haltbarer als reine Leimverbindungen. Achte auch auf die angegebene maximale Tragkraft. Sie liegt bei Kinderstühlen meist zwischen 30 und 40 kg. Wichtig für die Sicherheit sind außerdem abgerundete Kanten und Ecken, damit sich kleine Racker beim Herumtoben nicht an den Kindermöbeln verletzen können. Und: Auch wenn die Kleinen leuchtend bunte Stühle lieben - bei Farben und Lacken solltest du darauf achten, dass diese keine Giftstoffe enthalten.

Welches Material ist das richtige?

Kinderstühle gibt es sowohl aus Holz als auch aus Kunststoff. Für viele Eltern ist Holz erste Wahl: Das hochwertige Naturmaterial ist stabil und frei von Schadstoffen. Kunststoffe können dagegen gefährliche Weichmacher enthalten. Beim Kauf von Kunststoffmöbeln fürs Kinderzimmer solltest du deshalb auf Gütesiegel wie den Blauen Engel achten. Er kennzeichnet Kinderstühle, die auf Schadstoffe geprüft wurden und unbedenklich sind.

Was zeichnet einen guten Schreibtischstuhl für Kinder aus?

Schon ab dem Vorschulalter verbringen Kinder auch zunehmend Zeit mit Übungen und Aufgaben für den kommenden Schulalltag. Dafür benötigen sie einen geeigneten Schreibtischstuhl. Es sollte eine gesunde Sitzhaltung fördern und über eine höhenverstellbare Sitzlehne verfügen, die sich ergonomisch anpassen lässt. Generell muss der Stuhl höhenverstellbar sein. So wächst er mit, und dein Kind sitzt immer in einer für seinen Körper geeigneten Höhe.

Wie kombiniert man Kinderstühle?

Kinderstühle gibt es bei BAUR in vielen attraktiven Farben und Designs - zum Beispiel mit Lieblingsmotiven aus "Hello Kitty" oder "Biene Maja". Mit ihrem fröhlichen Look sind sie ein Highlight im Kinderzimmer. Schön machen sie sich als Sitzgruppe aus zwei Stühlen und einem Tisch oder in Kombination mit einer Sitzbank, einem Sitzsack oder einem Kindersessel. Auf einem farbenfrohen Kinderteppich kommt die Möbelgruppe besonders schön zur Geltung.

Was ist beim Kauf eines Drehstuhls zu beachten?

Kinderstühle und Jugendstühle für den Schreibtisch sollten immer höhenverstellbar sein, damit sie der Größe des Kindes angepasst werden können. Das ist wichtig, weil nur die richtige Höheneinstellung eine richtige Haltung beim Sitzen ermöglicht. Wichtig sind auch ein großes Fußkreuz oder viele Füße, das macht den Kinderstuhl standfest und stabil. Gute Jugendstühle sind außerdem durch gebremste Rollen gesichert, damit der Stuhl nicht von allein wegrollen kann.

Welche Vorteile bieten Kindersitzgruppen?

Stühle in kindgerechtem Design sind mehr als bloße Gebrauchsmöbel. Sie beflügeln die Fantasie des Kindes und bieten als Sitzgelegenheit genügend Komfort, um ihre Kreativität auszuleben. Egal ob Comic-Helden, Lieblingsfigur oder Tiere - sie alle helfen deinem Kind beim spielerischen Lernen. Vor allem Sitzgruppen sind unter Kindern sehr beliebt: Hier lässt es sich wunderbar malen, basteln, puzzeln, lesen oder spielen. Ältere Kinder haben mit einer Sitzgruppe einen festen Platz, um Hausaufgaben und Lernarbeiten zu erledigen. Wofür du dich letztlich auch entscheidest, lass dein Kind bei der Auswahl mitbestimmen.

Was gibt es beim Kauf von Kinderstühlen zu beachten?

Bei der Auswahl des Kinderstuhles kommt es vor allem auf die Größe deines Kindes an. Das Kind sollte ohne Hilfe auf den Stuhl auf- und absteigen können. Auch seine Füße sollten beim Sitzen auf dem Boden stehen und die Beine einen Winkel von 90 Grad bilden. Außerdem ist ein Kinderstuhl mit Rückenlehne von Vorteil, damit sich das Kind auch bequem zurücklehnen kann und so den Rücken entlastet. Die Stuhl- bzw. Tischbeine sollten leicht ausgestellt sein, das erhöht die Standsicherheit und verhindert leichtes Umkippen.

Ist eine Kindertruhenbank einem Kinderstuhl vorzuziehen?

Das kommt darauf an. Eine Kindertruhenbank ist eine wunderbare Alternative zu einer Kinder-Sitzgruppe und bietet darüber hinaus Mehrwert. Denn sie fungiert nicht nur als Sitzgelegenheit, sondern auch als Aufbewahrungsmöglichkeit. Eine Kindertruhenbank eignet sich also für kleine Kinderzimmer und Räume, in denen es an Stauraum mangelt.

Worauf ist beim richtigen Kinderstuhl noch zu achten?

Neben einer verstellbaren Höhe muss der Kinderstuhl bzw. Jugendstuhl auch das Gewicht des Kindes tragen können. Achte bei der Wahl also unbedingt auf die maximale Tragkraft des Stuhls. Im BAUR Online Shop findest du diese Angaben direkt in der Produktbeschreibung.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!