Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Komfortschaummatratzen

Eine Komfortschaum-Matratze verspricht Schlafkomfort der Sonderklasse. Hier erfährst du, was es damit auf sich hat und was du beim Kauf berücksichtigen solltest.

Welche Vorteile verspricht eine Komfortschaum-Matratze?

Auf Komfortschaummatratzen lässt es sich herrlich schlafen und ruhen. Denn ein spezielles Herstellungsverfahren macht diese Matratzen-Modelle zur optimalen Liegefläche für einen gesunden und erholsamen Schlaf. Komfortschaummatratzen sind dank ihrer offenporigen Struktur sehr atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend, dafür weniger punktelastisch. Sie eignen sich daher für Personen mit geringem Körpergewicht und solchen, die keine körperlichen Beschwerden haben.

Worin unterscheiden sich Kaltschaummatrazen von Komfortschaummatratzen?

Immer wieder wird der Begriff Komfortschaum mit Kaltschaum gleichgesetzt. Dabei bestehen grundsätzliche Unterschiede zwischen den Materialien und ihren Eigenschaften. So werden Kaltschaum-Matratzen zwar ähnlich wie Komfortschaummatratzen aus einem sogenanntem PUR-Schaum (Polyurethan) hergestellt, sind aber anders verarbeitet und beschaffen. Komfortschaum ist kein Formschaum und dadurch weniger elastisch.

Was müssen Paare beim Kauf von Komfort-Schaummatratzen beachten?

Paaren wird oft empfohlen, von einer Doppelbettmatratze abzusehen und stattdessen lieber zwei getrennte Exemplare zu kaufen. Denn du unterscheidest dich in Gewicht und Körpergröße von deinem Partner und benötigst deshalb deine eigene Matratze - nur so kann diese dich perfekt stützen und für ein angenehmes Schlafgefühl sorgen.

Was hat es mit dem Raumgewicht von Matratzen auf sich?

Das sogenannte Raumgewicht (RG) ist ein genormtes Maß für die Haltbarkeit einer Matratze und gibt an, wie schnell eine Matratze durchgelegen ist. Finden sich keine Angaben über das RG beim Hersteller, kannst du es ganz einfach selbst berechnen: 1. Matratze ohne Bezug wiegen. 2. Volumen mit der Formel Länge x Breite x Höhe berechnen. 3. Matratzengewicht durch Volumen teilen und du erhältst den RG-Wert deiner Matratze. Während RG-Werte mit 20 eine leichte Qualität mit einer Haltbarkeit von ein bis zwei Jahren anzeigen, stehen RG-Werte ab 35 für eine gute Qualität mit ca. sechs Jahren Haltbarkeit.

Wie pflege ich die Komfort-Schaummatratze richtig?

Wichtig für deine Matratze ist die Belüftung. Verzichte ab und zu auf schwere Tagesdecken und schlage die Bettdecke nach dem Aufstehen zurück. So verhinderst du Schimmelbefall, weil angesammelte Feuchtigkeit besser trocknen kann. Es wird außerdem empfohlen, die Komfortschaummatratze regelmäßig zu wenden und dabei auch Kopf- und Fußende zu vertauschen. Der Matratzenbezug kann in der Regel ganz leicht abgezogen und in der Waschmaschine gewaschen werden.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!