Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Matratzenschoner

Matratzenschoner sind in vielfältigen Ausführungen erhältlich: als Topper, Lattenrostauflagen, Matratzenschonbezüge, wasserdichte Spannbettlaken und Nässeschutzauflagen. Ebenso facettenreich sind die Anwendungsbereiche und Vorzüge der einzelnen Varianten. Jede schont deine Matratze auf spezifische Weise und trägt zudem, je nach Modell, zu deinem Schlafkomfort bei. Der folgende Überblick erleichtert dir die Wahl der optimalen Matratzenauflage.


Matratzenschoner – vielseitige Auflagen und Bezüge für deine Matratze

Hast du dich je gefragt, worin der Unterschied zwischen einem Topper und einer Matratzenauflage besteht? Überlegst du, mit welcher Ausfertigung du deinen Liegekomfort spürbar verbessern kannst? Dank innovativer Materialien können Matratzenschoner atmungsaktiv, wärmend oder wasserundurchlässig sein, während Modelle mit hochtechnischen Schäumen deine Wirbelsäule ergonomisch stützen. Weitere Varianten eignen sich zur Einlage in Kinder- und Krankenbetten. Zudem kannst du die schonenden Auflagen für deine Matratze in unterschiedlichen Abmessungen und Stärken unkompliziert online bestellen und komfortabel nach Hause liefern lassen.

Wie Matratzenschoner die Lebensdauer deiner Matratze verlängern

Eine Matratze ist im Durchschnitt für eine Nutzung von zehn Jahren konzipiert. Daraus ergibt sich eine stolze Zahl von 3.650 Nächten, in denen sie als Unterlage für deinen erholsamen Schlaf dient. In dieser Zeit federt sie dein Körpergewicht ab, stützt Wirbel und Muskulatur und nimmt pro Nacht Schweiß und Hautschuppen auf. Deine Matratze ist regelmäßigen und potenziellen Verunreinigungen ausgesetzt:

  • Der Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen beträgt 500 ml pro Nacht, wovon ein Teil an der Luft verdunstet und der Rest durch Nacht- und Bettwäsche – und deine Matratze – aufgenommen wird.
  • Da sich die oberste Hautschicht eines Menschen binnen vier Wochen komplett erneuert, befinden sich ständig Millionen abgestorbener Zellen auf der Haut. Diese fallen rund um die Uhr ab und ergeben innerhalb von 24 Stunden eine Menge von 10 Gramm.
  • Von den Hautschuppen ernähren sich wiederum Hausstaubmilben, deren Kot Allergiker zum Verzweifeln bringt.
  • Wer krank oder hohem Stress ausgesetzt ist, kann ein Vielfaches der üblichen Menge an Nachtschweiß verlieren. Kinder, kranke oder ältere Menschen können zudem von unwillkürlichem Harnverlust betroffen sein.
  • Ein ausgedehntes Frühstück im Bett am Wochenende ist wunderbar. Falls dir dabei auch schon einmal ein Glas Orangensaft umgekippt ist, weißt du aus eigener Erfahrung, wie mühsam sich das Putzen gestaltet.

Ein Matratzenschoner bewahrt deine Matratze vor Verunreinigungen und lässt sich leicht reinigen. Die meisten Modelle befestigst du durch vier Gummischlaufen an den Ecken an der Matratze, was ebenso schnell vonstattengeht wie das Abnehmen für dessen Reinigung. Auf diese Weise profitierst du von einem hygienischen Schlafumfeld, wodurch sich die Qualität deines Schlafs erhöht.

Matratzenschoner – ein Überblick über die unterschiedlichen Arten

Der Begriff Matratzenschoner dient im Sprachgebrauch als Synonym für alle Varianten von Schonern für Matratzen. Dabei kann es sich unter anderem um Matratzen- oder Lattenrostauflagen, Unterbetten, wasserdichte Spannbettlaken und Matratzenbezüge handeln.

Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Varianten von Matratzenschonern:

  • Matratzenauflagen werden auf die Oberseite einer Matratze gelegt, um vor Verunreinigungen von oben zu schützen. Verwendest du zusätzlich einen Topper, legst du die Auflage auf dessen Oberfläche.
  • Lattenrostauflagen kommen zwischen die Matratzenunterseite und den Lattenrost. Sie schützen deine Matratze vor Abrieb und Staub.
  • Unterbetten verbessern durch ihre höhere Ausführungen deinen Schlafkomfort und wärmen mit Materialien wie Baum- oder Schurwolle oder Lammfell.
  • Topper erhöhen ebenfalls deinen Liegekomfort, während sie zugleich deinen Bewegungsapparat stützen. Sie verfügen großteils über einen Kern aus viskoelastischem Schaum oder Gel, der sich deiner Körperkontur perfekt anpasst und nach Verwendung wieder seine ursprüngliche Form annimmt. Ihre abnehmbaren Bezüge aus Baumwolle überzeugen durch ihre pflegeleichten und hautsympathischen Eigenschaften.
  • Matratzenschutzbezüge lassen sich vollständig über Matratzen ziehen. Vor allem Hausstauballergiker profitieren durch ihren waschbeständigen Milbenschutz. Wählst du ein Modell mit Actigard-Ausrüstung, wirkt dieses gegen Milben, Pilze und Bakterien.
  • Matratzenspannbetttücher in wasserdichten Ausführungen erfüllen ihre Aufgaben dank Ausrüstungen mit speziellen Membranen. Sie punkten mit weichen Oberseiten aus atmungsaktivem und saugfähigem Baumwollflanell und wasserundurchlässigen Unterseiten mit Polyethylen-/Polypropylen-Beschichtung.
  • Inkontinenzauflagen schützen Matratzen in Form unterschiedlicher Materialmischungen. Auflagen mit innen liegender Nässesperre, einem Obermaterial aus Baumwolle und einer Unterseite aus Mischgewebe verbinden Liegekomfort mit verlässlichem Nässeschutz.

Wissenswertes zur Größe, Materialauswahl und Pflege deines neuen Matratzenschoners

Bei der Auswahl des idealen Matratzenschoners spielen Kriterien wie verfügbare Größen, die Eigenschaften der Materialien und die hygienische Reinigung eine bedeutende Rolle.

  • Den Klassiker unter den Materialien für Matratzen- und Lattenrostauflagen bildet Molton. Dabei handelt es sich um eine schwere Baumwollqualität von hoher Saugfähigkeit. Einige Auflagen weisen zusätzlich eine wasserundurchlässige Unterseite auf. Für Hausstauballergiker entdeckst du eine große Bandbreite an Auflagen aus Natur- und Kunstfasern, die empfindliche Atemwege spürbar entlasten. Dank Nässesperren mit integrierten Membranen und Oberseiten aus Baumwolle findest du auch Inkontinenzauflagen mit atmungsaktiven Eigenschaften. Der bei Toppern verwendete viskoelastische Schaum wurde für die Raumfahrt entwickelt und erfreut durch außergewöhnlich hohen Liegekomfort.
  • Die angebotenen Größen von Matratzenschonern variieren je nach Hersteller. Neben den Standardmaßen 90 x 200, 140 x 200, 160 x 200 und 180 x 200 kannst du kleine Ausführungen für Gitter- und Kinderbetten sowie Sondergrößen bestellen.
  • Den Großteil der Matratzenauflagen und -schoner kannst du bei 60 °C oder mehr waschen, einige eignen sich auch für den Trockner. Die genaue Pflegeanleitung findest du auf dem jeweiligen Etikett.

​​​​Welcher Matratzenschoner ist für deine Bedürfnisse ideal?

Anhand der oben angeführten Aufstellung fällt es dir leicht, das ideale Modell zu wählen. Du brauchst die gewünschten Artikel nur noch in den Warenkorb zu legen und mit wenigen Klicks zu bestellen. Dann lehnst du dich entspannt zurück und wartest auf die komfortable Lieferung nach Hause.

  • Deinen Liegekomfort verbesserst du mit Unterbetten oder Toppern, die sich jeweils in Stärke und Materialzusammensetzung unterscheiden. Diese schützt du, wie sonst deine Matratze, mit der passenden Matratzenauflage.
  • Matratzen- und Lattenrostauflagen bewahren deine Matratze vor Schmutz. Sie sind atmungsaktiv, feuchtigkeitsabsorbierend, hygienisch und unkompliziert zu reinigen.
  • Inkontinenzauflagen sorgen mit zusätzlichen Beschichtungen oder Membranen für Wasserdichtheit.
  • Eine Alternative, speziell für Allergiker, stellen waschbare Matratzenbezüge mit Beschichtungen gegen Pilze, Bakterien und Milben dar, die die Matratze vollständig umschließen.

Entdecke den idealen Matratzenschoner für dich und bestelle dein Wunschmodell bequem online!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!