Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Pelletöfen

Pelletöfen heizen nicht nur ordentlich ein, sondern sparen auch Energie. Welche Vorteile dir dieses Ofenmodell noch bietet, das erklären wir dir hier.

Ist ein Pelletofen das Richtige für mich?

Ob dieses Ofenmodell für dich geeignet ist, hängt im Wesentlichen von deinem persönlichen Vorlieben ab. Ein Pelletofen garantiert zwar optimale Wärmeausstrahlung, bietet aber wenig Romantik. Mit knisternden und aromatisch duftenden Holzscheiten kann ein Pelletofen nämlich nicht dienen. Das manuelle Nachlegen von Holz entfällt ebenfalls. Wer jedoch auf höchste Effizienz und Komfort Wert legt, der ist mit einem Pelletofen bestens bedient.

Sind Pelletöfen wirklich umweltschonend?

Ja, ein Pelletofen ist in ökologischer Hinsicht tatsächlich ressourcenschonender als andere Ofenmodelle. Dies liegt nicht an einer speziellen Technik oder Bauart, sondern an der Art des Brennstoffes: Pelletöfen werden bezeichnenderweise mit Pellets befeuert. Diese bestehen aus Abfallprodukten (Holzspäne), die in der verarbeitenden Holzindustrie anfallen. Zudem sind die zu Pellets gepressten Holzspäne frei von Kunststoffen und CO2-neutral. Wie bei allen Produkten kommt es dabei aber auf die Qualität an. Umweltfreundlich sind nämlich nur zertifizierte Pellets, die sich an Gütesiegeln wie dem DINplus-Zeichen erkennen lassen.

Welche Vorzüge bietet ein Pelletofen?

Neben dem ökologischen Aspekt punktet ein Pelletofen mit vielen weiteren Vorteilen. Er lässt sich zum Beispiel durch automatische Steuerungsmöglichkeiten bequem bedienen. So kannst du über die vollautomatischen Programmeinstellungen den Ofen deinen individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen anpassen. Das ständige Nachlegen von Brennmaterial erfolgt zudem automatisch und ohne dein Zutun. Auch die Wärmeverteilung im beheizten Raum ist optimal und effektiv. Darüber hinaus erzeugen Pelletöfen wenig Schmutz.

Was bedeutet wasserführend?

Ein sogenannter wasserführender Pelletofen ist besonders effizient. Er erwärmt nicht nur den Raum, in dem er aufgestellt ist (wie herkömmliche Kaminöfen), sondern auch Wasser in einer integrierten Wassertasche. Das Warmwasser wird schließlich dem zentralen Heizkreislauf des Hauses zugeführt und dient als sinnvolle Ergänzung der vorhandenen Heizanlage. Die so erzeugte Energie kann dann im gesamten Haus genutzt werden, zum Beispiel in der Fußbodenheizung.

Habe ich beim Aufstellen eines Pelletofens etwas zu beachten?

Das Aufstellen von Pelletöfen ist wie bei herkömmlichen Öfen an bestimmte Sicherheitsbedingungen gekoppelt. Wichtig ist vor allem, dass die Brandgefahr im Aufstellraum minimiert wird. Dazu benötigst du einen feuerfesten Untergrund wie zum Beispiel Fliesen, Stein, Glasplatten oder Metallscheiben. Dasselbe gilt für die Rückwand, in die das Ofenrohr mündet. Auch im unmittelbaren Strahlungsbereich sollten sich keine brennbaren Materialien befinden. Im BAUR Online Shop sind praktische Brandschutz-Vorrichtungen unter dem Menüpunkt "Kaminzubehör" und dem Unterpunkt "Schutz-Sets" einzusehen: Dort findest du Schutz-Sets oder einzelne Brandschutz-Elemente, mit denen du das Kaminzimmer entsprechend absichern kannst.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern