Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Daunenkissen - unverzichtbar für einen wohltuenden Schlaf

Daunenkopfkissen haben eine entscheidende Auswirkung auf einen erholsamen Schlaf und sollten regelmäßig erneuert werden, da sie mit der Zeit die notwendige Elastizität verlieren und in der Folge möglicherweise zu Verspannungen führen können. Beim Kauf neuer Kopfkissen gilt es, einige wichtige Kriterien zu berücksichtigen: Je nachdem, ob bevorzugt auf Rücken, Bauch oder Seite geschlafen wird, erhältst du passende Daunenkissen in unterschiedlichen Formen und Größen, die das Schlafverhalten ideal unterstützen. Für Seitenschläfer empfiehlt sich ein Kopfkissen mit größerem Füllvolumen, für Rücken- und Bauchschläfer eignen sich dagegen Kopfkissen mit einem geringeren Volumen. Der Vorteil von Daunenkissen ist, dass sie schön weich und anschmiegsam sind. Sie geben unter dem Gewicht des Kopfes nach, sind aber selbst sehr weich. Durch Aufschütteln erhalten Daunenkissen wieder ihre lockere, flauschige Form.

So findest du das richtige Kopfkissen

Die Wahl des Kopfkissen hängt ganz stark von der bevorzugten Schlafposition ab. Du bist ein Rückenschläfer, dann brauchst du ein möglichst flaches Kissen, das den Nackenbereich abstützt und keine Verspannungen verursacht. Wenn du zu den Seitenschläfern gehörst, dann brauchst du ein relativ hartes Kissen - am besten ein Daunenkissen mit hohem Federanteil. Bauchschläfer brauchen ein flaches, aber weiches Kissen. Du wirst auch bei Daunenkissen fündig.

Diese Federn kommen in Daunenkissen zum Einsatz

Als Daunen werden die Federn des Unterkleides von Gänsen und Enten bezeichnet. Dieses zarte Gefieder sorgt dafür, dass die Tiere auch bei Eis und Schnee nicht frieren, sondern schön warm gehalten werden. Diese Eigenschaft macht sich der Mensch in Daunenkissen zu Nutze. Daunen werden erst durch die Körperwärme so schön warm und kuschelig. Die meisten Daunenkissen bestehen aus einer Mischung aus Federn und Daunen. Je mehr Daunen enthalten sind, umso weicher wird das Kissen.

Was ist ein 3-Kammer-Kopfkissen?

Ein 3-Kammer-Kopfkissen ist in drei voneinander getrennte Kammern eingeteilt. Diese Kissen zeichnen sich durch hohe ergonomische Anpassungsfähigkeit aus. Der Grund liegt in der Aufteilung: In der Mitte des Kissens sind 100 Prozent Federn in die Kammer eingeschlossen. Da Federn insgesamt härter als Daunen sind, eignen sie sich gut als Unterlage für Nacken und Hals. In den anderen beiden Kammern befinden sich Daunen-Federn-Gemische für den weichen Liegekomfort. 3-Kammer-Kopfkissen sollen die Liegeposition optimal unterstützen, um ein möglichst natürliches Schlafklima zu schaffen.

Pflegetipps

Daunenkissen kannst du zu Hause in der Waschmaschine waschen. Informiere dich auf dem Waschzettel nach der Gradzahl. Für den Waschgang benötigen Daunenkissen nur eine geringe Waschmittelmenge. Verwende am besten ein Wollwaschmittel, mildes Haarshampoo oder Daunenwaschmittel. Anschließend kann das Daunenkissen in den Trockner. Wenn du es liegend trocknest, schüttel es von Zeit zu Zeit auf.

In unserem Online Shop haben wir eine große Auswahl an gemütlichen Daunenkissen für dich parat - finde deine Favoriten und bestelle sie ganz bequem online auf Rechnung!

Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern