Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Triangel-Bikinis

Triangel Bikinis schwarz


Triangel-Bikinis

Triangel-Bikinis machen am Pool und Strand eine tolle Figur. Der Begriff "Triangel" kommt vom Lateinischen "Triangulum" und bedeutet Dreieck. Genau das definiert einen Triangel-Bikini: Sein Oberteil besteht aus zwei textilen Dreiecken, die auf einem Band aufgefädelt sind und sich in den meisten Fällen variabel verschieben lassen. Der Triangel-Bikini wird sowohl im Rücken als auch im Nacken mit Bändchen zusammengebunden. Dadurch lässt sich das Top flexibel einstellen, sodass es jederzeit optimal sitzt.

Für welche Oberweite eignen sich Triangel-Bikinis?

Da Triangel-Bikini-Tops meist nur ein schmales Unterbrustband und dünne Neckholder-Träger haben, bieten sie wenig Unterstützung für die Brust. Sie eignen sich deshalb vor allem für Damen mit kleiner bis mittlerer Oberweite. In den dreieckigen Cups kommt ein kleiner Busen schön zur Geltung. Große Brüste finden im Triangel-Bikini dagegen zu wenig Halt. Für sie sind Tops mit eingearbeiteten Bügeln und breiten Bändern vorteilhaft, die das Bindegewebe stützen und den Rücken entlasten.

Ob Bad oder Strand, sportliche Aktivitäten oder entspanntes Liegen in der Sonne: Triangel-Bikinis machen im wie außerhalb des Wassers eine gute Figur. Viele der aus Microfaser gefertigten Bikinis verfügen über Elasthan und bieten so auch in nassem Zustand einen angenehmen Sitz. Nach Lust und Laune kannst du das schicke Basicdesign kombinieren. Durch die unifarbene Optik sehen Triangel-Bikinis zu Shorts und Röcken ebenso gut aus wie zum Strandtuch in leichter Stoffqualität. Logodetails aus Metall sowie Ziertaschen und Ringe setzen Akzente im dezenten Stil. Das Oberteil ist klassisch im Nacken zu binden und bei einigen Triangel-Bikinis durch einen flexiblen Tunnelzug individuell zu regulieren. Für den femininen Look gibt es Bikinis in sehr figurbetonter Optik. Mit herausnehmbaren Cups formen die Bikinis ein schönes Dekolleté. Viele der Höschen besitzen einen hohen Beinausschnitt und sind seitlich zu binden.

Mehr Oberweite zaubern

Du hast eine kleine Oberweite und möchtest dir ein bisschen dazuschmummeln? Viele Triangel-Bikinis gibt es mit herausnehmbaren Cups. Die kleinen Polster geben dem Busen eine schöne Form und lassen ihn etwas üppiger wirken. Auch mit Farben und Mustern kannst du tricksen: Je auffälliger das Triangel-Bikini-Top, desto größer sieht der Busen aus. Rüschen, Pailletten, breite Querstreifen oder große Blumen-Designs: Alles, was oben etwas mehr hermacht, ist bei kleinen Brüsten top.

Deine A-Figur unterstreichen

Du hast einen schmalen Oberkörper mit kleinem Busen, aber breitere Hüften und Oberschenkel? Dann bist du der klassische A-Typ. Triangel-Tops stehen dir super - jetzt musst du nur noch auf die passende Hosenform achten. Am besten wählst du schlichte, unifarbene Modelle mit etwas breiteren Seiten. Ein hoher Beinausschnitt lässt die Beine länger wirken und streckt optisch. Vermeiden solltest du alles, was an den Hüften aufträgt, zum Beispiel seitlich gebundene Hosen. Im Idealfall ist das Top etwas auffälliger als der Slip, sodass du die Aufmerksamkeit nach oben lenkst.

Kann ich Triangel-Bikinis auch selbst zusammenstellen?

Du benötigen Bikini-Top und Höschen in unterschiedlichen Größen oder möchten eine andere Slipform zum Top kombinieren? Kein Problem: Stell dir deinen Triangel-Bikini einfach selbst zusammen. In unseren Rubriken "Bikini-Tops", "Bikini-Hosen" und "Mix & Match" findest du eine große Auswahl an passenden Bikini-Teilen.

Können Damen mit breiten Schultern Triangel-Bikinis tragen?

Triangel-Bikinis, die sich im Nacken binden lassen, eignen sich optimal, um breite Schultern schmaler wirken zu lassen. Der Triangel-Bikini sollte allerdings keine breiten Träger besitzen. Auch ein Design mit Querstreifen verbreitert den Oberkörper optisch. Triangel-Bikinis in Unifarben oder mit zurückhaltenden Mustern sind stattdessen empfehlenswert. Bikini-Höschen mit auffälligen Prints und in fröhlichen Farben lenken zudem von der Schulterpartie ab. Wenn du an Po und Hüften ebenfalls kleine Problemzonen kaschieren möchtest, kannst du zu Bikini-Pants greifen, dir ein hübsch gemustertes Strandtuch um die Hüften binden oder in einen fröhlich-bunten Strandrock schlüpfen.

So hast du lange Freude an deinem Bikini

Um die Elastizität und Farbintensität deines Triangel-Bikinis möglichst lange zu erhalten, gilt es einige Pflegehinweise zu beachten. Salz- und Chlorwasser, Sonne und Sonnencreme können Einfluss auf die Qualität der Bademode nehmen. Wechsel den Triangel-Bikini also am besten gleich nach dem Schwimmen und vor dem Sonnenbad, damit er nicht im nassen Zustand in der prallen Sonne trocknet. Nach dem Badetag sollte der Triangel Bikini mit kaltem Leitungswasser ausgespült werden. Alle zwei bis drei Tage kannst du dann etwas Feinwaschmittel hinzugeben. Falls die Pflegehinweise es erlauben, kann auch hin und wieder eine Maschinenwäsche im Feinwaschprogramm bei milder Temperatur sinnvoll sein. Der Triangel-Bikini sollte immer im Liegen trocknen. An der Leine aufgehängt, kann das Material ausleiern.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!