Finde das richtige Sortiment
Outfit-Empfehlung der Redaktion
Zur Outfit-Empfehlung der Redaktion
Empfehlungen für dich
Entdecke unsere Vorteilswelt
Sichere dir tolle Aktionen und Rabatte bei unseren Kooperationspartnern!
Lifestyle
Das Magazin für Frauen, die sich gerne inspirieren lassen. Trends, Tipps, Rezepte DIY-Ideen und vieles mehr.
Jetzt entdecken
Nutze unsere Vorteile

Schuhe online kaufen

Die Passion für Schuhe zeigt sich bei Frauen spätestens beim Öffnen des Schuhschranks: Nach einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov besitzen Frauen mit 17,3 Paaren Schuhe mehr als doppelt so viele wie Männer: Diese nennen im Schnitt 8,2 Paar ihr Eigen. Im Durchschnitt hat der deutsche Bundesbürger somit 13 Paar Schuhe für das gesamte Jahr. Das klingt nicht wirklich nach Schuhtick. Immerhin braucht man gerade in Mitteleuropa Schuhe für jedes Wetter und jede Jahreszeit.

Die richtige Schuhgröße finden

Welche Schuhgröße du hast, lässt sich leicht ermitteln: Nimm ein Blatt Papier und zeichne die Umrisse deiner Füße mit Socken auf. Danach miss die beiden Fußlängen von der Ferse bis zum großen Zeh in Zentimetern. In einer Schuhgrößentabelle siehst du, welche Schuhgröße deinen Zentimeterangaben entspricht. Schuhe bestellen solltest du immer nach dem Maß des größeren Fußes. Zu einem großen Auftritt gehören die passenden Schuhe. Für einen komfortablen Sitz ist aber nicht nur die Länge des Fußes ausschlagend. Die Schuhweite spielt eine ebenso entscheidende Rolle, wenn du Schuhe kaufst. Online bei baur.de findest du deshalb für jeden Schuh, soweit bekannt, einen Hinweis auf die Weite des Modells – damit dem passenden Schuh zum Outfit nichts mehr im Weg steht.

Welche Schuhe sind besonders bequem?

In der Kategorie "Komfortschuhe" findest du bei BAUR.de Schuhe, bei denen ein besonderes Augenmerk auf die Fußgesundheit gelegt wurde. Das sind Schuhe und Sandalen mit geformtem Fußbett, Stiefel mit extrabreitem Schaft, Halbschuhe mit mehr Platz für deine Fußballen. Hier werden Damen wie Herren fündig, wenn Sie neben modischen Aspekten ebenso großen Wert auf die perfekte Passform und bequemen Tragekomfort legen.

Warum sollte ich meine neuen Schuhe einlaufen?

Gib deinen Füßen Zeit, sich an die neuen Schuhe zu gewöhnen, und deinem Schuh die Möglichkeit, sich deinen Füßen anzupassen. Wenn der Schuh beim ersten Tragen drückt, kannst du so testen, ob er tatsächlich nicht richtig sitzt oder ob sich das Material noch weitet und anpasst. Wenn du Schuhe zuhause einläufst, kannst du die Schuhe zum einen nach einer Stunde wieder wechseln, und zum anderen gegebenenfalls doch noch umtauschen, weil weder Gebrauchsspuren noch Abnutzungen oder Verunreinigungen zu sehen sind.

Wie pflegt man Schuhe richtig?

Schuhe zu kaufen, macht in der Regel mehr Spaß, als sie zu pflegen. Wer allerdings lange Freude an seinen Schuhen haben möchte, der sollte sie regelmäßig reinigen und entsprechend pflegen. Gerade Schuhe sind starker Belastung ausgesetzt. Das Berücksichtigen einiger Ratschläge kann die Lebensdauer der Schuhe erheblich verlängern:

  • Passend kaufen Nur Schuhe zu kaufen, die gut passen, ist eigentlich das Wichtigste bei der Pflege. Nicht nur, dass zu enge oder zu weite Schuhe den Füßen schaden. Die falsche Passform hat auch erhebliche Auswirkungen auf das Material. Zu schmale Schuhe werden im Ballenbereich ausgetreten und aus der Form gebracht, während bei zu kleinen Schuhen das Oberleder im Zehen- und Fersenbereich über die Sohle hinwegtritt und ausstülpt. Bei zu weiten Schuhen hingegen kommt es zu einer starken Faltenbildung, die die Bruchanfälligkeit erhöht.
  • Imprägnieren Vor dem ersten Tragen und der ersten Pflege sollten Schuhe immer imprägniert werden. Es ist ein Irrglaube, dass neue Schuhe vorimprägniert sind. Dreimal sollten Schuhe vor dem ersten Tragen imprägniert werden. Dabei gilt die Regel: Nicht viel hilft viel, sondern Regelmäßigkeit hilft viel.
  • Regelmäßig säubern und pflegen Bevor die Schuhe mit Pflegemittel behandelt werden, sollte man sie gründlich reinigen. Der gröbste Dreck lässt sich mit einer Bürste entfernen. Danach mit lauwarmem Wasser reinigen. Je nach Material lassen sich die Schuhe mit materialspezifischem Pflegemittel behandeln – für hohe Haltbarkeit und Schönheit.
  • Feucht reinigen Bei Rändern durch starke Schweißbildung oder bei Schneerändern hilft sofortiges Abwaschen mit lauwarmem Wasser. Dafür sollten immer die gesamten Schuhe behandelt werden. Bei textilen Materialien können auch schonende Waschmittel verwendet werden. Da Schuhnähte und Klebestellen so wenig Feuchtigkeit wie möglich abbekommen sollten, ist vom Waschen in der Waschmaschine abzuraten.
  • Langsam trocknen lassen Feuchte Schuhe sollten immer langsam trocknen. Wenn sie in der Nähe einer Wärmequelle stehen, kann das Leder brüchig werden. Am besten vorher mit einem saugfähigen Material wie Zeitungspapier ausstopfen – doch nicht zu eng, sonst nimmt das Papier die Feuchtigkeit weniger gut auf.
  • Regelmäßig wechseln Beim Tragen wird Feuchtigkeit im Schuh gespeichert. Damit diese wieder entweichen kann und hundertprozentiger Tragekomfort gewährleistet ist, sollten Schuhe am besten täglich gewechselt werden. Gerade Lederschuhe sollten nach dem Tragen eine 24-stündige Ruhepause einlegen, um die gespeicherte Feuchtigkeit langsam wieder abzugeben.
  • Schuhspanner verwenden Viele Kunden fragen sich: Warum Schuhspanner verwenden? Die Antwort ist einfach: Sie geben Schuhen immer wieder Form und verlängern dadurch ihre Lebensdauer und ihr hübsches Aussehen. Schuhspanner aus Holz nehmen zusätzlich behutsam Feuchtigkeit auf.