Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1
Newsletteranmeldung

BHs

Baur präsentiert ein vielfältiges Sortiment an BHs mit und ohne Bügel in den klassischen Wäschefarben Schwarz, Weiß und Champagner sowie in den aktuellen Trendtönen. BHs mit zarter Spitze wirken romantisch und feminin. Auch edler Satin ist als Material für exklusive BHs sehr beliebt. Für größere Oberweiten bekommen Kundinnen bei Baur Minimizer und Entlastungs-BHs mit extra breiten Trägern, die eine gepolsterte Unterfütterung besitzen. Junge Mütter schätzen praktische Still-BHs, weil sie einfach an den Trägern zu öffnen sind.

Unterschiedliche BH-Modelle für unterschiedliche Anforderungen

Ganz gleich, ob du auf der Suche nach einem Bügel-BH, einem T-Shirt-BH, einem Entlastungs-BH oder einem Schalen-BH bist: Im Sortiment findest du aparte BHs in den Cupgrößen D, E, F und G. Damen, die ein bisschen tricksen möchten, bietet Baur ein umfangreiches Sortiment an Minimizer-BHs an. Diese verkleinern die Brüste optisch, ohne einzuengen. Für einen optimalen Tragekomfort der BHs für große Größen sorgen individuell verstellbare Komfort-Bügel, weich vorgeformte Cups und hautfreundliche Materialien. Zarte Spitze, dekorative Stickereien und ausgefallene Muster machen aus diesen BHs wunderschöne Dessous.

Träume weiblicher Eleganz

BHs sind wohl das weiblichste aller Kleidungsstücke: Verführerisch, romantisch, aufregend, sexy – bei der Auswahl ihrer BHs sind stilsichere Damen stets besonders sorgfältig. Die hohen Ansprüche an ihre BHs stellst du allerdings zurecht, denn schließlich müssen BHs während eines ganzen Tages bequem sitzen und für ein angenehmes Tragegefühl sorgen. Formschöne und aufwendig gearbeitete BHs fördern außerdem nicht nur zu besonderen Anlässen das persönliche Schönheitsempfinden. Wertvolle Dessous drücken auch den individuellen Stil aus und setzen den weiblichen Körper eindrucksvoll in Szene.

Wie finde ich die richtige BH-Größe?

Die Angabe der BH-Größe besteht immer aus einer Zahl, die den Unterbrustumfang bezeichnet, und einem Buchstaben, der für die Körbchengröße steht. Du kannst deine BH-Größe ganz leicht selbst bestimmen: Lege ein Maßband direkt unter deine Brust eng an, atme dabei gleichmäßig und halte die Luft nicht an. Die Zahl, die du abliest rundest du auf die nächste durch fünf teilbare Zahl auf, es ergibt sich 75, 80, 85 usw. Für die Körbchengröße miss nun die Brust an der weitesten Stelle, ohne die Brüste dabei zusammenzudrücken. Nun musst du nur den Unterbrustumfang von dem Brustumfang abziehen. Liegt das Ergebnis zwischen 12 bis 14 Zentimetern, dann haben Sie einen A-Cup. Alle zwei Zentimeter geht die Cup-Größe um einen Buchstaben weiter. Du kannst natürlich auch die Messergebnisse unter "Größenermittlung" in unsere Matrix eintragen und wir berechnen dann die ideale Größe für dich.

Wann sitzt der BH richtig?

Die richtige Größe ist schon ein wesentlicher Schritt in Richtung passender BH. Da aber je nach Modell und Hersteller die Passformen unterschiedlich ausfallen können, solltest du nun noch den Sitz deines BHs überprüfen. Das Unterbrustband leistet die größte Unterstützung deiner Brust. Es muss um den ganzen Körper herum parallel zu den Körbchen liegen und darf z.B. nicht am Rücken höher sein. Die Träger verlaufen parallel ohne einzuschneiden und ohne von der Schulter zu rutschen. Deine Brust sollte vollständig in den Körbchen liegen und diese komplett ausfüllen, ohne dass die Brust herausquillt oder das Körbchen halb leer ist. Die Mitte des BHs, der Steg, liegt flach am Körper an und steht nicht ab oder drückt.

Modelle für kleine Oberweiten

Kleine Brüste benötigen weniger Unterstützung als große. Du kannst also auch zu Modellen ohne Bügel greifen, zu Triangel-BHs oder Bandeaus. Ein bis zwei BH-Größen gewinnst du mit Push-up-BHs dazu.

Modelle für große Oberweiten

Große Oberweiten brauchen einen gut sitzenden und stützenden BH, der den Rücken entlastet. Bügel-BHs und Schalen-BHs bieten dir optimalen Halt. Ein Balconett-BH formt ein schönes Dekolletee.

BHs für große Cups haben meist verstärkte, breitere Träger, die viel Halt bieten, ohne einzuschneiden. Auch der Steg kann verstärkt und das Unterbrustband mit zusätzlichen Stäbchen versehen sein, die die Schultern entlasten. Bei BHs für sehr große Cups gibt es inzwischen auch wunderschöne, modische Modelle.

Wem steht ein Bügel-BH?

Bügel-BHs zählen zu den beliebtesten BH-Formen. Sie verfügen über in die Cups eingearbeitete Formbügel, die die Brust von unten stützen. Dadurch geben sie einen guten Halt und zaubern ein schönes Dekolleté. Bügel-BHs eignen sich sowohl für kleine als auch für große Brüste. Für größere Größen empfehlen sich Modelle mit breiten Trägern und zusätzlicher Stützfunktion unter der Brust. Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Bügel nicht einschneiden - im Zweifelsfall wählst du lieber eine Nummer größer. Bügel-BHs sind in vielen verschiedenen Varianten erhältlich, zum Beispiel als Neckholder- oder Push-up-BH.

Welche Vorteile bietet ein Schalen-BH?

Schalen-BHs haben eingearbeitete Schaumstoffschalen im Cup. Das bietet gleich zwei Vorteile: Zum einen formen sie ein wohlproportioniertes Dekolleté, zum anderen verhindern die Polster, dass sich die Brustwarze abdrückt. Deshalb eignen sie sich besonders gut als Dessous unter T-Shirts oder engen Oberteilen. Sogenannte T-Shirt-BHs kommen zudem ohne Nähte aus und sind besonders unauffällig. Unter weißen Shirts trägst du am besten einen hautfarbenen Schalen-BH.

Für wen eignet sich ein Push-up-BH?

Push-up-BHs zaubern bei kleinem bis mittelgroßem Busen optisch eine Körbchengröße dazu. Dafür sorgt ihr spezieller Schnitt, der die Brust seitlich und von unten leicht anhebt. Gefütterte Cups schummeln zusätzlich ein bisschen Oberweite dazu. Häufig verfügen Push-up-BHs über herausnehmbare Pads aus Schaumstoff oder Gel.

Romantische Varianten

Romantisch verträumt geben sich filigrane BHs mit Spitzeneinlagen oder raffinierten Details in Stickoptik. Mit klaren Formen und nahtloser Verarbeitung überzeugen sportliche BHs ihre Trägerinnen. Ausgefallenere Modelle mit Dirndl-Schnitt, Wickeloptik oder faszinierenden Farbdrucken lassen auch extravagante Modeträume in Erfüllung gehen. Viele BHs haben praktische verstellbare Träger oder Verschlüsse, die einen ausgezeichneten Sitz garantieren. Soll es mal etwas mehr sein, können Push-up-BHs eindrucksvolle Dekolletés zaubern und feminine Formen hervorragend zur Geltung bringen.

Praktische Sport-BHs

An der Brust ist das Bindegewebe besonders empfindlich. Wenn der Busen beim Sport auf und ab hüpft, kommt es zu einer Dehnung, die schmerzhaft sein und im schlimmsten Fall sogar zu Zerrungen führen kann. Ein Sport-BH stützt die Brust auch bei intensiver Bewegung optimal. Er verfügt zudem über breite, stabile Träger, die den Nacken entlasten, und ist aus atmungsaktivem Material gefertigt. Je größer der Busen, desto wichtiger ist der Einsatz eines guten Sport-BHs.

Wann passen Neckholder-BHs?

Bei einem Neckholder-BH werden die Cups nicht mit zwei separaten Trägern über den Schultern gehalten, sondern mit einem einzigen, der um den Nacken führt. Dadurch bleiben die Schultern frei. Diese BH-Form passt perfekt unter Neckholder-Kleider oder Tops, unter denen keine unliebsamen Träger hervorblitzen sollen. Es gibt sie sowohl in kleinen als auch in großen Cupgrößen.

Wie wasche ich meine BHs?

Damit Elastizität und Form des BHs möglichst lange erhalten bleiben, gibt es einige Pflegehinweise zu berücksichtigen. Richte dich in jedem Fall nach den Anweisungen auf dem Pflegeetikett. Ist Maschinenwäsche erlaubt, kannst du das Produkt im Schonwaschgang bei maximal 30 Grad und mit mildem Waschmittel waschen. Gib den BH vorab in ein Wäschenetz, damit er sich nirgends verhaken kann. BHs mit gepolsterten Cups und Bügeln sollten nur zusammen mit leichter Wäsche wie Shirts und Socken in die Trommel wandern. Zu schwere, nasse Kleidung kann die BH-Form im Schleudergang beeinträchtigen. Streiche die Cups nach dem Waschen und vor dem Trocknen mit den Fingern aus. Trockne BHs am besten im Liegen, damit sie nicht ausleiern. Tipp: Tägliches Waschen kann sich auf die Qualität der BHs auswirken. Wenn du nicht geschwitzt oder deinen BH zum Sport getragen hast, kannst du ihn durchaus am nächsten Tag noch einmal anziehen.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern