Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Dessous

Paradiesisch schöne Dessous hüllen deine weiblichen Formen behutsam in qualitativ unvergleichliche Stoffe und unterstreichen bei Bedarf dein verführerisches Potenzial. Betörende Bustiers, formschöne BHs und raffinierte Push Up-BHs zaubern ein einzigartiges Dekolleté. Aufwendig gearbeitete Slips und Strings überzeugen bis ins Detail mit filigraner Eleganz. Klassisch sportive Modelle sorgen mit nahtloser Verarbeitung für hohen Tragekomfort und schlichte Schönheit. Die richtigen Dessous bringen deinen femininen Kurven stets vorteilhaft zur Geltung. Soll es einmal etwas ganz Besonderes sein, wird verspielte Reizwäsche zum modischen Vergnügen. Mehr Infos findest du im Ratgeber.


Dessous

Hinreißende Unterwäsche mit dem gewissen Etwas

Ein Outfit ist erst mit der passenden Unterwäsche perfekt – und schöne Dessous dürfen gerne auch einmal hervorblitzen, zum Beispiel als Hauch von Spitze unter deinem Top. Zugleich fühlen sich zarte Dessous wunderbar angenehm auf der Haut an. Wie du die verspielte Unterwäsche kombinierst und welche Dessous zu dir passen, erfährst du hier.

Hinreißende Wäsche für raffinierte Outfits

Dessous sind die besondere Variante der Damen-Unterwäsche: Die zarten Wäscheteile können verführen und dafür sorgen, dass du dich in deiner Wäsche rundum wohl und schön fühlst. Und praktisch sind Dessous ebenfalls: Sie stützen, formen und helfen dabei, dass deine Oberbekleidung perfekt sitzt. Wenn auch deine Unterwäsche zum Hingucker wird und du dich attraktiv angezogen fühlst, hast du zu den richtigen Dessous gegriffen. So zeigen sich BHs mit aufwendigen Spitzen-Details, Slips mit Einsätzen aus Mesh oder verführerischen Schnürungen und Bodys mit aufregenden Stickereien. Höschen mit sportlichen Panty-Schnitten erhalten, ganz aus Spitze gefertigt, einen verspielten Touch.

BHs für ein schönes Dekolleté

Ein BH hält deine Oberweite in Form und stützt deine Brust. Je nachdem, zu welchem Modell du greifst, kann der BH sie zudem anheben und zaubert so ein schönes Dekolleté. BHs mit Spitzen-Ornamenten sind mehr als praktisch und dürfen sich heute nur zu gerne auch zeigen – zum Beispiel unter einem leicht transparenten Top. Neckholder-BHs sind ideal, wenn du ein entsprechendes Oberteil oder Kleid trägst. Ihre Träger kannst du aber gerne auch zeigen, zum Beispiel unter einem lässigen T-Shirt. BHs mit vorgeformten Cups und Polstereinsätzen sind die erste Wahl für einen kleinen Busen, denn sie schummeln mindestens eine BH-Größe dazu. Hast du eine große Oberweite, greifst du hingegen zu Bügel-BHs aus seidig-glänzenden Stoffen. Sie bieten Halt und wirken zugleich aufregend schön.

Bodys: anschmiegsame Wunder-Dessous

Bodys sind seit einigen Saisons wieder voll im Trend. Die Einteiler formen deinen Körper und lassen kleine Pölsterchen einfach verschwinden. Dass sie mit ihren hauchzarten Stoffen und den Einsätzen aus Spitze oder Netzware auch noch elegant aussehen, macht sie zu den Favoriten unter den Dessus. Und es gibt sie in vielen Varianten: zum Beispiel mit einem hohen Hals- oder einem tiefen Rückenausschnitt, mit langen Ärmeln aus besonders softem Microtouch-Material oder als klassisches Modell mit Rundausschnitt und zarter Spitze. Ein Body aus blickdichtem Material lässt sich zudem auch als Oberteil tragen. Mit passenden Accessoires kreierst du so wahlweise einen edlen, sportlichen oder rockigen Look.

Sexy Slips mit einem Hauch von Luxus

Ein Slip formt deinen Po sowie deine Taille und zeigt sich als unverzichtbarer Begleiter, der dir auch im Alltag ein angenehmes Körpergefühl verschafft. Mit Details wie Schleifchen, Netz-Einsätzen und Spitze wird die Unterwäsche zum Verführer. Ausgestattet mit einem hohen Beinausschnitt verlängern Slips optisch deine Beine und mit hohem Bund zaubern sie einen flachen Bauch. Für Komfort sorgen Materialien wie Mikrofaser, Viskose und Baumwollsatin: Die leicht glänzenden Stoffe fühlen sich herrlich weich und angenehm auf der Haut an und strahlen zugleich einen edlen Touch aus.

Der Unterschied zwischen Dessous und Unterwäsche

Der Name "Dessous" stammt aus dem Französischen und bedeutet "darunter". Im Gegensatz zu Slips und BHs für jeden Tag bezeichnet man als Dessous luxuriösere Wäsche für besondere Anlässe. Häufig ist sie aus extrafeinen Materialien gefertigt und mit Spitzen oder Volants verziert. Raffinierte Schnitte betonen die weibliche Silhouette und zeigen sich verführerisch. Dessous machen Lust auf mehr und sind das ideale Darunter für romantische Stunden - oder für Tage, an denen sich frau auch mal selbst feiern möchte.

Dessous sollten nicht nur verführerisch aussehen, sondern auch angenehm zu tragen sein. Achte auf hochwertige Materialien und wähle Dessous in der passenden Größe. Sie sollten weder zu locker sitzen noch einschneiden.

Darf Mann Dessous verschenken?

Schöne und edle Unterwäsche ist ein Geschenk, über das sich viele Frauen freuen. Bei der richtigen Wahl braucht Mann jedoch Fingerspitzengefühl. Zu erotische Dessous könnten als plumpe Aufforderung verstanden werden - zu alltägliche sind nichts Besonderes mehr. Deshalb, liebe Männer: Überlegt nicht nur, was euch selbst, sondern auch, was eurer Partnerin gefällt. Findet unbedingt die passende Größe heraus und greift gerne auch einmal etwas tiefer in die Tasche. Denn als Geschenk dürfen Dessous auf keinen Fall billig wirken!

Dessous sind bestens dafür geeignet, ein ganz besonderes Gefühl zu verleihen: Stolz, Selbstbewusstsein und eine sexy Ausstrahlung – auch wenn kaum jemand den Grund dafür sieht. Deshalb hier und jetzt: Die neuen Damen Dessous Trends im Überblick!

Spitze und Transparenz

Was für Shirts, Hosen, Kleider und Co. angesagt ist, gilt auch für Dessous. Kein Wunder also, dass dem großen Spitze-Hype gar nicht mehr entgangen werden kann. Zwar ist das zarte Material schon seit einer gefühlten Ewigkeit eines der wichtigsten Must-haves für Unterwäsche, doch seit es zu den angesagtesten Modetrends gehört, lautet die Devise: Spitze ist spitze! Am besten wirkt der Look, wenn du dich für ein Dessous Set aus BH und Slip entscheiden. Ob dabei viel oder wenig Spitze zum Einsatz kommt, ist deinem persönlichen Geschmack überlassen. Es können Teile komplett aus Spitze sein, oder aber auch nur mit winzigen Applikationen. Wer den aktuellen Trend noch stärker ausleben will, kann mit einem Unterhemd mit einem Spitzenkragen oder -dekolleté ein subtiles Modestatement setzen und es hier und da hervorblitzen lassen. Zum Spitzen-Hype passt natürlich auch der Transparent-Trend. Er lässt dich sehr sexy wirken und ist perfekt zum Verführen geeignet. Und die Alltagstauglichkeit? Das ist natürlich eine andere Frage … Sagen wir es so: Baumwolleinsätze im Slip sind nie verkehrt.

Blumen und zarte Töne

Ein weiteres großes Thema sind Blumen. Florale Muster erobern nicht nur die Mode im sichtbaren Bereich, sondern auch die Desous Abteilungen der Republik. Dabei geht es allerdings nicht um kleine Blümchen im Romantik-Look, sondern um großflächige, knallbunte Blüten. Auch hier geben BH und Slip im passenden Style ein unschlagbares Paar ab. Selten hat Unterwäsche gleichzeitig so fröhlich und sinnlich gewirkt. Alle Farben und Kombinationen sind möglich – dem Stylen sind keine Grenzen gesetzt. Wer gleich mehrere Trends miteinander verknüpfen möchte, sollte Ausschau nach Teilen in Apricot oder Rosé halten. Diese beiden Farben zählen zu den wichtigsten Frühlingstrends und machen auch auf Damen Dessous eine gute Figur.

Nude und unauffällig

Zur warmen Jahreszeit gehört natürlich auch, dass die Pullover im Schrank gelassen und verstärkt T-Shirts getragen werden. Da sie manchmal aus relativ dünnem Stoff hergestellt sind, stellt sich regelmäßig die Frage: Hilfe, was soll ich bloß darunter anziehen? Gerade bei weißen Shirts sollte vermieden werden, dass sich der BH in den Vordergrund drängt. Deshalb kommt der Nude-Trend gerade richtig. Früher mitunter als Funktionswäsche verschrien, sind die hautfarbenen Teile nun richtig angesagt. Es gibt sie in verschiedenen Nuancen und sie sind meist aus einem sehr weichen und angenehmen Stoff gearbeitet. Die Nähte sind sehr unauffällig oder erst gar nicht vorhanden – perfekt für leichte Sommerkleider, Blusen oder T-Shirts!

Viel Stoff und trotzdem sexy

Und welche Formen dürfen es bitte sein? BHs bekommen verstärkt Gesellschaft von Bustiers und machen zum Teil gemeinsame Sache mit dir. Das bedeutet, dass sie mitunter einen relativ breiten Bund und/oder breite Träger besitzen – gerne auch gekreuzt. Dieser Style wirkt ein bisschen wie die Bikinis aus den 1950er Jahren und sieht vor allem mit Blumenprints toll aus. Was das Höschen betrifft, darf es dieses Jahr auch hier gerne mehr Stoff sein – solange der Schnitt weiterhin feminin bleibt und der Slip gut sitzt. Pantys können zum Beispiel bis zum Nabel hochgeschnitten sein und dennoch sehr sinnlich wirken, wenn sie ein tolles Muster haben oder, noch schöner, mit Spitze besetzt sind. Ein Spitzenbund sieht auch bei anderen Modellen toll aus. Manche Beobachter sehen unterdessen das große Comeback des Strings im Anmarsch. Wie dem auch sei: Hervorblitzen darf das dünne Stück Stoff auch dieses Jahr nicht.

Wie wäscht man Dessous am besten?

Empfindliche Wäsche aus Seide und Spitze solltest du von Hand waschen und vorsichtig ausdrücken. Für Dessous, die in die Waschmaschine dürfen, empfiehlt sich die Verwendung eines Wäschesäckchens. Es schützt feine Träger und Bügel davor, dass sie sich in der Trommel verklemmen. Achte in jedem Fall auf die Pflegeanleitung des Herstellers.

Du hast Lust auf Dessous bekommen? Entdecke jetzt im Onlineshop eine traumhafte Auswahl und bestelle dir deine neue Unterwäsche mit dem gewissen Etwas.

Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern