Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Low Sneaker für Herren

Low Sneaker für Herren sind bequem und sorgen für einen sportlich-lässigen Auftritt. Wie man Sie trägt und kombiniert, verraten wir dir hier.

Was sind Sneaker in Low-Form?

Sneaker in Low-Form zeichnen sich durch einen niedrigen Schaft aus, der unter dem Fußknöchel endet. Sie verfügen meistens über eine Schnürung, in seltenen Fällen haben sie einen Klettverschluss. Sie präsentieren sich in sportiven und lässigen Designs. Profilierte Gummilaufsohlen sorgen für einen sicheren Stand und eine angenehme Polsterung auf der Innenseite für einen bequemen Lauf- und Tragekomfort.

Welche Hersteller bieten diese Varianten an?

Bekannte Hersteller und Sportmarken bieten Low Sneaker in vielfältigen Ausführungen, Farben und Materialien an. Dazu zählen unter anderem Marken wie Reebok, Puma, Nike, AdidasOriginals oder Lacoste.

Welche Materialien kommen für die Sneaker zum Einsatz?

Sie bestehen aus hochwertigen Materialien wie Leder in Velours- oder Glattleder-Optik oder aus atmungsaktiven Stoffen wie Mesh. Besonders luftig sind Sneaker aus Canvas oder Leinen.

Wann kann man diese Modelle tragen?

Low Sneaker sind sportliche Schuhe, die sich durch ihren niedrigen Schaft, ihre bequeme Passform und griffige Sohlen auszeichnen. Man trägt sie nicht nur zum Sport, sondern auch als modischen Freizeitschuh. Zum Stadtbummel mit Freunden, beim Ausflug mit der Familie oder im Urlaub sorgen sie für einen lässigen Auftritt. Richtig kombiniert dürfen sich diese auch im Büro sehen lassen, sofern kein formeller Dresscode vorgeschrieben ist. Bei festlichen Anlässen, in der Oper oder bei einem wichtigen Geschäftstermin haben sie aber nichts verloren..

Darf man sie auch zum Anzug tragen?

Lange Zeit galten Sneaker zum Anzug als absolutes No-go. Mittlerweile schicken sogar Fashion Designer ihre Models in dieser Kombination auf den Laufsteg. In jedem Fall aber sind sportliche Schuhe zum eleganten Zweiteiler ein Stilbruch, der die Blicke auf sich zieht. Kann man als modische Finesse machen - muss man aber auch selbstbewusst tragen!

Worauf sollte ich bei der Farbwahl achten?

Sneaker gibt es in vielen verschiedenen Farben. Der Klassiker ist der weiße Canvas Schuh - er macht vor allem im Sommer eine gute Figur, ist aber auch schmutzempfindlich. Wer seine Schuhe eher stiefmütterlich behandelt, sollte lieber zu einem Modell in Schwarz oder Braun greifen. Farbige Sneaker sind ein raffinierter Blickfang, mit denen modebewusste Herren ihren individuellen Style unterstreichen. Damit sie schön herausstechen, das Outfit aber nicht zu bunt wird, kombiniert man sie am besten zu schlichter Kleidung.

Wie sollten die Sneaker sitzen?

Low Sneaker müssen im Hinblick auf die Länge und die Breite ideal passen. Zu große oder zu weite Sneaker bieten keinen sicheren Halt. Sind die Schuhe zu klein oder zu eng, haben die Zehen keinen Platz zum Abrollen. Wichtig ist, dass die Zehen vorne – gemessen ab dem großen Zeh – Platz in der Breite eines Daumens haben und die Sneaker am Ballen und an der Ferse fest und sicher sitzen.

Wozu passen sie am besten?

Sie passen im Alltag zu Jeanshosen ebenso gut wie zu lässigen Cargo- oder schicken Chinohosen. An wärmeren Tagen sehen sie zu Shorts oder Bermudas gut aus. Sportive oder legere T-Shirts, Pullover, Hemden oder Poloshirts ergänzen die Outfits mit Low Sneakern. Für Partys oder zum Ausgehen trägst du dunkle Sneaker zu Jeans oder Chinos und Hemden, V-Ausschnitt- oder Poloshirts. Am besten sehen sie in Kombination mit speziellen Sneakersocken aus, die die Knöchel freilassen.

Wie pflegt man sie?

Entfernen Sie groben Dreck zunächst mit einem feuchten Lappen oder einer Bürste. Anschließend trägst du ein aufs Material abgestimmtes Pflegemittel auf. Auch eine regelmäßige Imprägnierung ist wichtig, um die Schuhe vor Nässe zu schützen. In die Waschmaschine sollten sie lieber nicht, da das Klebstoffe lösen könnte.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!