Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hipster

Hipster sind nicht nur sehr hip, also modern, sondern auch bequem. Lese hier mehr über dieses Unterhosenmodell für Männer.

Was sind Hipster?

Als Hipster werden Unterhosen bezeichnet, die wie eine Kreuzung aus Slip und Boxershorts anmuten. Hipster liegen eng am Körper an, wie das auch bei Slips der Fall ist. Sie verfügen zwar über kleine Beinansätze, diese reichen aber nicht bis zur Mitte des Oberschenkels wie bei Boxershorts. Die Hipster hat in der Regel keinen seitlichen Eingriff. Was sie zudem von anderen Varianten unterscheidet, ist der tiefe Sitz auf der Hüfte weit unter dem Bauchnabel. Daher stammt auch ihr Name: "Hip" heißt im Englischen Hüfte. Je nach Modell kann dafür der Gummibund breiter ausfallen und auch bedruckt sein.

Material und Vorteile

Anschmiegsam und dehnbar werden die modernen und beliebten Unterhosen durch ihren Stretch-Anteil. Das heißt, zusätzlich zu Baumwolle ist ein Anteil Elasthan enthalten. Daher kommt das ausgesprochen bequeme Tragegefühl der Hipster. Sie schneiden nicht ein, verrutschen nicht und werfen auch keine Falten. Die Baumwolle sorgt für das weiche Gefühl auf der Haut.

Der Vorteil von Hipster ist, dass sie unter jeder Hose immer in Form bleiben und eng am Körper anliegen. So passen sie wunderbar unter jede Jeans, auch unter Skinny Jeans, die engen Modelle, oder unter Anzughosen und dünne Stoffhosen. Bei Letzteren ist der Vorteil, dass sich keine Falten abzeichnen und so ein stilsicherer Auftritt gewährleistet ist.

Da sich die Hipster durch ihren Stretch-Anteil optimal ihrem Träger anpasst, sollte unbedingt immer die passende Größe gekauft werden. Zu kleine Hipster können einengen, in die Haut einschneiden und Druckstellen hinterlassen, zu große Hipster schmiegen sich nicht wie vorgesehen ans Bein an und bieten so kaum Halt am Gummibund. Ansonsten ist erlaubt, was gefällt!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!