Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1

Unterhemden für Männer - unentbehrliche Wäschebasics

Du bekommst heute Unterhemden für Herren in vielen verschiedenen Schnitten und Materialqualitäten. Achte beim Kauf auf eine hochwertige Verarbeitung und gute Pflegeeigenschaften, damit du lange Freude an Ihrer Unterwäsche hast.

Welche Arten von Unterhemden für Herren gibt es?

Achselhemden aus Feinripp gelten als klassische Unterhemden für Herren. Schlichte weiße Shirts mit Rundhals-Ausschnitt oder V-Ausschnitt machen sich gut unter Businesshemden und Freizeithemden. Das Gleiche gilt für Muscle-Shirts oder Tank-Shirts, die junge Herren im Sommer gerne als Tops tragen. Für die kalte Jahreszeit sind Unterhemden in Form von Longsleeves mit und ohne Knopfleiste empfehlenswert. Sie spenden angenehme Wärme und lassen sich unter Pullovern genauso gut tragen wie unter rustikalen Hemden aus Flanell oder Denim.

Aus welchen Materialien bestehen sie häufig?

Unterhemden für Männer aus reiner Baumwolle erfreuen sich seit langem großer Beliebtheit. Dieses hautsympathische Material ist ausgesprochen saugfähig und lässt sich bei hohen Temperaturen waschen. Auch Mikrofaser und andere Funktionsgewebe dienen als Stoff für die Herstellung von komfortablen Unterhemden. Eine Beimischung von Elasthan sorgt für einen körpernahen Sitz und verhindert das Verrutschen der Unterhemden.

Gibt es Artikel auch in praktischen Sets?

Wenn du dich für praktische Unterhemden-Sets entscheiden, sparst du eine Menge Geld. Du bekommst Wäschepacks, die zwei, drei oder mehr Hemden in derselben Farbe oder in einer ansprechenden Farbsortierung enthalten, zu ausgesprochen günstigen Preisen. Diese Mehrfachpacks sind mit Achselhemden, Shirts und Tanktops erhältlich.

Welche Marken bieten Unterhemden für Herren an?

Traditionelle Wäschemarken, wie zum Beispiel Schießer und Mey, die schon seit Jahrzehnten bewährte Herrenunterwäsche anbieten, führen ebenso hochwertige Unterhemden in allen gängigen Größen wie moderne Fashion-Label wie Tommy Hilfiger oder Calvin Klein.

Wozu passen sie am besten?

Ob du Sportslips, Boxershorts oder bequeme Schlüpfer bevorzugst: Unterhemden passen zu jeder Art von Herrenunterhose. Herren tragen an warmen Tagen schöne Unterhemden gerne einmal solo. Zu einer Jeans sehen sie als legeres Oberteil authentisch und jung aus.

Unterhemden sind heute in den traditionellen Wäschefarben Weiß und Schwarz oder in modernen Farben erhältlich. Auch gemusterte Hemden erfreuen sich einiger Popularität; insbesondere Streifen und kleinteilige Krawattenmuster sind angesagt.

Bestelle deine Hemden in der passenden Größe. Wenn du dich in Bezug auf Ihre Konfektionsgröße unsicher bist, leisten dir Maßtabellen eine wertvolle Unterstützung.

Was unterscheidet ein Unterhemd von einem T-Shirt?

Oft verrät die Bezeichnung eines Kleidungsstücks neben Zweck und Funktion auch das "Wo". Ein Unterhemd wird seiner Bedeutung entsprechend unter dem Hemd beziehungsweise unter der Oberbekleidung getragen. Ein T-Shirt dient als Oberbekleidung. Zudem finden sich Unterschiede in der Form: Ein Unterhemd ist ärmellos und hat stets einen Rundhalsausschnitt. Ein T-Shirt hat kurze Ärmel und kann verschiedene Ausschnittformen aufweisen. Je nach persönlicher Vorliebe lässt sich aber auch ein Shirt als Unterhemd tragen.

Was ist ein Muscleshirt?

Auch hier ist der englische Name Programm: Als Muscleshirts werden ärmellose Unterhemden bezeichnet, deren spezieller Schnitt die Muskeln an Oberarm und Schulter deutlich betont. Ursprünglich stammt diese Form des Unterhemds aus der Sportbekleidung. Das ist auch der Grund, warum das Muscleshirt (auch Tanktop genannt) seinen Träger so sportiv und maskulin wirken lässt.

Kann ich Unterhemden auch ohne Oberhemd tragen?

Das kommt auf die Situation und Ihren persönlichen Geschmack an. In beruflichen Kontexten ist ein bloßes Unterhemd schlichtweg undenkbar - egal, wie leger es in Ihrer Branche zugeht. In der Freizeit ist dagegen jedoch nichts einzuwenden, insofern man die entsprechende Figur dafür hat. Schließlich betont so ein Unterhemd den gesamten Oberkörper und vor allem die Muskelpartien am Arm. Athletische Herren können das Unterhemd an heißen Tagen mit einer lässigen Jeans, Chinos, Bermudas oder Shorts kombinieren. Das wirkt agil, sportlich und sichert ihnen die Aufmerksamkeit der Damenwelt.

Was ist bei der Passform zu beachten?

Wer Shirts und Unterhemden für Herren gerne unter seiner herkömmlichen Kleidung trägt, braucht ein gut sitzendes Unterhemd beziehungsweise Unter-Shirt. Da Unterwäsche unsichtbar unter der Oberbekleidung verbleiben soll, gilt es, sich stets für einen körpernahen Schnitt zu entscheiden. Fällt das Unterhemd zu weit aus, zeichnen sich am Oberhemd unschöne Falten und Wülste ab, die das gepflegte Erscheinungsbild zerstören. Aus diesem Grund ist auch auf die richtige Länge des Unterhemds zu achten. Ansonsten rutscht es hoch, rollt sich am Bauch oder Rücken und lässt seinen Träger unförmig wirken.

Wann sollte ich ein Shirt als Unterbekleidung wählen?

Shirts für Herren sind für all diejenigen die richtige Wahl, die sich vor Schweißflecken unter den Achseln schützen möchten. Denn durch die kurzen Ärmel wird der Schweiß aufgefangen und absorbiert, die unschönen Schwitzflecken entstehen dann erst gar nicht auf dem Oberhemd. Doch auch hier gilt es, auf die richtige Passform zu achten. Idealerweise reicht der Ärmel nur leicht über den Achselbereich hinaus, dann zwickt und zwackt auch nichts.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern
Jetzt zum Newsletter anmelden und keinen Vorteil verpassen.