Bettengröße
Bettengröße
Finde das PASSENDE BETT für dich!

Ein bequemes Bett, in dem es sich herrlich träumen lässt – was gibt es Schöneres? Dabei spielt die Größe des Bettes eine entscheidende Rolle. Doch welche Bettengrößen gibt es? Wir zeigen dir hier die gängigsten und erklären, zu wem welche Größe am besten passt.

Einzelbetten

Von Kindesbeinen an bis ins Erwachsenenalter – viele Menschen schlafen noch lange nach der Pubertät in einem Einzelbett. Während es Kindern vor allem Geborgenheit und Gemütlichkeit vermittelt, wählen viele Erwachsene aus Platzgründen ein Bett mit den Maßen 80x200 cm oder 90x200 cm.

Babybett

Babybett Das erste Bett in deinem Leben war ver­mutlich ziemlich klein. Gerade einmal 60x120 cm oder 70x140 cm ist die Standard-­Baby­betten­größe. Während die erste Variante deinem Baby vor allem Geborgen­heit ver­mittelt, kann es ein Modell mit einer Größe von 70x140 cm längere Zeit nutzen und dann direkt auf ein größeres Kinder­bett umsteigen.

Kinderbett

Wird es deinem Kleinen zu eng im Babybett, steht der Umzug ins Kinderbett an. Viele Eltern greifen bereits hier zum klassischen 90x200 cm großen Bett. Warum? Weil Kinder in diesem Alter gern noch etwas vorgelesen bekommen oder an die Eltern gekuschelt einschlafen. Auch wenn die Zwerge noch ordentlich Platz im Bett haben, passt du so bei Bedarf mit hinein. Kleinere Kinderbettengrößen wie 80x200 cm oder Maßanfertigungen sind ebenfalls erhältlich – für das Standard-Maß 90x200 cm findest du allerdings die größte Auswahl an Gestellen und Matratzen sowie Spannbettlaken.

Spielbetten
Jugendbett

Jugendbetten haben standardmäßig die Maße 90x200 cm. Sie unterscheiden sich jedoch im Design deutlich von Kinderbetten und zeigen sich weniger verspielt, sondern etwas erwachsener gestaltet. Oft bieten sie mit praktischen Bettkästen oder Schubfächern wertvollen Stauraum. Besonders beliebt sind Modelle, bei denen ein herausziehbarer Bettkasten mit Lattenrost und Matratze verbaut ist – perfekt für Übernachtungsgäste.

Erwachsenenbett

In kleinen Wohnungen, beispielsweise in der ersten WG oder im Studierendenwohnheim, aber auch in Ferienwohnungen oder als Schrankbett zum Einklappen eignet sich das 90x200 cm große Bett für Erwachsene. Allerdings bietet es sich eher für Singles an. Wer häufiger Besuch vom Partner/der Partnerin hat, sollte über die Anschaffung eines größeren Betts nachdenken.

Doppelbetten

Doppelbetten bieten einer Einzelperson sehr viel Platz, sodass du fast schon kreuz und quer schlafen kannst. Wer gerne mehr Zeit im Bett verbringt, beispielsweise zum Lesen, Frühstücken oder um Fernsehen zu schauen, hat im großen Bett definitiv mehr Möglichkeiten. Auch hier stehen verschiedene Bettengrößen zur Auswahl.

Klassischerweise schläft man in einem Doppelbett aber zu zweit. Dann kommt es bei der Bettenwahl nicht nur auf dich, sondern auch auf deinen Partner an – beispielsweise auf die Körpergröße oder das persönliche Platzbedürfnis in der Nacht. In Deutschland sind fast alle Bettarten in den Standard-Größen 140x200 cm, 160x200 cm und 180x200 cm erhältlich, genau wie die dazugehörigen Matratzen.

Französisches Bett (140x200 cm)

Das kleinste unter den Großen: Das Französische Bett, seltener Queensize-Bett genannt, misst 140x200 cm und eignet sich somit prima für Single-Schläfer oder Paare mit geringem Platzbedarf. Schläft allerdings noch ein Haustier mit im Bett oder steht Nachwuchs an, der es sich irgendwann in der „Besucherritze“ bequem machen will, kommst du um ein größeres Bett kaum herum. Bei dieser Bettform verwendet man in Deutschland meist eine große Matratze anstelle von zwei Einzelmatratzen.

Doppelbett (160x200 cm)

Doppelbett (160x200 cm) Mit einem klassischen Doppelbett in der Größe 160x200 cm kannst du nicht viel falsch machen. Allein schläft es sich hier traumhaft gut. Normalerweise ist das 160 cm breite Doppelbett aber eher für Paare gedacht. Du hast die Wahl zwischen zwei einzelnen Matratzen oder einer großen Matratze. Denk vor dem Kauf jedoch daran, dass diese sehr schwer sein kann, gerade wenn es eine Federkernmatratze ist.

Kingsize-Bed (180x200 cm)

Für alle, die sich noch mehr Platz wünschen: Hier hat jeder stolze 90 cm für sich allein. Einteilige Matratzen in dieser Größe gibt es kaum, stattdessen wählst du ganz nach deinen individuellen Bedürfnissen eine Matratze aus, die zu dir passt – genau wie dein Partner. Betten in dieser Größe nehmen sehr viel Raum ein. Deshalb eignen sie sich nicht für kleine Schlafzimmer.

Besonderheit: das Familienbett (200x200 cm)

Besonderheit: das Familienbett (200x200 cm) Quadratisch, praktisch, bequem – das riesige Familienbett beherbergt neben dem Elternpaar ein oder mehrere Kinder, die sich nachts gern mit ins Bett kuscheln. Als Alternative zum Beistellbettchen eignet es sich jedoch nur in Ausnahmefällen – besser ist es, wenn das Baby in seinem eigenen Bett schläft.

Für die Größten das Größte: Betten in Übergröße

Generell rechnet man die Körpergröße plus 20 cm und erhält so die ideale Bettlänge. Menschen mit über 1,80 m Körpergröße stoßen bei dieser Berechnung schnell an die Grenzen der klassischen 200 cm langen Matratze. Viele Anbieter haben deshalb auch Betten in Übergrößen im Sortiment, beispielsweise mit Längen von 210 cm bis 220 cm. Bei uns im Shop findest du einige sehr attraktive Modelle der Marke Tom Tailor.