Deine 20% Rabatt* und 1 Jahr Gratis-Versand werden automatisch im Bestellschritt 5 berücksichtigt.

*Neukunden-Vorteile: Gilt einmalig für Neukunden und Kunden, die seit mindestens 2 Jahren nicht bestellt haben. 20% Rabatt für den Onlinekauf aus den Sortimenten Mode, Schuhe, Möbel, Lampen, Wohn-/ Heimtextilien, Geschirr- & Tischaccessoires sowie Koch- & Backzubehör. Ausgenommen sind Schmuck, Uhren, Erotik, Kosmetik, Parfüm, Haushalts- und Kleinelektro, Multimedia und Baumarkt-Artikel. Gratis-Versand gilt für 1 Jahr für alle Standardlieferungen, sonstige Lieferaufschläge werden wie üblich verrechnet. Diese Aktion ist nicht kombinierbar mit anderen Vorteilen. Keine Barauszahlung und keine nachträgliche Verrechnung möglich.

Der passt
Der passt

Ratgeber Wäschetrockner

So findest du einen Trockner, der zu dir passt

Wäschetrockner sind auf dem Vormarsch. In Deutschland sind die praktischen Geräte schon in mehr als 40 Prozent aller Haushalte zu finden. Kein Wunder, denn moderne Modelle verbrauchen weniger Energie als ihre Vorgänger und gehen schonend mit den Textilien um. Du spielst mit dem Gedanken, dir einen Wäschetrockner zuzulegen? In unserem Ratgeber findest du viele nützliche Informationen – von den Trockner-Arten und deren Unterschieden bis zum Stromverbrauch.

Definition des Begriffs: Was ist ein Wäschetrockner?

Ein Wäschetrockner ist ein Haushaltsgroßgerät, mit dem sich Wäsche maschinell trocknen lässt. Die Optik ähnelt einer Frontlader-Waschmaschine: Die Front ziert in der Regel ein großes Bullauge, dahinter befindet sich eine Edelstahltrommel. Die Technik im Hintergrund ist aber eine vollkommen andere.

Technisches Prinzip: Wie funktioniert ein Trockner?

Das Grundprinzip der Trockner ist immer gleich: Das Gerät saugt Umgebungsluft an, erwärmt sie, und leitet sie durch die Textilien. Dabei zieht die warme Luft die Feuchtigkeit aus der Wäsche mit sich.

Am Schluss wird diese Feuchtigkeit abgeleitet oder aufgefangen. Wie dieser letzte Schritt abläuft, hängt von der Trockner-Art ab. Hier sind die Unterschiede am größten.

Überblick: Welche Arten von Wäschetrocknern gibt es?

In Privathaushalten kommen elektrisch betriebene Trockner zum Einsatz, von denen es drei verschiedene Typen gibt:

• Ablufttrockner: 
Diese Geräte sind technisch relativ einfach aufgebaut. Sie blasen die feuchte Luft durch einen Schlauch ins Freie. Dieser lässt sich in ein gekipptes Fenster hängen oder an ein Abluftrohr anschließen.

• Kondenstrockner:
Hier strömt die warme, feuchte Luft durch ein integriertes Kühlelement, den Kondensator. Dort schlägt sich die Feuchtigkeit in Form von Wassertropfen nieder. Das Wasser fließt in einen Auffangbehälter oder direkt in einen Abwasseranschluss.

• Wärmepumpentrockner:
Auch bei dieser Technologie kondensiert die Feuchtigkeit im Gerät – an der kühlen Seite eines Wärmetauschers. Der Unterschied zu einem Trockner mit normaler Kondensationstechnik: Der Wärmetauscher fängt die Wärme der Abluft auf und nutzt sie, um die zufließende Frischluft aufzuheizen. Durch diesen Trick geht weniger Energie verloren als bei den anderen Varianten.

Darüber hinaus gibt es Erdgas-Wäschetrockner, die jedoch im privaten Bereich praktisch keine Rolle spielen. Sie sind in der Gastronomie und Hotellerie zu finden.

Vergleich: Welche Art von Trockner ist am besten?

Bei der Entscheidung zwischen Trocknern mit Abluft- oder Kondens- sowie Wärmepumpen-Technik kommt es unter anderem auf den Raum an. Falls es keine Möglichkeit gibt, Abluft nach draußen zu führen, scheiden Ablufttrockner von vornherein aus. Dann kommen nur Trockner mit Wärmepumpe- oder Kondens-Technologie infrage. Hier erfährst du mehr zum Anschluss von Wäschetrocknern.

Der andere Aspekt beim Kauf eines Trockners ist der Stromverbrauch. Wärmepumpentrockner benötigen viel weniger Energie als Abluft- oder Kondenstrockner. Das macht den höheren Anschaffungspreis schnell wett. Der Unterschied im Verbrauch zwischen Abluft- und Kondenstrocknern ist dagegen relativ gering.

Daraus ergeben sich vier verschiedene Szenarien, bei denen jeweils bestimmte Trockner-Arten infrage kommen beziehungsweise zu empfehlen sind:

Nutzung

selten

normal –
intensiv

Raum mit
Abluft-
öffnung

Abluft-
trockner/
Kondens-
trockner

Wärme-
pumpen-
trockner

Raum ohne
Abluft-
öffnung

Kondens-
trockner

Wärme-
pumpen-
trockner

Aufstellen
Trockner: Anschluss und Standort

Tipps, um den Wäschetrockner reibungslos in Betrieb zu nehmen

Im Durchschnitt: Wie viel Strom verbraucht ein Trockner im Jahr?

Die Trockner-Kosten im Jahr hängen von diversen Faktoren ab: beispielsweise der Anzahl der Trockengänge, der typischen Beladung, dem Feuchtegrad der Wäsche und den am meisten genutzten Programmen. Außerdem spielen die Technik und Ausstattung eine Rolle; manches Eco-Programm ist effizienter als ein anderes. Hier erfährst du mehr über die modernen Trockner-Programme.

Es lassen sich aber durchschnittliche Werte laut Energielabel der verschiedenen Trockner-Arten vergleichen. Diesen Werten liegen 160 Trockengänge pro Jahr mit wechselnden Einstellungen zugrunde. Daraus lassen sich anhand des Strompreises (41 Cent/kWh – Durchschnitt April 2022) die entsprechenden Trockner-Kosten pro Jahr errechnen.

Trockner-
Art

Energie-
effizienz-
klasse

Jahres-
verbrauch
in kWh

Strom-
kosten
pro Jahr
in Euro

Abluft-
trockner
8 kg

C

580

237,80

Kondens-
trockner
8 kg

B

560

229,60

Wärme-
pumpen-
trockner
8 kg

A+++

210

86,10

Bei rund drei Trockengängen pro Woche sparst du mit einem Wärmepumpentrockner gegenüber den anderen Typen also fast 150 Euro. Außerdem freut sich natürlich die Umwelt.

Tipp

Um Trockner zu vergleichen, kannst du die Werte auf den EU-Energielabels einfach herunterrechnen. Trocknest du nur 80 Mal im Jahr? Dadurch halbieren sich in unserem Beispiel die Kosten beim Kondenstrockner auf 114,80 Euro und beim Wärmepumpentrockner auf 43,05 Euro. In diesem Fall beträgt die jährliche Ersparnis durch einen Wärmepumpentrockner rund 75 Euro.

Bedienen
Trockner bedienen

Alles zu Programmen und Einstellungen bei Trocknern

Höhe, Breite, Tiefe bei Trocknern: Welche Maße sind üblich?

Trockner für den privaten Einsatz fassen bis zu neun Kilogramm Wäsche. Das Fassungsvermögen bezieht sich dabei immer auf trockene Textilien.

Die Trockner-Maße bewegen sich in einem relativ engen Rahmen: Die Höhe eines Trockners beträgt 85 bis 90,5 Zentimeter, die Breite 59 oder 60 Zentimeter. Damit ist die Breite auf das Standardraster von Küchenzeilen von 60 Zentimetern zugeschnitten. Üblich ist eine Tiefe von 52 bis 65 Zentimetern. Das typische Trockner-Gewicht liegt bei etwa 40 bis 50 Kilogramm.

Um einen Trockner platzsparend unterzubringen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder du nimmst ein unterbaufähiges Modell und integrierst es in eine Küchenzeile. Die andere Variante besteht darin, das Gerät auf die Waschmaschine zu stellen.

Zusätzliche nützliche Informationen zu Wäschetrocknern

Du möchtest noch mehr wissen? Hier findest du weitere Ratgeber zu speziellen Themen rund um Wäschetrockner:

Symbole
Trockner: Symbole und Wäschearten

Welche Textilien dürfen in den Trockner, welche nicht?

Trockner reinigen
Trockner reinigen

Wie du deinen Trockner pflegst, damit er optimal funktioniert

Defekt
Trockner-Defekte

Was du bei Problemen mit dem Trockner tun kannst

Häufige Fragen & Antworten zu Wäschetrocknern

Zu Wäschetrocknern tauchen einzelne Fragen immer wieder auf. Damit du nicht lange nach Antworten suchen musst, haben wir diese hier für dich gesammelt.

Braucht ein Wäschetrockner einen Wasseranschluss?

Ein Wasseranschluss ist nicht notwendig. Kondenstrockner und Wärmepumpentrockner haben einen eingebauten Wassertank. Der Anschluss an eine Abwasserleitung ist optional.

Geht Wäsche im Trockner ein?

Bei trocknergeeigneter Wäsche und dem richtigen Programm besteht keine Gefahr des Einlaufens. Sie geht nur dann ein, wenn sie zu heiß getrocknet oder übertrocknet wird.

Sterben Milben im Trockner?

Hausstaubmilben sterben beim Trocknen mit mindestens Normaltemperatur (60 bis 80 Grad) und einer Trockendauer von zwei Stunden.

Wie lange läuft ein Trockner?

Die Trocknungszeiten fallen sehr unterschiedlich aus. Die Spanne reicht von weniger als 30 Minuten bei Express-Programmen und geringer Beladung bis hin zu mehr als drei Stunden. Die meiste Zeit nehmen extrem sparsame Eco-Programme bei voller Beladung in Anspruch. Sie arbeiten mit Kaltluft und die Trommel bewegt sich nur minimal. Außerdem kommt es darauf an, wie stark die Wäsche geschleudert wurde.

Der Durchschnitt bei der Trockenstufe Bügelfeucht liegt bei ein bis zwei Stunden, abhängig davon, ob die Trommel halb oder voll beladen ist.

Wie lange braucht ein Trockner für Schranktrocken?

Der Trockengrad Schranktrocken dauert ungefähr 25 Prozent länger als Bügelfeucht. Eine halbe Beladung braucht also im Durchschnitt etwa 75 Minuten.

Wie heiß wird ein Trockner?

Die Temperatur hängt von der Programmwahl ab. In der höchsten Stufe erreichen Trockner im Inneren über 80 Grad. Die Außenseite heizt sich aber nur bis etwa 40 Grad auf.

Kann man Wäsche im Trockner auffrischen?

Manche Trockner verfügen über ein Programm zum Auffrischen von Wäsche. Es arbeitet mit kalter Luft oder Dampf.

Kann man Wäsche im Trockner lassen?

Das hängt vom Trockengrad und der Restfeuchte ab. Bügelfeuchte Wäsche sollte nicht längere Zeit im Trockner liegen. Hier besteht die Gefahr, dass sie anfängt zu müffeln oder sich Stockflecken bilden. Schranktrockene Wäsche darf auch länger in der Trommel bleiben.

Was kann ich tun, wenn der Trockner stinkt?

Wenn das Gerät stinkt, liegt das häufig an Verschmutzungen im Gerät. Hier findest du Tipps, wie du den Trockner reinigst und pflegst.

Waschmaschinenratgeber
Waschmaschinen-Ratgeber

Waschmaschinen-Kauftipps & Antworten auf häufige Fragen

Einkaufsschutzbrief -  einfach und sicher deinen Ratenkauf während der ganzen Laufzeit schützen
Kontakt

Schreib uns
service@baur.de

Ruf uns an
09572 5050
 Telekom

täglich von 06.00 bis 23.00 Uhr

Versand, Rückgabe & Kosten
  • 30 Tage Rückgaberecht
  • kostenloser Rückversand
  • Standardlieferung 5,95€
  • 24h-Lieferung, Wunschtermin, Versandkostenflatrate u.a. optional.
Unsere Zahlarten
Sicher shoppen
EHI - Geprüfter Online-Shop
BAUR folgen
BAUR InstagramBAUR FacebookBAUR PinterestBAUR Youtube
BAUR App
Apple App Store QR-Code App für Android und Apple
Android Google Play
PAYBACK Button

Partner von baur.de

Preisangaben inkl. gesetzl. Steuer und zzgl. Service- & Versandkosten.

© BAUR Versand, 96222 Burgkunstadt