Jetzt 3fach PAYBACK °Punkte bei Kauf auf Technik-, Freizeit- & Baumarktartikeln - mit "mai3".
zurück

Fahrradkindersitz »Light«, (1 tlg.)
Fahrradkindersitz »Light«, (1 tlg.)

Fahrradkindersitz »Light«, (1 tlg.)

UVP:
71,90 €
- 16 %
60,06 €

inkl. Steuer, zzgl. Service & Versandkosten

30 PAYBACK Punkte
TIPP
oder ab

6,53 €

in

10 Raten


Wunschrate berechnen


Anzahl

1


Farbe

neongelb

Lieferinformationen
kommt in einer Woche
Produktdetails und Serviceinfos

Fahrradkindersitz »Light«, (1 tlg.)

Art.-Nr.: 7061532966

  • Mit Universal-Schnellbefestigungssystem am Sitzrohr (rund Ø 25 - 46 mm und oval Ø 30 - 60 mm)
  • Mit Adapter-Schrauben für Oversize-Rahmen
  • Empfohlen für Kinder bis 5 Jahre, Belastbarkeit max. 22 kg
  • Mit Dreipunkt-Sicherheitsgurt
  • TÜV/ GS geprüft gemäß DIN EN 14344

Dieser Kindersitzt ist ein wahrer Hingucker! Dank seiner auffallenden Farbe findet man sein Rad schnell unter vielen wieder. Zudem erhöht die neongelbe Färbung sowie die auf der Rückseite angebrachten Reflektoren die Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Dank dem Schnellbefestigungssystem ist der Kindersitz im Handumdrehen am Fahrrad befestigt. Mit dem Dreipunkt-Sicherheitsgurt ist das Kind sicher im Sitz fixiert.

Farbe
Farbe
neongelb
Produktdetails
Ausstattung
Universal-Schnellbefestigungssystem Adapter-Schrauben Dreipunkt-Sicherheitsgurt Reflektoren auf der Rückseite
Gurtsystem
2-Punkt
Befestigungssystem
Universal-Schnellbefestigungssystem
Art Montage
Sitzrohrmontage
Lieferumfang
1 Kindersitz inkl. Adapter Schrauben und Universal-Schnellbefestigungssystem
Einsatzbereich
Fahrrad
Fahrtrichtung
vorwärtsgerichtet
Altersempfehlung ab
9 Monate
Altersempfehlung bis
5 Jahre
Benutzergewicht maximal
22 kg
Gewicht
Gewicht Kindersitz
0,328 kg
Hinweise
Altersempfehlung
ab 9 Monaten
Pflegehinweis
mit feuchtem Tuch abwischbar
Verwendungshinweis
Die Nutzung des Fahrradsitzes ist möglich sobald das Kind selbstständig sitzen kann (etwa ab dem 6 Monat)
Warnhinweise
Das Gesamtgewicht des Fahrers, dese Kindes und dese Kindersitzes darf nicht die für das Fahrrad zulässige Gesamtlast überschreiten. Sitz nicht über 22 kg belasten, da der Sitzträger sich sonst verbiegt. Prüfen Sie von Zeit zu Zeit, ob Gewicht und Körpergröße des Kindes für den Sitz noch zulässig sind. Um ein Kind unter 7 Jahren im Kindersitz zu transportieren, muss der Fahrer in Deutschland gemäß StVZO ein Mindestalter von 16 Jahren haben. Informieren Sie sich über die jeweils geltenden Gesetze, wenn Sie den Kindersitz in anderen Ländern verwenden möchten. Setzen Sie das Kind erst dann in den Sitz, wenn es in der Lage ist, alleine und ohne Anstrengungen zu sitzen (ab einem Alter von ca. 9 Monaten und/oder wenn es ein Gewicht von ca. 9 kg erreicht hat). Fahren Sie nie ohne Schutzhelm und setzen Sie dem Kind im Rücksitz ebenfalls immer einen Schutzhelm auf. Bei Unfällen besteht andernfalls Lebensgefahr durch schwere Kopfverletzungen! Grundsätzlich muss das Fahrrad für den Transport des Kindersitzes geeignet sein. Sollten Sie diesbezüglich Zweifel haben, prüfen Sie ggf. die Anleitung des Fahrrads oder fragen Sie Ihren Fachhändler. Um die Standsicherheit Ihres Fahrrads zu erhöhen, empfehlen wir die Montage eines stabileren Ständers. Kein Gepäck oder zusätzliche Ausrüstung am Kindersitz anbringen, keine Lasten damit transportieren. Transportieren Sie zusätzliche Lasten z.B. auf einem vorderen Gepäckträger oder in einem Rucksack. Stellen Sie sich darauf ein, dass das Fahrrad sich mit Kindersitz und Kind sowie evtl. zusätzlichen Lasten schwerer lenken lässt und ggf. einen längeren Bremsweg hat. Der Kindersitz muss so montiert werden, dass die Rückenlehne leicht nach hinten geneigt ist. Der Kindersitz darf nicht verändert werden! Den Kindersitz nach einem Unfall von einem Fachhändler bzw. einer Fachkraft überprüfen lassen. Beschädigte Teile austauschen. Verwenden Sie den Kindersitz in keinem Fall ungeprüft bzw. mit beschädigten Teilen. Stellen Sie sicher, dass das Kind sich nicht an beweglichen oder scharfen Teilen des Fahrrads verletzen kann. Dies gilt besonders für die Sattelfedern und die Bremsen, hier besteht Quetschgefahr. Decken Sie offen liegende Sattelfedern ab. Schützen Sie das Kind auch vor Verletzung an ausgefransten Bremszügen. Weiter muss der Sitz so montiert werden, das die Füße des Kindes nicht zwischen die Speichen des Hinterrades gelangen können. Montieren Sie ggf. einen Speichenschutz. Wenn der Kindersitz nicht korrekt befestigt ist, besteht Lebensgefahr für das Kind! Den Kindersitz immer vom Fahrrad abnehmen, wenn dieses auf dem Autodach- oder einem Heckträger transportiert wird. Der Luftwiderstand könnte den Sitz beschädigen oder ihn vom Fahrrad herunterreißen. Ohne Sicherheitsgurte besteht Lebensgefahr für das Kind! Legen Sie dem Kind immer, auch bei kurzen Strecken, die Sicherheitsgurte an! Diese sollten bequem sitzen, aber trotzdem nicht von den Schultern rutschen. Sie sollten auch nicht so eingestellt sein, dass sie sich an Hindernissen verfangen können. Bei leerem Sitz in jedem Fall den Gurtverschluss schließen. Andernfalls könnten sich die Gurte an Hindernissen im Vorbeifahren verfangen. Dem Kind die Fußsicherungsgurte immer straff anlegen. Der Kindersitz und die Polsterung können sich erhitzen, wenn sie lange Zeit der Sonne ausgesetzt sind. Vergewissern Sie sich, dass beide nicht zu heiß sind, bevor Sie das Kind hineinsetzen. Nie das Fahrrad abstellen und das Kind alleine im Kindersitz lasen, auch wenn die Aufstellung des Fahrrades stabil erscheint. Während sich das Kind im Sitz befindet, muss das Fahrrad immer vom Fahrer gehalten werden.

Mehr Produkteigenschaften anzeigen

Hinweise
Ersatzteil- und Reparatur-Service

Ersatzteil- und Reparatur-Service

Rechtliche Hinweise
Rückgabegarantie mit kostenlosem Rückversand

Rückgabegarantie mit kostenlosem Rückversand

Gesetzliche Gewährleistung

Gesetzliche Gewährleistung

Empfehlungen für dich
Kundenbewertungen
Empfehlungen für dich
Hilf uns, besser zu werden!

Wie gefällt dir die Detailseite?

Sehr unzufrieden
Unzufrieden
Weder noch
Zufrieden
Sehr zufrieden
Shopping Tipps