Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Dunstabzugshauben

Dunstabzugshauben filtern Essensgerüche, wenn du in der Küche brätst und brutzelst. Wir stellen dir die wichtigsten Modelle kurz vor und verraten, worauf du achten solltest.

Dunstabzugshauben mit Abluft-Betrieb

Der deftige Frühstücksspeck aus der Pfanne oder die scharf angebratenen Zwiebeln schmecken zwar lecker, duften aber auch intensiv. Damit sich Küchengerüche nicht unangenehm in der Wohnung ausbreiten, gibt es Dunstabzugshauben. Modelle mit Abluft-Betrieb saugen den Dampf über dem Herd ab und leiten ihn nach draußen. Dafür müssen sie allerdings an einen Kamin oder ein Abluftrohr angeschlossen werden. Solche Dunstabzugshauben beseitigen Kochgerüche zuverlässig und sind wartungsarm, aber etwas aufwändiger zu installieren.

Dunstabzugshauben mit Umluftbetrieb

Du hast keinen Kamin in der Küche? Dann brauchst du trotzdem nicht auf eine Dunstabzugshaube zu verzichten. Für solche Fälle gibt es Modelle mit Umluftbetrieb. Sie verfügen über einen Aktivkohlefilter, durch den sie die Luft saugen und anschließend wieder in den Raum umwälzen. So entziehen sie dem Kochdunst unangenehme Gerüche. Dunstabzugshauben mit Umluftbetrieb sind einfach zu installieren und benötigen lediglich einen Stromanschluss. Allerdings müssen Sie den Filter regelmäßig reinigen oder bei Bedarf austauschen.

Welche Bauformen unterscheidet man?

Dunstabzugshauben gibt es in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen. Zu den beliebtesten Bauformen zählen Wanddunstabzugshauben und Unterbaudunstabzugshauben. Erstere werden einfach an der Wand angebracht, letztere unter einem Hängeschrank. Besonders platzsparend sind Flachschirmhauben oder Einschubhauben. Als raffinierte Lösung für große Menschen empfehlen sich sogenannte Kopffrei-Hauben. Sie werden in einem bestimmten Winkel senkrecht an der Wand montiert, sodass sie die Kochluft optimal absaugen, man sich aber nicht den Kopf stoßen kann. Für frei stehende Herde gibt es formschöne Inselhauben in attraktiven Designs.

Die optimale Höhe von Dunstabzugshauben

Damit eine Dunstabzugshaube die Kochluft optimal absaugen kann, kommt es auf den passenden Abstand zwischen Kochfeld und Haube an. Experten empfehlen hier zwischen 65 und 75 Zentimetern. Große Menschen sollten das Gerät aber höher hängen, damit es sie beim Kochen nicht behindert - oder gleich zu einem bereits erwähnten Kopffrei-Modell greifen. Für gute Ergebnisse sollte die Haube außerdem etwas breiter sein als das Kochfeld.

Welche Leistung braucht eine Abzugshaube?

Je stärker die Dunstabzugshaube die Luft ansaugt, desto effektiver ist sie. Die Leistung wird in Kubikmeter pro Stunde angegeben: So viel Luft kann das Gerät innerhalb von 60 Minuten filtern. Welche Leistung für Ihre Küche erforderlich ist, hängt von der Größe des Raums ab. Als Faustregel rechnet man das Raumvolumen mal acht. Für eine 12 m2 große Küche mit 2,5 m Deckenhöhe sollte die Dunstabzugshaube also eine Leistung von 240 m3/h haben.

Abzugshauben richtig reinigen – so geht´s

Damit eine Dunstabzugshaube einwandfrei arbeiten und ihren Zweck erfüllen kann, muss sie regelmäßig gereinigt werden. Das hört sich im ersten Moment mühselig an, ist es aber gar nicht. Ganz im Gegenteil, der Reinigungsaufwand ist bei Dunstabzugshauben sogar erfreulich gering. Handelt es sich um ein Modell mit Aktivkohlefilter, brauchst du den Filter nur regelmäßig zu ersetzen. Experten empfehlen, das Auswechseln ca. alle 3-6 Monate vorzunehmen – eben je nachdem, wie oft die Abzugshaube im Einsatz ist. Der Kostenaufwand ist dabei je nach Filter unterschiedlich. Manche Geräte haben nur einen groben Fettfilter, der meistens aus Metall besteht. Der Metall-Fettfilter lässt sich in der Regel problemlos in der Geschirrspülmaschine waschen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!