Altgeräte entsorgen? Wir machen das!
Hat dein altes Großelektro-Gerät ausgedient, nimmt es Hermes für nur 14 € gleich mit,
wenn dein Neues geliefert wird. Einfach die Altgeräte-Mitnahme direkt am Artikel dazu bestellen.
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Wärmepumpentrockner sind die stromsparendsten Modelle unter den Wäschetrocknern. Für wen sich die Anschaffung lohnt und worauf du achten solltest, erklären wir dir in unserem Ratgeber.


Wärmepumpentrockner

Ein Wärmepumpentrockner ist eine Weiterentwicklung eines Kondensationstrockners. Auch er arbeitet mit einem Kondensator, hat aber nur einen Luftkreislauf. Dabei wird warme Luft in die Wäschetrommel geleitet und nimmt dort die Feuchtigkeit aus der Wäsche auf. Anschließend wird die Prozessluft mit einem Kühlmittel gekühlt und die Feuchtigkeit kondensiert. Jetzt kommt die Wärmepumpe ins Spiel. Sie nutzt die Energie, die der Kondensator freisetzt, um die Luft wieder aufzuheizen, sodass sie erneut zum Trocknen verwendet werden kann.

Die Vorteile der Wärmepumpe

Durch die raffinierte Wärmerückgewinnungstechnik verbrauchen Wärmepumpentrockner deutlich weniger Energie als Kondensationstrockner - bei guten Modellen sind bis zu 68 Prozent Ersparnis drin. Außerdem arbeiten die Geräte mit niederen Temperaturen. Dadurch dauert der Trockenprozess zwar etwas länger, ist aber auch schonender für die Wäsche. Wärmepumpentrockner benötigen keinen Abluftschlauch und können auch in Räumen ohne Fenster aufgestellt werden.

Wärmepumpentrockner sind die derzeit energieeffizientesten Wäschetrockner. Aber auch hier gibt es Unterschiede zwischen einzelnen Modellen. Achte auf die Angaben zur Energieeffizienzklasse in der jeweiligen Produktbeschreibung. Die meisten Wärmepumpentrockner rangieren in der Skala von A+ bis zur Bestnote A+++. Geräte in letzterer Kategorie sind am stromsparendsten.

Für wen lohnt sich ein Wärmepumpentrockner?

In der Anschaffung sind Wärmepumpentrockner zunächst etwas teurer als Kondensations- oder Ablufttrockner. Im Laufe der Jahre rechnet sich aber die hohe Energieersparnis. Deshalb lohnen sich solche Geräte vor allem für Haushalte, die ihren Trockner häufig und langfristig einsetzen. Nutzt du deinen Wäschetrockner nur sporadisch, kann ein preiswerterer Kondensationstrockner sinnvoller sein.

Mit einem Ladevolumen zwischen 6 und 9 kg bieten Wärmepumpentrockner Singles wie Großfamilien ideale Lösungen an. So genießt du weiche, glatte Wäsche bei äußerst geringen Stromkosten. Entdecke die modernen Wärmepumpentrockner und bestelle innovative, sparsame Technik günstig bei baur.de!

Wie bei jedem Wäschetrockner solltet du auch bei einem Wärmepumpentrockner nach jedem Trockenvorgang das Flusensieb reinigen. Außerdem musst du den Auffangbehälter für das Kondenswasser leeren. Auch die Wärmepumpe und die vorgeschalteten Filter solltest du regelmäßig reinigen und von Flusen befreien. Die meisten modernen Geräte zeigen auf dem Display an, wann eine Reinigung erforderlich ist. Top-Modelle verfügen über einen Selbstreinigungs-Mechanismus und sind dadurch besonders wartungsarm.

Die verschiedenen Trocknungsprogramme

Die meisten Wärmepumpentrockner aus unserem Sortiment bieten verschiedene Trocknungsprogramme, beispielsweise „schranktrocken“ und „bügeltrocken“. Schranktrockene Kleidungsstücke kannst du sofort nach dem Entnehmen zusammenlegen und aufräumen, während bügeltrockene Wäsche noch eine gewisse Restfeuchtigkeit aufweist. Wähle dieses Programm, wenn du deine Wäsche im Anschluss bügeln möchtest – Du sparst dir dadurch die Verwendung eines Dampfbügeleisens oder Bügelsprays. Weitere Trocknungsprogramme deines Wärmepumpentrockners können auf die Gewebeart der Wäsche abgestimmt werden, etwa Baumwolle oder pflegeleichte Materialien. Darüber hinaus verfügen viele Wärmepumpentrockner inzwischen über ein Schnelltrocknungsprogramm, um die Wäsche kurz antrocknen zu lassen.

Wertvolle Tipps: So sparst du Energie beim Wäschetrocknen

Die modernen Wärmepumpentrockner aus dem BAUR Online Shop arbeiten sehr energieeffizient. Trotzdem ist es möglich, durch die richtige Handhabung zusätzlich Strom zu sparen: Schleudere deine Wäsche vor dem Trocknen mit einer möglichst hohen Drehzahl, damit sie nur noch wenig Restfeuchte enthält. Empfindliche Kleidungsstücke kannst du auch vor dem Trocknen in Ihrem Wärmepumpentrockner auf der Leine antrocknen lassen. Befülle den Trockner immer mit der optimalen Wäschemenge, statt nur einzelne Stücke darin zu trocknen. Besonders praktisch ist es, wenn deine Waschmaschine und dein Wärmepumpentrockner über dasselbe Fassungsvermögen verfügen – dann musst du die Kleidungsstücke zum Trocknen einfach nur von einem Gerät ins andere geben. Jetzt bei Baur Wärmepumpentrockner kaufen und bequem per Rechnung oder Raten zahlen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!