Altgeräte entsorgen? Wir machen das!
Hat dein altes Großelektro-Gerät ausgedient, nimmt es Hermes für nur 14 € gleich mit,
wenn dein Neues geliefert wird. Einfach die Altgeräte-Mitnahme direkt am Artikel dazu bestellen.
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Waschmaschinen der Spitzenklasse

Eine große und kompetente Auswahl an Waschmaschinen findest du hier online. Das breite Sortiment 2019 bietet Modelle für jeden Haushalt und für alle Ansprüche. Namhafte Hersteller wie Privileg, AEG, Siemens und Miele überzeugen durch präzise Weiterentwicklung und Innovationen. Die Waschmaschinen sind umweltschonend konzipiert und besitzen die höchsten Energieeffizienzklassen. Ein Induktionsmotor treibt die Waschmaschinen verschleißarm an. Das Fassungsvermögen der Geräte entspricht dem Wasserverbrauch. Mithilfe diverser Programme richtest du die Waschmaschinen individuell auf deine Bedürfnisse aus. Während des Betriebs vermeiden die Geräte mittels zahlreicher Konstruktionsdetails unnötigen Lärm. Zusätzlich erhöhen die speziell konstruierten Seitenwände der Waschmaschinen die Umdrehungszahl. Die neueste Technik der Waschmaschinen sorgt somit für Nachhaltigkeit im Stromverbrauch.

Wann ist die Waschmaschine zu voll?

Entscheidend für ein gutes Waschergebnis ist nicht nur die Art des Waschmittels, sondern auch die Menge der Wäsche. Die meisten Menschen befüllen ihre Waschmaschine rein intuitiv, dabei würde sich ein Blick auf die Gebrauchsanweisung durchaus lohnen. Abhängig vom jeweiligen Waschprogramm eignen sich die meisten herkömmlichen Waschmaschinen für eine Wäschemenge von 5-8 Kilogramm. Als Faustregel gilt: Die Trommel bei Koch- und Buntwäsche voll machen, aber nicht pressen. Passt noch locker eine Hand darüber, ist die Menge optimal. Pflegeleichte Textilien benötigen schon etwas mehr Platz, hier reicht es, die Trommel bis zur Hälfte zu befüllen. Noch weniger Wäsche sollte bei den Sonderprogrammen für Wolle, Synthetik und Seide eingelegt werden, um ein optimales Reinigungsergebnis zu erzielen und die Stoffe nicht zu beschädigen.

Warum fressen Waschmaschinen Socken?

Während des Waschvorgangs kann es schon einmal passieren, dass einzelne Socken in den Schlitz zwischen Gummi und Waschtrommel geraten. Schuld daran ist in den meisten Fällen eine überladene Waschmaschine. Die Bewegung der Trommel und der Druck der Wäschemasse ziehen dann die Socke aus der Trommel, so dass sie nach vorne in den Schlitz wandert. Übrigens: Dieses Problem besteht nur bei Frontladern, bei Top-Ladern mit geschlossener Trommel nicht.

Was bedeutet Eco bei Waschmaschinen?

Eco bezeichnet ein Energiesparprogramm für Waschmaschinen. Ein Eco-Waschgang dauert zwar länger, läuft aber nur kurze Zeit auf hohen Temperaturen. Die meiste Energie verbraucht nämlich das Aufheizen des Wassers, der Waschgang selbst benötigt dagegen wenig Energie.

Welcher Handwerker repariert Waschmaschinen?

Für Waschmaschinen und jede andere Art von elektronischen Haushaltsgeräten sind Elektrotechniker zuständig. Am besten ist es, beim Kundendienst des Herstellers anzurufen, dieser vermittelt dann einen fachmännischen Mitarbeiter an den Kunden.

Wie reinigt man Waschmaschinen?

Die Waschmaschine sollte wegen ihres häufigen Gebrauchs etwa einmal im Monat gereinigt werden. Spätestens aber, wenn der Waschtrommel ein unangenehmer Geruch entströmt, ist eine Reinigung notwendig. Im Grunde genügt es schon, einen Leerlauf bei 95 Grad zu starten: So werden auch wirklich alle hitzeresistenten Keime abgetötet. Wer ganz sicher gehen möchte, kann auch einen 95 Grad Waschgang mit Spülmaschinentabs oder Apfelessig durchführen - beide Mittel reinigen sanft und beseitigen Mikroorganismen. Die Verwendung von chlorhaltigen Produkten zur Waschmaschinen-Reinigung ist mit Vorsicht zu genießen, denn sie sind so aggressiv, dass sie Gummidichtungen und Schläuche beschädigen können. Auch das Flusensieb sollte regelmäßig vom Schlick befreit werden.

Was ist der Unterschied zwischen einem Frontlader und einem Toplader?

Sogenannte Frontlader sind Waschmaschinen, die durch eine runde Tür mit Glasluke im vorderen Bereich befüllt werden. Toplader dagegen sind in sich geschlossen, haben oben aber eine verschließbare Klappe, welche die Trommel zugänglich macht. Welche der beiden Waschmaschinen besser zu Ihnen passt, könnte möglicherweise eine Platzfrage sein: So werden die schmalen Toplader oft in besonders kleinen Küchen oder Bädern aufgestellt. Frontlader hingegen benötigen mehr Raum nach vorne und sind zudem breiter gebaut. Es besteht jedoch oft die Möglichkeit, einen Trockner oben auf der Stellfläche des Frontladers zu platzieren. Somit bieten auch diese Art der Waschmaschine in vielen Haushalten eine platzsparende Lösung.

Was sollte ich beim Kauf einer neuen Waschmaschine beachten?

Bei der Auswahl einer Waschmaschine solltest du erst einmal die mögliche Füllmenge berücksichtigen. Eine mehrköpfige Familie hat mit größeren Wäschebergen zu tun, als Paare oder Singles. Während Einzelpersonen etwa drei Kilo Fassungsvermögen benötigen, sind für zwei bis drei Personen fünf, für vier bis fünf Hausbewohner sechs Kilo realistisch. Sechs Personen können schon eine Füllmenge von acht Kilogramm einplanen. Weitere Auswahlkriterien sind natürlich der Stromverbrauch, der Bedarf an Sonderprogrammen, die Schleuderzahl und auch der in deinem Haushalt zur Verfügung stehende Platz. Die Produktbeschreibungen im BAUR Online Shop geben Ihnen Aufschluss über alles, was du vor dem Kauf wissen musst.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!