Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

WC-Sitze & Toilettendeckel

In unserem Badaccessoires-Sortiment findest du eine große Auswahl an farbenfrohen WC-Sitzen, die ein garantierter Hingucker in deinem Badezimmer sein werden. Wähle zwischen vielen attraktiven Ausführungen – beispielsweise in Holz- oder Lederoptik, mit Blümchenprints oder lustigen Comic-Motiven.

Wie funktionieren WC-Sitze mit Absenkautomatik?

Viele WC-Sitze verfügen heute über eine Absenkautomatik. Aber was verbirgt sich eigentlich dahinter? Eine Absenkautomatik bedeutet nichts anderes, als dass sich WC-Brille und Deckel geräuscharm von alleine schließen. Dafür sorgen spezielle Dämpfer in der Mechanik. Häufig genügt schon ein sanftes Antippen, um einen offenen WC-Deckel zu schließen. Absenkautomatik bringt nicht nur Komfort, sondern sorgt auch für angenehm leise Geräusche - selbst wenn der Klodeckel mal aus der Hand rutscht. Gerade für Familien mit Kindern sind solche Modelle eine gute Wahl.

Welche Größe ist die richtige?

Wenn du einen neuen WC-Sitz kaufen möchtest, solltest du zuerst die passende Form bestimmen und die richtige Größe ausmessen. Die beiden häufigsten Formen sind die ovale und die D-Form - entsprechend der Toilettenform solltest du auch den Sitz wählen. Für die Länge misst du von den Befestigungslöchern bis zur Vorderkante des WC-Randes. Die Breite ermittelst du von Randkante zu Randkante. Die meisten WCs haben Normgrößen, sodass die gängigen WC-Sitze problemlos passen.

WC-Sitze richtig montieren

Die meisten WC-Sitze lassen sich ganz einfach mit den mitgelieferten Gewindestangen, Schrauben und Unterlegscheiben in den Befestigungslöchern der Keramikschüssel verschrauben. Dafür benötigst du lediglich einen Schraubenschlüssel und eine Kombizange. Achte auf die jeweilige Montageanleitung, die dem Produkt beiliegt. Wenn es etwas komplizierter wird, brauchst du folgendes Werkzeug: eine Wasserpumpenzange, eine Ratsche mit passenden Ratschennüssen und evtl. etwas Rostlöser, Badreiniger oder Entkalker. Entferne zunächst den alten WC-Sitz – bei älteren Modellen unter Zuhilfenahme von Rostlöser. Befreie deine Toilette von Ablagerungen, bevor du das neue Badaccessoire anbringst. Stecke hierfür die Gewindestangen durch die hinteren Bohrungen der Toiletten Keramik und ziehe die Muttern leicht an. Richte das Badaccessoire dann zur Mitte hin aus, bevor du die Muttern fest anziehst.

Designauswahl der Toilettensitze

Hast du dich bereits für die passende Größe und Form, dein Wunschmaterial und eine Ausführung mit oder ohne Absenkautomatik entschieden, kannst du noch aus vielen verschiedenen Designs wählen. Neben Klassikern in schlichtem Weiß bieten farbige Motive eine raffinierte Möglichkeit, das Badezimmer individuell zu gestalten. Ob Blüten, Wassertropfen, Sonnenuntergangsstimmung oder ein Retro-Straßenschild: Hier zählt, was dir gefällt und zur Badezimmereinrichtung passt.

So werden WC-Sitze gereinigt

Hygiene im Badezimmer ist das A und O. Deshalb solltest du deine Toilette regelmäßig innen wie außen gründlich reinigen und von hartnäckigen Verschmutzungen wie Urinstein befreien. Hin und wieder solltest du dabei auch den WC-Sitz abschrauben, um schwer zugängliche Stellen wie Scharniere und Verbundstücke zu säubern. Achtung: WC-Sitze aus Kunststoff können nach längerem Gebrauch unschöne Verfärbungen aufweisen, die nicht mehr entfernt werden können.

Wir empfehlen dir, deinen WC-Sitz alle zwei bis drei Jahre auszutauschen, um die Grundhygiene deiner Toilette zu gewährleisten. Für die Reinigung deines WC-Sitzes sind im Handel spezielle Bad- und Toilettenreiniger erhältlich. Du kannst allerdings auch komplett auf Chemie verzichten und deine WC-Sitz mit preisgünstigen Hausmitteln reinigen. Zahlreiche Flecken und Gerüche verschwinden beispielsweise dank Zitronen- oder Essigwasser. Wische deinen WC-Sitz einfach mit diesem gesundheitlich unbedenklichen Hausmittel ab und lass es etwas einwirken.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!