Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere Wäschekörbe & Wäschetruhen

Wäschekörbe Grau


Wäschekörbe und Wäschetruhen

Sicherlich gehörst du auch zu den umweltbewussten Menschen, die erst dann eine Waschmaschine in Gang setzen, wenn die Trommel gefüllt ist. In der Zwischenzeit gilt es, Schmutzwäsche zu sammeln, ohne das Ambiente im Bad zu stören. Bei Baur findest du Wäschekörbe und Wäschetruhen, die Stauraum bieten und gleichzeitig mit einem ansprechenden Design überzeugen. So eignen sich Wäschekörbe und Wäschetruhen auch in anderen Räumen als stilvolle Aufbewahrungsmöglichkeit.

Wäschekörbe aus Rattan als Sitzgelegenheit

Klicke dich auf baur.de durch die Auswahl und entdecke dabei Wäschekörbe und Wäschetruhen aus hochwertigem Rattan. Ausgestattet mit einem bequemen Sitzkissen, profitierst du nicht nur von Stauraummöglichkeiten, sondern auch von einem zusätzlichen Sitzplatz. Benötigst du Platz für andere Dinge wie Spielzeug oder Zeitschriften, lassen sich formschöne Wäschekörbe und Wäschetruhen auch zweckentfremden.

Wäschetruhen in verschieden Designs

Für Liebhaber des authentischen Looks sind geflochtene Truhen aus Wasserhyazinthen die richtige Wahl. Dieser typische Kolonialstil wird mit Lederschnallen und Ledergriffen um raffinierte Details ergänzt. Nicht zu übersehen sind Wäschekörbe und Wäschetruhen mit aufklappbarem Deckel in tollen Naturfarben. Holzgestelle mit Bambusstäben sorgen für die nötige Stabilität und ein Stoffeinsatz aus Baumwolle schont deine Wäsche.

Wäschekörbe sammeln nicht nur Schmutzwäsche, sondern setzen auch attraktive Akzente in Bad oder Schlafzimmer. Dabei sollte der Behälter nicht nur mit schönem Design überzeugen, sondern auch gut belüftet sein oder aus atmungsaktiven Materialien bestehen. Sonst kann es zu unangenehmen Gerüchen und Stockflecken kommen. Ideal sind zum Beispiel Wäschekörbe aus Rattan oder Baumwolle. Modelle aus Holz oder Kunststoff sollten über ausreichend viele Luftlöcher verfügen. Achte bei Korbgeflechten darauf, dass sie innen zusätzlich mit Stoff ausgekleidet sind. Das schützt empfindliche Wäsche davor, dass sich Maschen oder Ösen verfangen und Fäden ziehen.

Worauf du bei der Auswahl achten solltest

Überlege vor der Bestellung, wie viel Wäsche täglich bei dir anfällt. So kannst du neue Wäschekörbe und Wäschetruhen mit dem Volumen wählen, das ausreichend Schmutzwäsche bis zum nächste Waschgang fassen kann. Bei mehrköpfigen Familien empfiehlt es sich außerdem, gleich mehrere Wäschekörbe oder Wäschetruhen auszuwählen, da eine einzige meist nicht ausreicht. Sie können beispielsweise in Schlaf-, Kinder- oder Ankleidezimmer direkt neben dem Kleiderschrank positioniert werden. Besonders in kleinen Räumen eignen sich hier Wäschekörbe und Wäschetruhen, die auch als Sitzmöglichkeit dienen. Auf diese Weise schlägst du zwei Fliegen mit einer Klappe. Entscheidest du dich für einen Wäschekorb mit Stoffsack, ist es praktisch, wenn dieser entnommen werden kann, um ebenfalls hin und wieder in die Waschmaschine zu wandern. Treffe deine Auswahl passend zum Wohnambiente, damit sich der Wäschekorb stilvoll in die Einrichtung integrieren lässt und nicht gleich als solcher enttarnt werden kann.

Was ist besser: offene oder geschlossene Varianten?

Wäschesäcke und Wäschesammler gibt es sowohl mit Deckel als auch in offener Form. Ausführungen ohne Abdeckung haben den Vorteil, dass sie besser belüftet sind als geschlossene. Dafür ist die Schmutzwäsche nicht ganz so gut vor Blicken verborgen, und auch Gerüche können mal entweichen. Deshalb eignen sich solche Aufbewahrungssysteme eher fürs Badezimmer als fürs Schlafzimmer.

Welche Vorteile bieten Wäschesammler mit mehreren Fächern?

Einige Wäschekörbe bieten verschiedene Fächer oder abgetrennte Bereiche. Dadurch kannst du schon beim Wäschesammeln Farben oder Materialien trennen, die separat gewaschen werden sollen, etwa Weißes, Buntes und Schwarzes. So sparst du dir zu einem späteren Zeitpunkt den Aufwand fürs Wäschesortieren.

Welche Wäscheboxen eignen sich für kleine Räume?

In kleinen Bade- und Schlafzimmern darf auch der Wäschekorb nur wenig Platz einnehmen, sollte aber trotzdem möglichst viel Stauraum bieten. Gut geeignet sind zum Beispiel schmale, hohe Wäschekörbe oder Wäschetruhen. Wäschesäcke, die sich an einem Haken an die Wand hängen lassen, kommen ganz ohne Stellfläche aus. Im Schlafzimmer sind Schubkästen unter dem Bett eine platzsparende Variante.

Wofür eignen sich Wäschetruhen?

Wäschetruhen sehen besonders dekorativ aus und lassen sich nicht nur als Schmutzwäschesammler, sondern auch als Aufbewahrungsmöglichkeit für Heimtextilien wie Bettwäsche oder Tischdecken einsetzen. Häufig verfügen sie sogar über einen Deckel mit Sitzkissen, sodass die praktischen Behälter auch gleichzeitig als bequeme Sitzgelegenheit dienen. Wäschetruhen machen sowohl im Schlafzimmer als auch im Flur eine gute Figur.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!