Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1

Ratgeber Betten

Weiche Schlafplätze für eine angenehme Nachtruhe

Guten Morgen! Entspannt und noch ein wenig verschlafen liegst Du morgens im Bett. Du fühlst Dich gut, denn Du hast tief und fest geschlafen. So kannst Du erholt und fit in den Tag starten. Ein wichtiger Grund für Deinen guten Schlaf, bei dem Du Dich körperlich und geistig erholst: ein gemütliches Bett, in dem Du Dich rundum wohl fühlst und das zu Dir und Deinen Ansprüchen passt. Bist Du noch auf der Suche nach dem passenden Bett, dann findest Du hier weitere nützliche Informationen:

Erholsamer Schlaf: Was solltest Du beim Bettenkauf beachten?

Ein heimeliges Schlafzimmer mit einem gemütlichen und auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichteten Bett ist weit mehr als nur ein Schlafplatz. Es ist ein Rückzugsort und ein Platz zum Erholen und Wohlfühlen. Doch wann ist es Zeit für ein neues Bett? Nach sieben bis zehn Jahren solltest Du die Matratze austauschen, damit der Liegekomfort erhalten bleibt.

Natürlich ist neben einem guten Bett auch gute Luft im Schlafzimmer förderlich für einen gesunden Schlaf. Ebenso sollte darauf geachtet werden, möglichst wenig Technik rund um das Bett zu platzieren. Dein Schlafplatz sollte frei von Elektrosmog und anderen Faktoren sein, die den Schlaf beeinträchtigen. Smartphone und Fernseher sollten also im Schlafzimmer tabu sein. Weitere Überlegungen, wie Du das passende Bett findest und welche Überlegungen Du vor dem Bettenkauf machen solltest, zeigt Dir die folgende Übersicht.

Maß nehmen

Vor dem Bettenkauf solltest Du zum Maßband greifen: Wie viel Platzsteht Dir zur Verfügung und welche Maße darf Dein Traumbett haben? Auch wichtig: Wo genau soll das Bett stehen? Im Raum oder an der Wand oder in einer Nische?

Der Rahmen-Check

Beim Rahmen-Check solltest Du besonderes Augenmerk auf den Bettrahmen legen. Die Stärke sollte mindestens 25 mm betragen, damit das Bett stabil ist. Beim Aufbau ist darauf zu achten, dass alle Verbindungsschläge sorgfältig nachgezogen werden, damit sich das Gerüst des Bettes nicht verzieht. Bei Doppelbetten sollte es zudem eine tragende Mittelstrebe geben, damit die Matratze nicht durchhängen kann.

Eine Frage des Geschmacks: Welches Bett darf es denn sein?

Es gibt unendlich viele Varianten von Betten. Welche Variante davon in Dein Schlafzimmer passt, ist eine reine Geschmacksfrage. Hier ein kleiner Überblick über die gängigen Bettausführungen.

Massivholzbetten

Der Klassiker unter den Betten ist das Massivholzbett. Der Vorteil: Holz sorgt für ein gutes Raumklima, da es wärmespeichernd und –dämmend, atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist. Zudem wirkt es sehr natürlich und strahlt Gemütlichkeit und Wärme aus.

Metallbetten

Auch sehr beliebt sind Metallbetten, da das Material sehr robust und somit sehr langlebig ist. Schlafplätze aus Metall wirken meist sehr clean und puristisch. Besonders schön sind Modelle mit geschwungen Formen im romantischen Design.

Polsterbetten

Polsterbetten strahlen eine besondere Gemütlichkeit aus und sind wunderbar bequem. Hier ist wahlweise der gesamte Korpus mit Stoff überzogen oder nur das Kopfteil. Dadurch benötigen diese Art Betten jedoch auch mehr Platz.

Rattanbetten

Magst Du es natürlicher, dann sind Rattanbetten passend. Mit ihrem geflochtenen Design und dem natürlichen Material passen sie besonders gut zum romantischen Landhausstil.

Leder- / Kunstlederbetten

Leder- oder Kunstlederbetten zeichnen sich dadurch aus, dass deren Kopfteil oder gesamtes Bettgestell mit Leder überzogen ist. Für Gemütlichkeit und Komfort sorgt eine Schaumstoffschicht unter dem Leder.

Futonbetten

Futonbetten besitzen ein besonders niedriges Bettgestell mit einer Rahmenhöhe von maximal 30 cm, in das die Matratze eingelegt wird. Die Anmutung des bodennahen Schlafens wird vereint mit einem minimalistischen Design.

Boxspringbetten

Statt eines klassischen Lattenrosts besitzen Boxspringbetten einen stabilen Holzkasten mit einem bereits integrierten Federkern und einer Matratze. Das macht diese Liegeflächen besonders komfortabel. Wegen ihrer hohen Sitzkantenhöhe von 50 bis 70 cm sind diese Betten besonders bei älteren Personen und bei Menschen mit Rückenbeschwerden beliebt.

Funktionsbetten

Funktionsbetten sind wahre Platzwunder. Es gibt sie in vielen verschiedenen Varianten, sei es als Klapp- oder Schrankbett oder als Stauraumbett, bei denen sich dank geräumiger Schubladen und Bettkästen allerhand unterbringen lässt. Wer es offener mag, wählt ein Bett mit integrierten Regalen.

Hochbetten

Das platzsparende Hochbett ist besonders bei Kindern beliebt. Hier kannst Du das Platzangebot des Raumes sinnvoll nutzen, indem die Liegefläche eine Etage höher gelegt wird. Darunter können sowohl Schreibtisch und Spielecke als auch Kleiderschränke oder Regale ihren Platz finden.

Gästebetten

Bekommst Du öfters Besuch, der über Nacht bleibt, dann ist ein Gästebett eine gute Wahl. Als besonders platzsparend haben sich aufblasbare Betten oder Klappbetten erwiesen. Sie können bequem im Keller oder im Abstellraum deponiert werden und sind schnell auf- und abgebaut. Schlafsofas nehmen mehr Platz in Anspruch, sind dafür aber komfortabler.

Ausreichend Platz: Diese Bettengrößen gibt es

Bei der Auswahl des passenden Bettes kommt es nicht nur auf das Modell an, sondern natürlich auch auf die passenden Maße des Traumbettes.

Die passende Länge

Für die Länge gibt es eine einfache Faustregel: Körpergröße plus 20 cm. Die Standardlänge eines Bettgestells beläuft sich auf 2 m. Solltest Du jedoch sehr groß sein, ist ein Bett ohne Fußteil oder ein Bett mit Sondermaßen passender.

Die passende Breite

Was die Bettbreite angeht, so solltest Du mit mindestens 80 cm pro Person rechnen, komfortabler sind jedoch 90, 100 oder 120 cm. Die Breite richtet sich natürlich auch nach dem jeweiligen Körpermaß. Wer es breiter mag oder für zwei Personen, die wenig Platz benötigen, der ist mit einem Bett mit dem sogenannten französischen Maß von 140 x 200 cm gut beraten. Ein klassisches Ehebett hat die Maße 180 x 200 cm.

Die passende Liegehöhe

Auch die Einstiegs- und Liegehöhe des Bettes solltest Du bedenken. Die Standardhöhe liegt bei circa 40 bis 50 cm. Boxspringbetten liegen hier mit 50 cm im oberen Bereich, flachere Betten, wie beispielsweise Futonbetten, liegen bei etwa 30 cm Höhe.

Die passende Einlegetiefe

Das Bettgestell, der Lattenrost und die Matratze sollten aufeinander abgestimmt sein. Dabei ist auf die Einlegetiefe zu achten, die besagt, wie viel Platz im Bettrahmen für Lattenrost und Matratze vorhanden ist, so dass beide Elemente im Schlaf nicht verrutschen.

Bereit zum Träumen: Das benötigst Du für ein vollständiges Bett

Ein Bett besteht aus mehreren Einzelteilen, die aufeinander abgestimmt sein sollten. Hier bekommst Du einen kleinen Überblick, aus welchen Elementen ein vollständiger Schlafplatz aufgebaut ist.

Bettrahmen

Ein Bettrahmen sorgt für die nötige Stabilität der Liegefläche, in dem Lattenrost und Matratze fest und sicher lagern. Bettrahmen können mit verschiedensten Füßen und Kopfteilen kombiniert werden und je nach Geschmack gibt es sie in unterschiedlichen Materialien und Designs.

Lattenrost

Ein Lattenrost hat gleich mehrere wichtige Funktionen: Zum einen sorgt er für die nötige Luftzirkulation unter der Matratze. Zudem verfügt er über federnde Leisten, die die Anpassungsfähigkeit der Matratze an Deinen Körper unterstützen.

Matratze

Eine passende Matratze sorgt dafür, dass Dein Körper in der Rücken- und Seitenlage angenehm entspannen kann und entlastet wird. Beim Kauf solltest Du einen Blick auf den Härtegrad werfen. Hier gilt: Je größer und schwerer die Person ist, umso härter sollte die Matratze sein. Zudem gibt es verschiedene Matratzenarten, von Latex über Federkern bis Kaltschaum, die jeweils unterschiedliche Vorteile haben.

Unterbett

Ein Unterbett, auch Matratzenschoner genannt, gibt es in verschiedenen Größen und Materialien. Es ist meist waschbar und sorgt für mehr Hygiene am Schlafplatz. Zudem verbessert es das Schlafklima, indem es im Winter warm hält und im Sommer durch die erhöhte Luftzirkulation einen Kühlungseffekt erzielt.

Decke und Kissen

Beim Kauf von Bettdecke und Kopfkissen gibt es viele unterschiedliche Varianten. Frierst Du schnell, ist ein warmes Winterbett toll. Im Sommer ist ein leichtes Modell besser. Bei Kopfkissen hast Du die Wahl zwischen speziellen Varianten für Seiten-, Rücken- oder Bauchschläfer und auch die Materialien differieren je nach Präferenz.

Bettwäsche

Mit der Wahl der Bettwäsche kannst Du Deinem Schlafzimmer noch einmal eine ganz individuelle Note verleihen. Neben zahlreichen Farben und Mustern sind auch die Materialien vielfältig. Von kuscheligerBiber-Bettwäsche für kalte Winternächte, über kühlende Satin-Stoffe bis hin zu pflegeleichten Bezügen, die Du nicht bügeln brauchst.

Unverhofft kommt oft: Gästebetten für den Besuch

Für Übernachtungsgäste sind Gästebetten, in dem sich der Besuch wohlfühlen kann und die Du einfach Auf- und Abbauen kannst, sehr praktisch. Toll sind Schlafplätze, die Du im Alltag im Keller, Schrank oder in der Abstellkammer verstauen und bei Bedarf hervorholen kannst. In der folgenden Übersicht bekommst Du einen kleinen Überblick über die verschiedenen Varianten.

Aufblasbare Betten

Der Klassiker für Dich, wenn Du wenig Platz zur Verfügung hast ist das aufblasbare Bett, auch Luftbett genannt. Es ist preiswert in der Anschaffung und lässt sich leicht und platzsparend verstauen. Somit ist es sowohl für Gäste als auch für Reisen geeignet. Aufblasbare Betten gibt es in verschiedenen Größen und auf Wunsch sogar als automatisch aufblasbares Bett.

Für ältere Menschen und solche mit Rückenbeschwerden eignet sich ein aufblasbares Bett weniger. Zudem macht die Matratzen Geräusche und nicht jeder kann auf einem Luftbett gleichermaßen gut schlafen.

Klappbett

Eine weitere praktische Möglichkeit Gäste unterzubringen ist ein Klappbett. Hierbei kann es sich um eine Liegefläche handeln, die in einem Schrank oder Sideboard versteckt ist oder um ein rollbares Modell, das Du bei Nichtbenutzung einfach in einen anderen Raum rollen kannst.

Sowohl die Schrankvariante als auch der rollbare Schlafplatz lassen sich schnell und leicht aufbauen. Zudem ist ein Klappbett eine besonders stabile Schlafmöglichkeit, auf der Deine Gäste auf einer komfortablen Matratze schlafen können. Diese Variante kann also auch älteren Gästen mit Rückenproblemen problemlos zugemutet und auch für einen längeren Zeitraum genutzt werden.

Die Anschaffungskosten liegen über denen eines Luftbettes. Zudem nimmt es mehr Platz ein, als seine aufblasbare Alternative.

Schlafsofa

Mit einem Schlafsofa hast Du gleich zwei Möbelstücke in einem. Tagsüber kannst Du den Schlafplatz wunderbar als Sitzgelegenheit nutzen und abends mit wenigen Handgriffen in eine gemütliche Liegefläche verwandeln. Es ist eine äußerst komfortable und optisch ansprechende Lösung für ein Gästebett.

Die Nachteile liegen darin, dass die Anschaffung eines Schlafsofas leider deutlich teurer ist und dauerhaft Platz wegnimmt.

Fazit: So findest Du das Bett, das zu Dir passt

Ein gemütliches Bett ist nicht nur für den nächtlichen Schlaf wichtig, es kann auch tagsüber als Ort der Ruhe und Erholung dienen. Ein passendes Modell sollte Deinen Ansprüchen entsprechen und auf Deine Bedürfnisse angepasst sein. Die wichtige Information bekommst Du hier nochmal zusammengefasst:

  • Welche Form das Bett haben soll, entscheidet Dein Einrichtungsstil und Geschmack. Sei es ein gemütliches Polsterbett, ein platzsparendes Hochbett oder ein Futonbett mit seinem minimalistischen Design und seiner niedrigen Schlafhöhe.
  • Das Bett sollte zu Deiner Körpergröße passen. Die Faustregel hierbei: 20 cm länger als die Körpergröße und mindestens 80 cm Breite pro Person. Ein klassisches Ehebett hat die Maße 180 x 200 cm. Auch die richtige Bettenhöhe und die richtige Einlegetiefe sind zu beachten.
  • Für einen guten Schlaf sorgen neben dem Bettgestell auch andere Elemente, wie der Lattenrost, die Matratze, das Unterbett, Decke, Kissen und die passende Bettwäsche.
  • Für Gäste eignen sich platzsparende, aufblasbare Schlafplätze, Klappbetten sowie komfortable Schlafsofa.
Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern
Jetzt zum Newsletter anmelden und keinen Vorteil verpassen.