Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Boxspringbetten

Bringen einen Hauch von Luxus ins Schlafzimmer

Ein gemütliches Boxspringbett erfreut sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit, dabei gibt es die bequemen Schlafplätze schon viel länger als du vielleicht denkst. Sogar auf der Titanic konnten die Reisenden den Luxus genießen sich auf einem solchen Modell zu betten. Längst werden jedoch nicht mehr nur die Gäste auf Kreuzfahrtschiffen verwöhnt. Mittlerweile gibt es jede Menge preislich erschwingliche Modelle für den Privatgebrauch.

Die Vorteile der weichen Schlafplätze

Statt eines klassischen Lattenrosts besitzen Boxspringbetten einen stabilen Holzkasten mit einem bereits integrierten Federkern und eine Matratze mit Federkern plus Topper. Diese bequeme Konstruktion ist besonders weich und komfortabel und sorgt für ein angenehmes Schlafgefühl, da sie eine gleichmäßige punktgenaue Unterstützung auf der gesamten Liegefläche bietet. Aufgrund seines Aufbaus hat das Boxspringbett eine höhere Sitzhöhe, die zwischen 50 – 70cm liegt, was besonders für Ältere und Menschen mit Rückenbeschwerden eine Entlastung beim Ein- und Ausstieg darstellt.

Im Hinblick auf die Hygiene sind sie nicht pflegeintensiver als eine normale Matratze. Du solltest die Matratze einfach in regelmäßigen Abständen drehen und wenden und das Schlafzimmer täglich lüften. Zudem kannst du den Topper meist in der Waschmaschine waschen.

Skandinavisch oder amerikanisch

Beim Einkauf entscheidest du dich zwischen dem sogenannten amerikanischen und dem skandinavischen Stil. Der Unterschied ist einfach erklärt: Amerikanische Boxspringbetten kommen ohne Topper aus. Bei skandinavischen Modellen hingegen liegt oben noch einmal eine weitere Matratze auf. Hierbei kann es sich zum Beispiel um ein Modell aus Viskose-Schaum handeln. Die dünn gehaltene Schaumstoffmatte von rund 5 cm schützt die Obermatratze und erhöht deren Langlebigkeit. Zudem liegt es sich auf dem Topper noch einmal etwas bequemer.

FAQ: Die häufigsten Fragen zu Boxspringbetten kurz beantwortet

Sind Boxspringbetten zu weich?

Verglichen mit einer Matratze wird ein Boxspringbett oft als weicher empfunden, was an der punktuellen Anpassungsfähigkeit liegt. Doch auch hier kannst du unterschiedliche Härtegrade wählen. Hier gilt: Je höher die Federanzahl und je dicker die Drahtstärke in Box und Matratze, desto härter das Liegesystem. Zudem kann der Härtegrad mit der Wahl des Toppers beeinflusst werden.

Schwitzt du in einem Boxspringbett leichter?

Wer nachts schnell ins Schwitzen kommt, sollte auf den Topper achten. Das ist der Teil, der auf der Matratze aufliegt und mit deinem Körper in Kontakt kommt. Es gibt ihn in unterschiedlichen Materialien. Neigst du zu starkem Schwitzen, solltest du einen Topper aus Kaltschaum- oder Mesh wählen. Weniger geeignet sind Topper aus Viscoschaum oder Latex, da beide eine isolierende Wirkung aufweisen, was einen Wärme- und Feuchtigkeitsstau begünstigen kann.

Sind Boxspringbetten gut belüftet?

Das Boxspringbett besteht aus einem Untergestell mit Federn, das nach unten hin offen ist und einer aufliegenden Matratze, ebenfalls mit Federkern. Da diese größere Hohlräume innerhalb und zwischen den einzelnen Federn besitzen, ist eine gute Belüftung gewährleistet. Zudem steht das Untergestell auf Füßen, so dass auch von unten eine Luftzufuhr möglich ist.

Weiche Boxspringbetten für angenehmen Liegekomfort

Entscheidest du dich für ein Boxspringbett, investierst du in eine besonders gemütliche Schlafstätte. Hier noch einmal zusammengefasst, worauf du beim Kauf achten solltest:

  • Boxspringbetten sind besonders komfortabel, da sie eine gleichmäßige punktgenaue Unterstützung auf der gesamten Liegeflächebieten. Aufgrund ihrer Sitzhöhe eignen sie sich besonders für Menschen mit Rückenbeschwerden.
  • Es besteht aus einem Untergestell mit Federung, einer Matratze, dem Topper und wahlweise einem Kopfteil.
  • Für Boxspringbetten eignen sich herkömmliche Matratzen. So kannst du eine Matratze wählen, die deinen Ansprüchen und Bedürfnissen entspricht. Kaltschaummatratzen eignen sich besonders für Menschen mit Rückenschmerzen, Bonnellfedermatratzen sind besonders weichund Taschenfederkernmatratzen sind härter und gut für Menschen geeignet, die nachts schnell schwitzen.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!