Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Mit einem Komplett-Schlafzimmer ist deine Schlafzimmereinrichtung direkt komplett: Bett, Kleiderschrank und Nachttisch wirken dabei wie aus einem Guss und lassen trotzdem noch viel Gestaltungsspielraum. Was du zu Größe, Material und Design der Einzelmöbel bedenken solltest, zeigt dir unser Ratgeber.

Weitere Komplett Schlafzimmer

Schlafzimmer komplett Weiß


Ratgeber Komplett-Schlafzimmer

Abgestimmte Möbel-Sets für einen harmonischen Look

Das Schlafzimmer ist einer der wichtigsten Räume in den eigenen vier Wänden. Ob romantisch und verspielt, rustikal oder funktional und mit klaren Linien. Hier findest du Betten, Kleiderschränken, Nachtschränken, Kommoden und Zubehör in der für dich passenden Kombination und kannst dich damit auf erholsame Nächte in deinem Wohlfühlraum freuen. Dekorative Elemente sowie funktionale Helfer unterstützen dabei. Komplett-Schlafzimmer sind nicht nur herrlich praktisch, sondern sehen in ihrem durchgehenden Design auch sehr gut aus. So sind die einzelnen Möbelstücke und Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt und es ergibt sich für deine Einrichtung ein einheitliches Gesamtbild, das dem Raum eine harmonische Note verleiht.

Fixe Grundausstattung: Darum lohnen sich Komplett-Schlafzimmer

Bett, Kleiderschrank und Nachtschränkchen – so gut wie jedes Schlafzimmer setzt sich aus diesen drei Grundkomponenten zusammen. Wenn du möchtest, dass alle Teile zusammenpassen und sich stimmig ergänzen, lohnt sich die Investition in ein Komplett-Schlafzimmer. Das sind mehrteilige Möbel-Sets, dieoptisch im gleichen Design gehalten sind. Jedes Set besteht mindestens aus den drei genannten Basismodulen. Oft sind aber noch zusätzliche Möbel wie Regale oder Bettumrandungen dabei, die deinen Schlafplatz wunderbar hervorheben.

Obwohl sie genau aufeinander abgestimmt sind, lassen Komplett-Schlafzimmer noch Platz für deine individuellen Wünsche. So kannst du bei den Sets zwischen unterschiedlichen Bettgrößen wählen und bestimmen, welche Farbe und welches Material die Möbel haben sollen. Weil du direkt mit einem Kauf alle wichtigen Möbelstücke beisammen hast, sparst du nebenbei außerdem Zeit, die du anderweitig für deinen Umzug oder deine Renovierung nutzen kannst.

Tipp: Damit du dein Bett genau auf deine persönlichen Schlafbedingungen anpassen kannst, wählst du Matratze und Lattenrost bei Komplett-Schlafzimmern gesondert aus.

Die Platz-Frage: Die passenden Möbel für dein Schlafzimmer

Ob sich ein 3- oder 6-teiliges Komplett-Schlafzimmer für dich eignet, hängt in erster Linie davon ab, wie viel Platz du hast. Neben der Größe deines Schlafzimmers kommt es dabei auch auf den Schnitt und die Deckenhöhe an. Lies hier, welche Möbel zu deiner Räumlichkeit passen.

Das Bett: Einzel-, Doppel- oder Funktionsbett?

Bei der Wahl deines Bettes spielt neben der Raumgröße auch die Anzahl der Personen eine Rolle, die darin schlafen sollen. Während Einzelbetten eine platzsparende Lösung für kleine Schlafzimmer sind, kommen Paare kaum an einem Doppelbett vorbei. Eine strategisch günstige Position dafür ist beispielsweise das hintere Raumende, vor allem wenn das Zimmer schlauchartig gebaut ist. Hast du mehr Platz zur Verfügung, kannst du dein Bett mittig platzieren und so zum Raummittelpunkt machen.

Die Bauart des Bettes ist ebenfalls ein wichtiger Faktor bei der Möbelwahl. Futonbetten mit schmalem Bettrahmen wirken bei wenig Platz luftiger als bodennahe Polster- oder Boxspringbetten. Das Gleiche gilt für helle oder weiß lackierte Holzbetten. Funktionsbetten mit integriertem Bettkasten schenken dir praktischen Extra-Stauraum für Bettwäsche oder Zusatzdecken.

Der Schrank: Dreh- oder Schiebetüren?

Kleiderschränke unterscheiden sich hauptsächlich durch die Art ihrer Türen. Klassische Modelle mit Drehtüren lassen sich über Scharniere öffnen – sogar unabhängig voneinander. Das hat für Paare den Vorteil, dass sie gleichzeitig an ihren jeweiligen Schrankbereich herankommen. Drehtüren-Schränke brauchen jedoch etwas mehr Platz, um sie aufzuziehen. Eine intelligente Platzlösung sind zum Beispiel Eckschränke, mit denen du auch kleine Nischen nutzbar machst.

Eine gute Alternative für schmale Schlafzimmer sind daher Schiebetür-Kleiderschränke. Hier gleiten die Türen auf einer Schiene nebeneinander auf und zu. Dafür gehen sie zwar oft etwas in die Breite, beim Öffnen nehmen sie aber keinen Platz weg. Besonders gut für kleine Schlafzimmer eignen sich dabei Modelle mit verspiegelten Türen, die zugleich als Ganzkörperspiegel funktionieren.

Tipp: Hat dein Schlafzimmer Dachschrägen, gilt es auch die Raumhöhe auszumessen, um sicherzugehen, dass der Schrank nicht an der Decke anstößt. Gegebenenfalls könntest du zu Kommoden und Sideboards greifen, statt zu einem Schrank.

Nachtschränke: einzeln oder doppelt?

Wie viele Nachtschränke du brauchst, richtet sich ebenfalls danach, ob du alleine oder mit einem Partner schläfst. Zwei Schränkchen rechts und links von deinem Bett fassen dieses dekorativ ein und bieten mit Schubladen oder offenen Regalfächern genug Stauraum für Wecker, Tischleuchte und eine Gute-Nacht-Lektüre. Etwas platzsparender sind flache Regalbretter, die du in deiner Wunschhöhe an der Wand festbohren kannst.

Passen keine Nachtschränke mehr neben dein Bett, sind rahmengebende Schranksysteme eine gute Idee. Ähnlich wie Wohnwände setzen sich diese oft aus mehreren Hängeschränken zusammen. So geht keine Stellfläche verloren und du hast auf den Ablagen und hinter den Schranktüren ausreichend Platz für deine Sachen.

Die Design-Frage: Welches Material darf es sein?

Hast du dich bei deinem Komplett-Schlafzimmer für die konkreten Einzelmöbel entschieden, kann es auch schon an den Feinschliff gehen. Bei der Optik und der Materialwahl spielen deine persönlichen Vorlieben und der Stil deiner Schlafzimmeraccessoires eine Rolle. Hier erfährst du mehr über die unterschiedlichen Looks.

  • Holz: Komplett-Schlafzimmer mit Massivholzmöbeln wirken in naturbelassener Optik besonders gemütlich. Das FSC®-Zertifikat steht dabei für einen umweltfreundlichen Holzabbau. Für kleine Schlafzimmer bieten sich zweifarbige Möbelserien aus weiß lackiertem Holz und unbearbeiteten Naturhölzern an, damit der Raum nicht so voll wirkt. Varianten in farbiger Hochglanzoptik schimmern elegant und unterstreichen mit geradlinigen Formen einen modernen Wohnstil. Romantisch wird es dagegen mit geschnörkelten Holzschnitzereien.
  • Polster: Bettrahmen mit einem Stoffpolster dämpfen Stöße ab und laden zum Zurücklehnen ein. Wenn du es edel magst, kannst du zu einer Kopfstütze mit einem Bezug aus Kunst- oder auch Echtleder greifen. Damit bringst du Wohnzimmer-Flair in dein Schlafzimmer und gestaltest deine Schlafstätte etwas lounge-artiger. Bunte Polster sollten für einen harmonischen Look zu der Farbe deiner Schlafzimmergardinen oder deines Teppichs passen. Flexibler bist du mit neutralen Kissen oder Bettrahmen in Grau, Schwarz oder Weiß.
  • Metall: Ein metallisches Fußgestell und passende Schrankgriffe setzen schöne Glanzpunkte in deinem Komplett-Schlafzimmer. Besonders gut heben sich die funkelnden Details von dunklen Möbelstücken ab. Kantige Formen stehen für einen modernen Stil, während es beim nostalgischen Landhaus-Look auch gerne geschwungene Griffe und Beschläge sein dürfen.

Holzmöbel aus nachhaltiger Forstwirtschaft

Du erkennst diese Produkte an der Kennzeichnung "FSC". Das Kürzel steht für Forest Stewardship Council - eine Non-Profit-Organisation, die ein System zur Zertifizierung von nachhaltiger Forstwirtschaft entwickelt hat. Möbel, die mit dem Label ausgezeichnet sind, stammen aus Forstbetrieben, die den Kriterien des Forest Stewardship Council entsprechen. Der FSC arbeitet länderübergreifend und wurde 1993 in Kanada gegründet.

Am Label "ECO Bio" erkennst du Produkte, bei denen Mensch und Natur im Einklang stehen. Diese Möbel werden teilweise oder ganz aus natürlichen Materialen hergestellt, zum Beispiel aus biologisch angebauter Baumwolle oder mit Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Außerdem findest du in unserem Katalog die Kennzeichnung "ECO Vital". Sie steht für Möbel, die die Gesundheit schützen und zum Beispiel mit dem "Blauen Engel" ausgezeichnet sind.

Fazit: Komplett-Schlafzimmer erleichtern dir das Einrichten

Alle Schlafzimmermöbel einzeln zu kaufen, kann sehr ermüdend sein. Schneller und einfacher geht es mit einem Komplett-Schlafzimmer, mit dem du die einzelnen Teile auf einen Streich zusammen hast. Worauf du dabei achten solltest, zeigt dir noch einmal diese Zusammenfassung:

  • In kleinen Schlafzimmern sind multifunktionale Möbel-Sets gefragt, die den wenigen vorhanden Platz sinnvoll nutzen. Dazu gehören helle Futonbetten mit Bettkasten sowie Eck- und Hängeschränke mit verschiebbaren Spiegeltüren.
  • Bei einem großen Schlafzimmer bist du bei der Wahl deines Komplett-Schlafzimmers freier. Vom gepolsterten Boxspringbett in der Raummitte über zwei Nachtschränke für jede Seite bis zu klassischen Scharnierschränken kannst du dich beim Einrichten voll austoben.
  • Einen modernen Look schaffst du mit einer Schlafzimmerserie mit glänzenden Fronten und Metalldetails. Gemütlich und warm wirken natürliche Holzmöbel sowie weich gepolsterte Kopfstützen. Den romantischen Landhaus-Stil unterstreichst du mit geschwungenen Rahmen und Schnitzereien.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!
Deine Meinung ist uns wichtig!
Herzlich willkommen auf baur.de! Um unsere Services und unseren Online-Shop noch besser auf deine Erwartungen und Wünsche ausrichten zu können, führen wir eine kurze Umfrage durch (Dauer ca. 12 Minuten). Als Dankeschön verlosen wir 20 BAUR Gutscheine im Wert von je 20,- Euro.
Jetzt teilnehmen
Deine Meinung ist uns wichtig!

Herzlichen Dank für deine Mithilfe. Dein BAUR Team