Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Gartenfiguren

Sitzende oder liegende Buddhas sehen besonders hübsch zwischen üppig blühenden Blumen in Asia-Gärten aus, wirken aber auch in eher kargen Zen-Gärten ansprechend. Zu Gartenmöbeln aus natürlichem Rattan passen diese Gartenfiguren im asiatischen Stil ebenfalls sehr gut. Ein Windspiel in Form einer Lotosblume oder ein Mobile aus Muscheln komplettiert das exotische Flair und stillt das Fernweh nach den puderzuckerweißen Stränden Thailands und Vietnams. Wer es rustikaler liebt und auch im Garten den urigen Landhaus-Stil pflegen möchte, entscheidet sich für einen niedlichen Gartenzwerg, Troll oder Wichtel. Eine perfekte Ergänzung dazu ist ein klassisches Wetterhäuschen aus dem Erzgebirge.

Du möchtest deinen Garten mit hübschen Gartenfiguren schöner gestalten? Dann hat BAUR die richtige Auswahl für dich. Lass dich hier beraten:

Gibt es außer Gartenzwergen noch andere Figuren für den Garten?

Da gibt es Engel, Buddha-Figuren, Gnome, Tierfiguren aus Edelrost, Figuren die nachts leuchten, Kraniche und Nilpferde.

Kurz: Figuren für jeden Geschmack.

Welche Größe sollten Gartenfiguren mindestens haben?

Die Größe der Figuren hängt stark davon ab, wie groß dein Garten ist, dann davon wie viele solcher Figuren du gerne im Garten stellen möchtest und natürlich auch davon, wie präsent die Gartenfiguren sein sollen. Unser Vorschlag wäre: Nicht kleiner als zwanzig Zentimeter, sonst wirken sie schnell verloren. Gerade, wenn die Gartenfiguren aus einem Gebüsch schauen sollen oder auf dem Rasen stehen - also zugewachsen werden könnten.

Aus welchem Material sollten Gartenfiguren bestehen?

Da die neuen Freunde in der Regel bei Wind und Wetter draußen stehen werden, ist es sinnvoll Gartenfiguren aus sehr haltbarem Material zu wählen. Zudem wäre es gut, wenn die Farben auch nach ein paar Jahren noch frisch wirken würden - sofern die Figuren lackiert sind. Empfehlenswert ist daher verdichteter Steinguss, verzinkter Draht, Bronze oder Polystone. Bei Lackierungen ist darauf zu achten, dass sie mehrfach lackiert sind und unbedingt UV-beständig. Ausgeblichen machen Gartenfiguren nicht sehr viel her.

Wie pflege ich Gartenfiguren richtig?

Gartenfiguren sehen gepflegt super aus. Allerdings werden sie, wenn man sie verwittern lässt, auch schnell alt. Lackierte und bemalte Gartenfiguren können Sie mit etwas lauwarmem Wasser abspülen. Vorsichtig bei Ton-Figuren, da schrubbt man gerne mal die ganze Farbe ab. Lieber ein feuchtes Tuch nehmen und nicht zu feste aufdrücken. Bei Kunststoff-Figuren ruhig gut schrubben. Denn Schmutz verbindet sich mit Kunststoff gut - deshalb gilt hier: Lieber einmal öfter abwischen oder abwaschen, als einmal zu wenig. Alle anderen Materialien vorsichtig abspülen und gut trocknen. Dann strahlen sie wieder ...

Unser Tipp: Stimme auch im Garten die Dekoration auf die jeweilige Jahreszeit ab! Im Frühjahr, zur Osterzeit, können bunte Hühner und Häschen deinen Garten bevölkern, während im Winter Nikoläuse, Schneemänner und Engel für Farbtupfer zwischen den Schneebergen sorgen. Übrigens: Gartenfiguren sind ein tolles Geschenk, beispielsweise zum Einzug. Und auch bei der Grabpflege können sie zum Einsatz kommen. Hier spenden kleine Engel oder kunstvoll gearbeitete Gartenfiguren mit Laterne den Trauernden Trost.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!