Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Lowboards

Lowboards sind elegante Wohnzimmermöbel, die sich nicht nur als Fernsehertischchen eignen. Wir geben Einrichtungs-Tipps und beantworten häufige Fragen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Sideboard und einem Lowboard?

Lowboard, Sideboard oder Schwebeboard? Im Möbel-Jargon weiß man als Käufer oft nicht mehr genau, was mit den Fachbezeichnungen tatsächlich gemeint ist. Lowboards sind nichts anderes als niedrige Sideboards. Sie sind maximal einen Meter hoch, häufig sogar flacher. Daher auch der Name "Low" aus dem Englischen für "niedrig". Wird ein Lowboard oder Sideboard ohne Bodenkontakt an der Wand angebracht, bezeichnet man es als Schwebeboard.

Wofür eignen sich Lowboards?

Am häufigsten finden Lowboards ihren Platz im Wohnzimmer. Der Stauraum im Inneren der Lowboards kann auch für Multimedia-Anwendungen genutzt werden. Sie dienen als Hifi-Möbel unter dem Fernseher und bieten Stauraum für CDs, DVDs oder Bücher. Oft sind auch weitere Unterhaltungselektronik-Geräte wie Blu-ray-Player oder Receiver im Lowboard untergebracht. Aber auch als schlanke Aufbewahrungsmöbel für Nippes machen sich die flachen Kommoden gut. Auf ihre Ablage passen kunstvolle Deko-Gegenstände ebenso wie eine schöne Obstschale oder Vase.

Lowboards fürs Esszimmer

Lowboards eignen sich gut als klassische Möbelstücke für Esszimmer. Im Lowboard können in Reichweite des Esstisches Geschirr, Gläser oder Tischdecken aufbewahrt werden. Das niedrige Lowboard eignet sich besonders gut, um darauf Kerzenständer und andere Dekorationsartikel zu platzieren. Auch großformatige Bilderrahmen passen sehr gut über Lowboards. Im Trend liegen vor allem Lowboards aus Metall in Hochglanz. Bunte und satte Farben sind in. Ebenso modisch sind Lowboards in Holztönen und im angesagten weißen Look. Passend für jeden Einrichtungsstil gibt es das passende Lowboard.

Wie gestaltet man Wohnräume mit Lowboards?

Der klassische Platz für ein Lowboard ist mit dem Rücken zur Wand. Achte darauf, dass rechts und links noch etwas Luft bleibt, damit das Möbelstück schön zur Geltung kommt. Über dem Lowboard ist zum Beispiel Platz für eine TV-Konsole. Auch ein Bild passt hier gut. Lowboards mit offenen Fächern, die von beiden Seiten aus zugänglich sind, wirken raffiniert, wenn du sie frei im Raum aufstellst. Sie dienen dann gleichzeitig als niedriger Beistelltisch oder dezenter Raumteiler. Massive Lowboards werden mit Sitzkissen auch zur jugendlichen Sitzbank.

Worauf sollte ich achten, wenn ich ein Lowboard als Hifi-Möbel einsetze?

Fernseher, Blu-ray-Player, Receiver: Alle elektronischen Geräte wollen verkabelt werden. Damit die Anschlüsse gut zugänglich sind und die Kabel elegant aus dem Blickfeld verschwinden, sollten TV-Lowboards hinten offen sein oder über entsprechende Aussparungen verfügen. Achte außerdem auf die jeweils angegebene maximale Belastbarkeit, damit das Möbelstück das Gewicht von TV-Gerät & Co. auch aushält.

Ich möchte eine farbige Beleuchtung in meinem Lowboard - wie geht das?

Regalfächer und Glasböden erhalten einen tollen Design-Effekt, wenn sie farbig leuchten. Dafür sorgst du mit einer Unterbaubeleuchtung oder Glaskantenbeleuchtung, die sich ganz einfach nachträglich einbauen lässt. Besonders attraktiv sind Ausführungen mit Wechsellicht. So kannst du die Lichtfarbe je nach gewünschtem Ambiente anpassen. Passende Beleuchtungssysteme für Lowboards findest du im BAUR-Online-Shop.

Welche Lowboards eignen sich für kleine Räume?

Lowboards in kleinen Räumen sollten den zur Verfügung stehenden Platz an der Wand weitestgehend ausnutzen. Dennoch sind zwei Lücken rechts und links nötig, um das Zimmer luftig wirken zu lassen. Wähle weiße oder helle Lowboards aus, da sie kleine Zimmer optisch vergrößern. Das Möbelstück sollte so viel Stauraum wie möglich bieten, denn auch ein ordentliches Ambiente schafft mehr Weite und Luft zum Atmen. Lowboards mit verschließbaren Fächern sind ebenfalls besser geeignet als Modelle mit offenen Stellflächen, die eine unruhige Atmosphäre begünstigen. Wer schmale Räume optisch verbreitern möchte, könnte sich für ein Lowboard mit LED-Beleuchtung entscheiden. Das Licht erzeugt besondere Akzente, welche die Wand optisch nach außen schieben.

Worauf sollte ich bei der Bestellung eines Lowboards achten?

Um das für dich optimale Lowboard auswählen zu können, solltest du die Produktdetails gründlich studieren. Miss deshalb die Stellfläche vor dem Kauf genau aus. Achte ebenfalls darauf, das Möbelstück passend zum vorhandenen Ambiente zu wählen. Sind Sie beispielsweise im rustikalen Landhausstil eingerichtet, fügt sich ein Lowbard in Massivholzoptik harmonischer ins Gesamtbild ein als eines mit Hochglanzoberflächen und Metallfüßen. Die meisten Modelle sind in verschiedenen Farben erhältlich, sodass du dich für die stimmigste entscheiden kannst. Wer Lowboards günstig kaufen möchte, kann unsere Schnäppchenangebote im Auge behalten: Regelmäßig stehen reduzierte Lowboards von Top-Qualität im Sale für dich bereit.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!