Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Räume einrichten

Im eigenen Zuhause finden wir idealerweise Ruhe und Erholung vom oft stressigen Alltag. Ob wir zu Hause entspannen können, hängt nicht zuletzt von der richtigen Wohnungseinrichtung ab. BAUR bietet dir die schönsten Einrichtungsstücke, mit denen du deine Vorstellungen von einer Traumeinrichtung umsetzen kannst– damit du dich in deinen eigenen vier Wänden ganz und gar wohlfühlst.

Einrichtungsideen für gemütliche Wohnzimmer

Das Wohnzimmer bildet das Herz jeder Wohnung – hier will man in gemütlicher Atmosphäre zusammen Zeit mit Freunden genießen oder nach getaner Arbeit ausspannen. Entsprechend muss der Raum vielen Anforderungen gerecht werden. Verleihe deinem Wohnzimmer einen sozialen Mittelpunkt – so vermittelst du Ruhe und kreierst gleichzeitig einen Hingucker. Als Zentrum eignet sich eine gemütliche Sitzecke oder ein einladendes Sofa. Ein Big Sofa führt die ganze Familie oder deine Gäste zusammen, denn es bietet Platz für eine Vielzahl an Personen. Mit einer Kombination aus Couch, Sessel und Liegen schaffst du Platz für eine Gesprächsrunde, in der sich alle Beteiligten gegenüber sitzen können. Doch auch im Wohnzimmer will man trotz Gesellschaft ab und zu gedanklich für sich sein. Damit sich jedes Familienmitglied im Wohnraum beschäftigen kann, ohne die anderen zu stören, empfiehlt es sich, einzelne Bereiche abzutrennen. Große Regale und Raumteiler bieten neben der räumlichen Abtrennung zusätzlich viel Stauraum für Bücher und Deko-Artikel. Hast du einen offenen Wohnraum, der Küche, Esszimmer und Wohnzimmer verbindet, eignen sich auch Beistelltische oder Paravents für eine elegante Raumtrennung. Mit einem Vorhang trennst du einzelne Raumteile ab, die nicht jeder Gast sehen muss oder die nicht rund um die Uhr im Blickfeld sein sollen. Stimme die Farbwahl deiner Möbel möglichst auf die Wandfarben ab. Lasse deine Wände weiß, setze mit einem Sofa in einer kräftigen Farbe und dazu einem farbenfrohen Teppich Akzente. Sind alle Wände farbig, wählst du Möbel in Weiß oder Schwarz oder in Nuancen der Wandfarbe. Einen Hingucker schaffst du, indem du nur eine Wand streichst und diese Farbe in deinen Möbeln und Dekorationen immer wieder aufgreifst.

Einladende Küchen und Esszimmer

Die perfekte Küche sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch hinsichtlich ihrer Funktionalität genau auf deine Bedürfnisse abgestimmt. Überlege dir vor dem Kauf einer neuen Einrichtung, wie häufig du die Küche nutzt und was du wo benötigst. Häufig benutzte Utensilien gehören in Arbeitshöhe, alles andere kann auch etwas tiefer oder höher lagern. Die Länge der Küchenzeile sollte sich nach der Zahl häufig genutzter Küchengeräte richten – sowie der Zahl in der Küche helfender Personen. Tummelt sich dort meist die ganze Familie, sorgt eine Kücheninsel für genug Platz für alle, um mithelfen zu können. Mit einer Theke und Barhockern lädst du zum Plaudern während des Kochens ein. Eine offene Küche erlaubt Gespräche mit Gästen im Wohnzimmer auch dann, wenn du aufstehen musst, um den nächsten Gang vorzubereiten. Ähnlich wie im Wohnzimmer sollte auch die Einrichtung des Esszimmers Geselligkeit vermitteln. Bei BAUR findest du im Esszimmer-Sortiment schöne Esstische mit eleganten Stühlen sowie gemütliche Eckbankgruppen. Hast du wenig Platz, schaffen einziehbare Tische und stapelbare Stühle Abhilfe.

Mit einer hellen Wand- und Möbelfarbe lässt du Küche und Esszimmer größer wirken. Knallige Farben bringen Lebendigkeit in die Räume. Eine rote Küche ist ein Blickfang, besonders modern und anziehend. Pastell- und Naturfarben schaffen Gemütlichkeit. Greife die Farben auch in den Geschirrhandtüchern, der Deko und dem Geschirr auf und sorge so für ein stimmiges Gesamtbild.

Tipps für gemütliche Schlafzimmer

Ein Schlafzimmer, in dem man sich wohlfühlt, ist das A und O für einen gesunden Schlaf. Um für ein schönes und aufgeräumtes Gesamtbild zu sorgen, findest du in unserer Schlafzimmer-Kategorie eine Vielzahl an Kleiderschränken, Beistelltischen und Kommoden. Mit Eckkleiderschränken nutzt du den Raum optimal aus für eine schöne und gleichzeitig praktische Zimmereinrichtung. Zusätzliche Schrankauszüge und Einlegeböden schaffen noch mehr Platz. Den Mittelpunkt des Schlafzimmers bildet natürlich das Bett. Spare keinesfalls an der Matratze, denn sie ist primär für die Schlafqualität verantwortlich. Matratzen sind in vielen verschiedenen Materialien und in unterschiedlichen Härtegraden erhältlich. H1 ist der niedrigste Härtegrad, und je nach Hersteller reicht der Härtegrad bis H3 oder H5. H1 bietet ein weiches Liegegefühl, H3 oder H5 ist je nach Hersteller schon recht hart. Achte beim Probeliegen darauf, dass deine Wirbelsäule beim seitlichen Liegen auf der Matratze gerade bleibt – dann hast du den passenden Härtegrad gefunden. Zu den gängigen Matratzen-Materialien gehören Kaltschaum, Latex und Federkern.

  • Federkernmatratzen setzen sich aus zahlreichen miteinander verbundenen Metallfedern zusammen. Sie leiten Feuchtigkeit und Wärme schnell ab und ermöglichen somit eine gute Durchlüftung, selbst wenn du während des Schlafens viel schwitzt. Federkernmatratzen passen sich jedoch nur geringfügig der Körperform an.
  • Kaltschaummatratzen aus Schaumstoff hingegen passen sich dem Körper sehr gut an. Sie transportierten Feuchtigkeit ab und halten gleichzeitig Wärme zurück. Nach einigen Jahren können jedoch Liegekuhlen entstehen.
  • Latexmatratzen passen sich dem Körper ebenfalls gut an und sind besonders für Allergiker eine gute Wahl, denn Hausstaubmilben können sich in ihnen kaum einnisten. Sie sind häufig die teuerste Material-Variante und gehören zu den schwereren und stabileren Matratzen.

Zu einer guten Matratze gehört ein mindestens genauso gutes Bett. Du findest bei BAUR deshalb eine große Auswahl an Holz-, Metall-, Futon-, Polster- und Boxspringbetten. Stelle dein Schlafzimmer nicht zu voll mit Möbeln, denn das vermittelt das Gefühl von bedrückender Enge und mindert die Entspannung. Halte die Zimmereinrichtung deiner Schlafstätte am besten auch frei von Elektrogeräten – elektrische und magnetische Felder sollen nämlich Schlafstörungen begünstigen. Wähle im Schlafzimmer sanfte Farben für Decke und Wände: Das fördert Ruhe und Entspannung.

Entspannende Bäder gestalten

Mit der richtigen Einrichtung wird aus jedem Bad ein kleines Spa. Die Farbgestaltung und Ausstattung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Ein klares Farbkonzept schafft einen harmonischen Gesamteindruck. Nutze für die Einrichtung beispielsweise Holzmöbel oder Möbel mit Holz-Look. In hellen sowie in dunklen Farben verleihen sie dem Raum Wärme und Gemütlichkeit. Gut dazu passen Sand- oder Cremetöne. Gib Acht, den Raum farblich nicht zu überladen, denn das schafft Unruhe. Stattdessen kannst du mit Handtüchern oder Deko-Artikeln kleine Akzente setzen. Verstaue Duschgel und Shampoo nicht einfach neben der Wanne, sondern in einer kleinen, farblich passenden Box. Utensilien wie Zahnbürsten sollten nicht frei rumliegen; kleine Körbe eignen sich gut, um alles aufzubewahren. Und letztlich spielt auch die Beleuchtung im Bad eine wichtige Rolle, denn sie beeinflusst die Stimmung stark. Mit LED-Leuchten tauchst du dein Bad in jede beliebige Farbe. Kühle Töne beruhigen, während warme Farben beleben. Stelle Kerzen, Potpourris oder Raumdüfte auf, um für das perfekte Spa-Feeling zu sorgen.

Trends, Neuigkeiten & 10% Rabatt* sichern