Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Microfaser-Bettwäsche

Microfaser-Bettwäsche fühlt sich seidig weich an und liegt angenehm glatt und kühl auf der Haut. Außerdem sind diese dünnen Stoffe sehr robust und überzeugen mit ihrer hohen Haltbarkeit. In diesem Ratgeber erfährst du, welche weiteren Vorteile die Textilien haben und welche Besonderheiten es zu entdecken gibt.


Ratgeber Microfaser-Bettwäsche

Hochwertige Bezüge mit vielen Vorteilen

Glatter als Jersey, weich wie Flanell und pflegeleicht wie Seersucker – Bettwäsche aus Microfaser verbindet geschickt die Vorzüge unterschiedlicher Textilien. Auf diese Weise entstehen komfortable Garnituren mit vielen Vorteilen. Du profitierst dabei vor allem von hohem Schlafkomfort und einer äußerst ansprechenden Optik. Denn die Designs der Microfaser-Bettwäsche punkten vor allem mit leuchtenden Farben und fotorealistischen Drucken. Was diese Textilien sonst noch ausmacht, welche Sets du bestellen kannst und wie du sie am besten pflegst, erfährst du in diesem Ratgeber.

Woraus besteht Microfaser-Bettwäsche?

Bettwäsche aus Microfaser ist besonders fein und glatt. Das liegt daran, dass dieser Stoff aus hauchdünnen Fasern gewebt ist. Als Materialien kommen dafür Kunststoffe wie Polyester oder Acryl infrage. Eine dieser Fasern ist hundert Mal dünner als ein menschliches Haar. Trotzdem sind Microfasern ausgesprochen reißfest und haltbar. Ansonsten unterscheidet sich die Herstellung der Textilien kaum von der herkömmlicher Stoffe wie Linon. Die einzelnen Fasern verweben Maschinen zu einem dichten, fließenden Gewebe. Um die einzelnen Motive und Designs herzustellen, kommen entweder gleich bei der Produktion bunte Garne zum Einsatz oder sie entstehen durch anschließendes Bedrucken mit Bildern und Mustern.

Welche Arten von Microfaser-Bettwäsche gibt es?

Microfaser- (oder Mikrofaser-)Bettwäsche ist ein vielseitiger Stoff. Daher findest du diese Bettbezüge mit unterschiedlichen Oberflächen wie zum Beispiel

  • Microfaser-Flanell mit flauschig aufgerauter Oberfläche wie bei Biber
  • Microfaser-Fleece mit plüschig-weicher Struktur
  • Microfaser-Satin mit seidenglatter Optik

Durch die diversen Stoffarten können Microfaser-Garnituren wärmen oder kühlen. So eignen sich Sets aus diesem Material ausgezeichnet für die Verwendung rund ums Jahr.

Vorteile und Besonderheiten dieser Stoffe

Da Microfaser aus derart feinen Fasern gewebt ist, besitzt der Stoff eine sehr große Oberfläche. Und da die einzelnen haarfeinen Fasern zudem innen hohl sind, können sie viel Feuchtigkeit aufnehmen. Hochwertige Microfaser-Bettwäsche übertrifft daher bei der Feuchtigkeitsregulierung sogar saugstarke Textilien wie Baumwolle. Gleichzeitig trocknen die speziellen Fasern überraschend schnell wieder. Dadurch bieten sie dir als Bettbezüge ein herrlich trockenes Schlafklima. Weitere Vorteile von Bettwäsche aus Microfaser:

  • Sie hat eine griffige, seidenweiche Oberfläche.
  • Sie ist herrlich leicht und dünn.
  • Sie ist langlebig und formstabil.
  • Du kannst sie schnell und einfach waschen und trocknen.

Gut zu wissen: Microfaser-Bettwäsche eignet sich gut für Allergiker, da es Hausstaubmilben schwerfällt, in diese dicht gewebten synthetischen Stoffe einzudringen. Achte beim Kauf darauf, dass du die neuen Bezüge mindestens bei 60 Grad waschen darfst. Das erschwert es den Milben zusätzlich, auf den Fasern zu überleben.

Farbe und Muster: die Designs der Bettbezüge

Ein weiteres großes Plus bei Bettwäsche aus Mikrofaser-Stoffen ist die große Auswahl an Farben, Aufdrucken und Mustern. Besonders beliebt sind hierbei realistisch aussehende Foto-Drucke. Durch das besonders feinmaschige Material mit dem natürlichen seidenmatten Glanz kommen diese Entwürfe auf Bettbezügen und Kissen gut zur Geltung. Andere Ausführungen besitzen

  • Schriftzüge und Ornamente
  • Allover-Prints mit Herzen, Sternen oder Kreisen
  • geometrische Strukturen
  • klassisches Streifen- oder Karo-Dessin

Darüber hinaus erhältst du Microfaser-Bettwäsche in einer ganzen Palette von attraktiven Farben von gedeckten Nuancen in Grau, Blau, Grün oder Schwarz bis hin zu leuchtenden Varianten in Gelb, Rot oder Orange. Du kannst einfarbige Sets bestellen oder Produkte mit raffinierten Farbverläufen und -kombinationen auswählen.

Darf es noch mehr Abwechslung sein? Dann greif doch zu Wendebettwäsche. Bei diesen Sets sind Vorder- und Rückseite unterschiedlich gestaltet. Wenn du sie umdrehst, hast du mit einem Handgriff ein völlig neues Design auf Decke und Kissen. Das sorgt für noch mehr Abwechslung und macht einfach gute Laune.

Größen der Bettwäsche aus Microfaser

Bettwäsche aus Microfaser bekommst du in der Regel für Decken in der Standardgröße 135 x 200 Zentimeter. Des Weiteren kannst du auch Komfortdecken mit 155 x 220 Zentimeter damit ausstatten. Dazu kommt bei den meisten Sets ein Kissenbezug mit 80 x 80 Zentimetern.

Wie wäscht man Microfaser-Garnituren?

Microfaser-Bettwäsche kannst du wie andere Bettbezüge in die Waschmaschine geben. Achte bei der Wahl der Temperatur auf die Pflegehinweise des Herstellers. Für die Wäsche eignet sich normales Color- oder Feinwaschmittel.

Wichtig:Verzichte auf die Zugabe von Weichspüler. Da Mikrofaser ein feinmaschiges Material ist, kann er die Fasern verkleben. Aus diesem Grund sind die Garnituren nach der Wäsche eventuell weniger atmungsaktiv und saugstark.

Nach dem Waschen hängst du die Bettwäsche einfach auf die Leine. Durch ihre besonderen Eigenschaften ist sie im Nu wieder trocken und einsatzbereit. Viele Bezüge für Kissen und Decken kannst du alternativ in den Trockner geben. Dort trocknen sie größtenteils faltenfrei. Das erspart dir das Bügeln.

Das Wichtigste kurz zusammengefasst

  • Microfasern sind feiner als ein menschliches Haar. Verwoben ergeben sie ein weiches, strapazierfähiges und formstabiles Gewebe.
  • Bettwäsche aus Microfaser ist atmungsaktiv und nimmt Feuchtigkeit schnell auf. Außerdem trocknen diese Bezüge äußerst schnell wieder. Das sorgt für ein erholsames Schlafklima.
  • Je nach Behandlung der Gewebe ist Microfaser-Bettwäsche seidenweich oder flauschig wie Biber.
  • Microfaser-Textilien eignen sich gut für Foto-Drucke. Daneben gibt es viele weitere attraktive Dessins zu entdecken.
  • Du erhältst die Garnituren vor allem in Standard-Ausführungen für 135 x 200 Zentimeter große Decken sowie 80 x 80 Zentimeter große Kissen.
  • Sets aus Mikrofaser kannst du bedenkenlos in der Maschine waschen. Verzichte dabei auf Weichspüler, da er die Fasern verkleben kann.
  • Microfaser-Bettwaren trocken auf der Leine ausgesprochen schnell. Willst du sie stattdessen in den Trockner geben, schau vorab in die Pflegehinweise des Herstellers, ob sie sich wirklich dafür eignen.
Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!