Bettwäsche nach Größe
850 Artikel
Ansicht wechseln
Ansicht
Sortieren nach
Sortieren
Sortieren
Artikel pro Seite
Seite
Seite
1

Bettwäsche aus hochwertigen Materialien

In kalten Winternächten sorgt kuschelige Biberbettwäsche aus angerauter Baumwolle für behagliche Wärme. Für die Sommermonate ist Frottee- oder Linonbettwäsche sehr gut geeignet, denn sie fühlen sich wunderbar kühl auf der Haut an und nehmen Feuchtigkeit zuverlässig auf. Glanz-Satin-Bettwäsche überzeugt gleichermaßen durch edle Optik und angenehme Hautfreundlichkeit. Sehr beliebt ist auch Bettwäsche aus Microfaser, die bügelfrei und besonders pflegeleicht ist. Moderne Bettwäsche ist in Übergrößen und mit verschiedenen Verschlusslösungen erhältlich. Besonders hygienisch sind praktische Reißverschlüsse.

Für jeden Geschmack und alle Einrichtungsstile gibt es die passende Bettwäsche im BAUR Onlineshop. Grafische Muster machen sich in modernen Schlafzimmern gut. Freunden des Landhausstils gefällt Bettwäsche mit romantischen Blumenmustern und frischen Vichykaros. Motivbettwäsche mit beliebten Comic- oder Filmhelden kommt bei Kindern hervorragend an. Jugendliche finden Bettwäsche cool, die einen populären Rockstar oder das Emblem eines Fußballvereins zeigt.

Weitere Informationen:

Farben und Ausführungen: Weiß, Gelb, Grün, Blau, Rot, Orange, Lila, Rosa, Grau, Beige, Schwarz, Braun, bunt, Wendebettwäsche, Kinderbettwäsche

Ergänzende Produkte: Bettlaken, Spannbettlaken, Bettdecken, Kopfkissen, Matratzen uvm.

Bettwäsche: 100x135, 135x200, 155x220, 200x200, 200x220 online bei BAUR günstig auf Rechnung bestellen

Seite
Seite
1
Ähnliche Artikel in unserem Sortiment

Bettwäsche für erholsamen Schlaf in schönem Ambiente

Schicke und qualitativ hochwertige Bettwäsche wertet das Schlafzimmer optisch auf und sorgt für optimalen Schlafkomfort in der Nacht. Der Baur Onlineshop bietet Ihnen ein großes Sortiment an schöner Bettwäsche für jede Jahreszeit aus unterschiedlichen Materialien. Hier finden Sie attraktive Wäsche fürs Bett von zahlreichen namhaften Herstellern und in vielen modernen Designs.

Welche Bettwäsche eignet sich für den Sommer?

Wenn die Nächte warm sind, sollte die Bettwäsche für ein angenehm kühles Schlafklima sorgen. Deshalb eigenen sich leichte Materialien mit glatter Oberfläche gut für die heiße Jahreszeit. Single-Jersey ist weich und atmungsaktiv und fühlt sich wie ein T-Shirt an. Besonders hochwertig ist feines Mako-Satin, das mit seinem zarten Glanz besticht. Noch luxuriöser schlafen Sie in Seidenbettwäsche. Das exquisite Naturmaterial kühlt im Sommer und wärmt im Winter. Als preiswerte Variante eignet sich strapazierfähige Bettwäsche aus glattem Linon.

Welche Bettwäsche ist im Winter empfehlenswert?

In der kühleren Jahreszeit dürfen Bettwäsche und Bettlaken gerne etwas kuscheliger und wärmer ausfallen. Dafür eigenen sich Materialien, die eine flauschige Oberfläche haben. Ein beliebtes Beispiel ist Biber. Das dicht gewebte, aufgeraute Baumwollmaterial fühlt sich angenehm weich auf der Haut an und hat einen wohlig wärmenden Effekt. Ähnlich verhält es sich mit Flanell. Dank ihrer temperaturregulierenden Eigenschaften ist auch Seide ein wunderbares Material für die Winterbettwäsche.

Welche Bettwäsche eignet sich für Allergiker?

Wer unter einer Hausstaub-Allergie leidet, sollte besonders auf die Wahl der richtigen Bettwäsche achten. Denn ausgelöst wird die allergische Reaktion von mikroskopisch kleinen Hausstaubmilben, die sich gerne auch in kuscheligen Bezügen einnisten. Gut geeignet für Allergiker sind deshalb Materialien, in denen die kleinen Übeltäter keinen Halt finden. Empfehlenswert ist zum Beispiel Mikrofaser-Bettwäsche. Aber auch Seide gibt Hausstaubmilben keine Chance und sorgt für eine erholsame Nachtruhe.

Was versteht man unter einem Hotelverschluss?

Bettwäsche mit Hotelverschluss kommt ohne Knöpfe oder Reißverschlüsse aus. Kopfkissen und Bettdecke werden einfach mit einer eingeschlagenen Stofftasche und einem überlappenden Stoffteil im Bezug gehalten. Dadurch lässt sich die Bettwäsche besonders schnell und bequem wechseln. Sie wird deshalb gerne in Hotels verwendet - daher auch der Name Hotelverschluss.

Bei wie viel Grad sollte man Bettwäsche waschen?

Bei wie viel Grad man Bettwäsche am besten wäscht, hängt vom Material ab. Achten Sie in jedem Fall auf die Angaben des Herstellers. Baumwoll- und Mikrofaserbettwäsche lässt sich in der Regel bei 40 bis 60 Grad waschen. Weiße Baumwolle darf auch bei 95 Grad gekocht werden. Dies ist aber nur bei starker Verschmutzung erforderlich oder um Krankheitserreger abzutöten. Seide sollten Sie im Wollwaschgang und mit speziellem Seiden- oder Wollwaschmittel waschen.

Welche Bettwäsche reduziert starkes Schwitzen?

Wer nachts schnell ins Schwitzen kommt, sollte sich in kühlende Bettwäsche kuscheln, die atmungsaktiv ist und temperaturausgleichend wirkt. Mikrofaserbettwäsche beispielsweise nimmt Feuchtigkeit gut auf und gibt diese rasch wieder an die Außenluft ab. Auch Bettwäsche aus Baumwollsatin oder Leinen überzeugt durch die kühlenden Eigenschaften leichter Materialien. Auch sie sind saugfähig und fühlen sich dennoch nicht klamm und unangenehm auf der Haut an. Doch nicht nur die richtige Bettwäsche sorgt für ein angenehmes Schlafklima. Verwenden Sie zudem atmungsaktive Bettdecken aus Kaschmir, Kamelhaar oder Leinen. Achten Sie außerdem auf eine angenehme Schlafzimmertemperatur, die idealerweise zwischen 16 und 18 Grad Celsius liegt.

Wie oft sollte Bettwäsche gewaschen werden?

In erster Linie hängt das von Ihrem eigenen Hygieneempfinden ab. Dennoch ist es empfehlenswert, Bettwäsche mindestens einmal im Monat, bestenfalls aber alle zwei Wochen in die Waschmaschine zu geben. Zudem ist es sinnvoll Bettdecke und Bettwäsche jeden Morgen ein paar Minuten am Fenster oder auf dem Balkon durchlüften zu lassen. So kann die nachts vom Körper abgegebene Feuchtigkeit schneller verdunsten. Keime und Bakterien werden dadurch aber nicht reduziert. Deshalb ist eine regelmäßige Reinigung so wichtig. Waschen Sie die Bettwäsche bei 60 Grad, werden Staubmilben effektiv abgetötet. Beachten Sie jedoch in jedem Fall die Pflegehinweise Ihrer Bettwäsche.

Wie oft sollte Bettwäsche gewechselt werden?

Eine allgemeingültige, medizinisch bedingte Hygienevorschrift, wann die Bettwäsche spätestens zu wechseln ist, gibt es nicht. Es kommt allein auf Ihr Wohlbefinden an. Der eine mag jede Woche frische Bettwäsche aufziehen, dem anderen reicht der Aufwand einmal pro Monat. Zwei kleine Richtwerte haben sich dennoch etabliert: Im Sommer aufgrund des nächtlichen Schwitzens alle zwei Wochen wechseln, im Winter aller vier Wochen. Starke Raucher, Tierhalter sowie Menschen, die gerade eine Erkältung ausschwitzen, haben höheren Wechselbedarf.