Seite
1
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren nach
Sortieren
Sortieren
Der Artikel wurde zu Ihrem Merkzettel hinzugefügt
Der Artikel wurde von Ihrem Merkzettel entfernt
Seite
Seite
Seite
1

Badetücher

Große Badetücher sorgen nach dem Duschen oder Baden für ein kuscheliges Abtrockengefühl. Hier verraten wir Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Wie groß sind Badetücher?

Nach dem Duschen oder Baden freut man sich über ein flauschiges, großes Badetuch, das man sich auch einmal um den ganzen Körper wickeln kann. Mindestens 70 x 140 cm sollte es sein, damit sich ein Erwachsener komfortabel damit abtrocknen kann. Möchten Sie das Handtuch auch einmal mit ins Hallenbad oder zu einem Wellness-Aufenthalt nehmen, darf es gerne noch etwas größer ausfallen. So lässt es sich auch angenehm als Unterlage auf der Liege verwenden. Eine luxuriöse Badetuchgröße ist 100 x 150 cm.

Wodurch zeichnen sich gute Badetücher aus?

Badetücher sollten kuschelig weich und dabei saugstark sein. So nehmen sie die Feuchtigkeit gut auf und sorgen beim Abtrocknen für ein angenehmes Gefühl auf der Haut. Je flauschiger die Oberfläche der Badetücher, desto luxuriöser fühlen sie sich an. Auch auf die Dicke kommt es an. Sie wird bei Handtüchern in g/m2 angegeben. Für einen guten Wohlfühlfaktor sollten Badetücher mindestens 450 g/m2 dick sein. Hochwertige Frottee-Produkte behalten auch nach häufigem Waschen ihre leuchtenden Farben und geraten nicht aus der Form.

Welche Vorteile haben Badetücher aus Walkfrottier?

Badetücher bestehen fast immer aus Frottee. Der Baumwollstoff zeichnet sich durch seine Schlingen aus, die die Oberfläche kuschelig und saugstark machen. Eine besonders hochwertige Variante ist Walkfrottier. Dieses Material wird nach dem Weben noch mit einem speziellen Nasskochverfahren behandelt. Dadurch ergeben die Schlingen einen extraweichen, dichten Flor. Badetücher aus Walkfrottier haben einen besonders flauschigen, luxuriösen Griff.

Welche Badetuchfarben passen zu meinem Badezimmer?

Badetücher haben nicht nur einen praktischen Zweck, sondern sind auch ein dekorativer Blickfang im Badezimmer. Besonders harmonisch wirken sie, wenn sie farblich auf die Einrichtung abgestimmt sind. Haben Sie Badezimmerkacheln, Zierelemente oder Badezimmerteppiche in Blau? Dann machen sich Badetücher in diesem Farbspektrum schön - zum Beispiel in verschiedenen Hell- oder Dunkelblautönen.

Wie wäscht man Badetücher am besten?

In warmen, feuchten Textilien nisten sich gerne einmal Keime und Bakterien ein. Damit Badetücher hygienisch sauber werden, sollten Sie sie deshalb bei 60 Grad waschen. Kräftige Farben können beim Waschen ausbluten - am besten also vor der Wäsche sortieren und mit ähnlichen Farben in die Maschine stecken. Vor dem ersten Gebrauch sollten Sie neue Badetücher stets einmal separat waschen, um Farben zu fixieren.

Weitere Informationen:

Marken: Cawö, Dyckhoff, Ecorepublic Home, Esprit Home, Essenza, Frottana, Gözze, Möve, Vossen und viele weitere.

Farben: Blau, Rot, Orange, Gelb, Grün, Rosa, Lila, Braun, Schwarz, Grau, Beige, silberfarben, bunt.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern
Jetzt zum Newsletter anmelden und keinen Vorteil verpassen.