Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Hochfrontpumps

Hochfrontpumps sind Absatzschuhe, die sich durch ihren speziellen Schnitt auszeichnen: Das Vorderblatt ist hochgeschnitten und bedeckt vorn den gesamten Spann. Zudem sind verschiedene Absatzhöhen möglich: von flachen Absätzen (bis drei Zentimeter) über mittelhohe Absätze mit sechs Zentimetern bis hin zu hohen Absätzen, die acht Zentimeter und mehr messen. Hochfront Pumps können Stilettoabsätze, Trichterabsätze oder Blockabsätze, also alle gängigen Absatzformen haben. Auch Pumps, die geschnürt werden, fallen häufig unter die Bezeichnung Hochfront Pumps.

Was passt zu den stylischen Pumps im Hochfront-Stil?

Elegante Hochfrontpumps Damen setzen durch ihr stylisches Design einen modischen Akzent und sind eine schöne Alternative zu klassischen Pumps. Sie passen zu engen Jeans, zu Midiröcken und Strumpfhosen oder zum Businessoutfit wie z. B. einem Bleistiftrock. Auch kurze Röcke sehen dazu sehr gut aus. Hochfront Pumps gibt es auch als Peeptoe-Variante, die zum Sommerkleid, zum schicken Träger- oder Cocktailkleid getragen wird. Der Schuh ist durch seinen Schnitt der Star des Outfits und darf ruhig hervorstechen. Unter Schlaghosen oder Marlene-Hosen solltest du die Trendmodelle eher nicht verstecken.

Wer kann Hochfrontpumps tragen?

Hochfront Pumps und Schnürpumps passen zu jedem Figurtyp. Der Vorteil dieser Schuhe: Das hohe Vorderblatt gibt dem Fuß zusätzlichen Halt, sodass auch Frauen, die selten Absatzschuhe tragen, mit Hochfrontpumps gut zurechtkommen und vom bequemen Tragegefühl berichten. Hochfrontpumps mit Schnürung haben den weiteren Vorteil, dass man die optimale Passform individuell einstellen kann und z. B. am Ende eines langen Tages, wenn die Füße schon etwas geschwollen sind, die Schnürung lockern und dem Fuß damit mehr Raum zum Ausdehnen verschaffen kann.

Die richtige Pflege für Leder

Damen Hochfrontpumps aus Leder benötigen besonders viel Aufmerksamkeit und Pflege, damit sie nach häufigem Tragen noch wie neu aussehen. Indem hochwertiges Leder durch äußere Einflüsse wie Nässe, Sonneneinstrahlung und Hitze Fette und Öle verliert, kann es brüchig und glanzlos werden. Deshalb ist es wichtig, das Naturmaterial mit Hilfe einer speziellen und farblich passenden Schuhcreme zu versorgen, um ihm die verloren gegangen Stoffe wieder zuzuführen. Bevor du die Pflege mit einem weichen Baumwolltuch aufträgst, sollten die Hochfrontpumps mit einem feuchten Lappen komplett von Schmutzresten und Staub befreit werden. Lass die Schuhcreme oder das Schuhwachs einige Zeit einwirken, bevor es ans Polieren geht. Übrigens: Vor dem ersten Tragen und alle paar Monate sollten Lederschuhe mit einem entsprechenden Spray oder Pflegemittel imprägniert werden. Dadurch wird das Material weniger anfällig für Schmutz und Feuchtigkeit.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!