Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Trainingsschuhe für Damen

Fitnessschuhe für Damen müssen nicht nur gut aussehen, sondern auch die optimale Unterstützung beim Sport liefern. Dabei hat jede Sportart andere Anforderungen an einen Trainingsschuh, denen er gerecht werden muss.

Die richtigen Sportschuhe fürs Fitnessstudio

Kraft- und Cardio-Training, Step Aerobic, Zumba und Bauch-Beine-Po: Wer im Fitnessstudio Aerobic- und Gymnastikkurse besuchen, aber auch an den verschiedenen Geräten trainieren will, braucht flexible Allrounder. Die sogenannten Crosstraining-Schuhe sind eine perfekte Wahl für alle, die sich beim Sport nicht festlegen wollen: Sie bieten einen festen Halt, eine gute Dämpfung sowie eine robuste, leicht abgerundete Außensohle. Mit diesen universellen Trainingsschuhen sind alle Sportlerinnen gut beraten, die sowohl Stepper, Rudermaschine und Laufband als auch das Kursangebot des Studios nutzen. Wer dagegen hauptsächlich Hi-Lo, Zumba und Step Aerobic macht, sollte einen speziellen Aerobic-Schuh wählen: Er garantiert bei allen Bewegungen festen Halt und seitliche Stabilität. Um die Gelenke vor ungesunden Belastungen zu schützen, sind diese Trainingsschuhe für Damen mit einem ausgeklügelten Dämpfungssystem versehen – vor allem im Bereich des Vorderfußes.

Die optimale Passform

Probiere deine neuen Trainingsschuhe zusammen mit deinen Sportsocken an und gehe darin ein paar Schritte. Deine Zehen sollten ungefähr eine Daumenbreite Freiraum bis zur Schuhspitze haben, da sich die Zehen beim Abrollen des Fußes nach vorne schieben. Gleichzeitig sollten Vorder- und Mittelfuß gut unterstützt werden. Tipp: Viele Schuhhersteller bieten unterschiedliche Schuhweiten an. Solltest du das Gefühl haben, deine gewohnte Größe fällt zu weit aus, solltest du es zunächst mit einem engeren Modell versuchen. Wer immer noch unsicher ist, wählt im Zweifel das größere Modell und legt Schuheinlagen hinein. Dadurch verkleinert sich die Passform deiner Trainingsschuhe um etwa eine halbe Größe. Gewusst? Probiere neue Schuhe grundsätzlich nachmittags oder abends an. Unsere Füße schwellen im Laufe des Tages an, sodass Trainingsschuhe, die morgens noch gepasst haben, abends zu eng ausfallen können.

Die schönsten Modelle

Trainingsschuhe für Damen werden aus hochwertigen Materialien wie Leder, modernen Kunstfasern oder verschiedenen Textilien hergestellt. Es gibt sie mit Schnürung oder Klettverschluss – in die sogenannten Barfußschuhe kannst du sogar einfach so hineinschlupfen. Modebewusste Sportlerinnen finden bei BAUR Trainingsschuhe in aktuellen Trendfarben wie knalliges Pink, Neongelb und pastelliges Türkis. Tipp: Wer gerne einer bestimmten Marke treu bleibt, findet bei Nike, adidas oder Puma die passende Sportbekleidung wie atmungsaktive Tops, Shorts und Leggings zu den Trainingsschuhen. Schnäppchenjägerinnen aufgepasst: In unserem Sale entdeckest du reduzierte Trainingsschuhe zu besonders günstigen Preisen.

Welche Damen Trainingsschuhe passen zu mir?

Gehört Joggen zu deiner Lieblingssport, brauchst du einen Trainingsschuh, der durch seine besondere Dämpfung die Aufprallenergie mindert und somit deine Gelenke schont. Dabei muss insbesondere die natürliche Abrollbewegung des Fußes unterstützt werden. Zudem sollte der Trainingsschuh auch über ein atmungsaktives Obermaterial verfügen, wodurch ein optimales Fußklima gegeben ist. Die gleichen Anforderungen gelten auch für Sportlerinnen, die lieber im Fitnesstudio, also auf einem Laufband, trainieren.

Im Gegensatz zum Joggen benötigst du beim Nordic Walking einen Damen Trainingsschuh, der eine sanftere Dämpfung und eine besonders starke Stabilisierung für den Fuß bietet. Dies liegt daran, dass beim Nordic Walking überlicherweise immer ein Fuß am Boden bleibt und das Abrollen des Fußes dadurch anders ist als beim Joggen.

Treibst du allerdings lieber Aerobic oder schwingst deine Hüften zu Zumba, bist also ständig in Bewegung und brauchst viel Koordination, dann brauchst du für dieses Training einen Schuh, der dir besonders guten Halt gibt. Dabei darf dieser aber nicht zu leicht und flexibel sein. Für diese Sportart eignet sich daher eine besonders griffige Sohle. Dafür eignen sich Flexkerben in den Sohlen, die einem volle Kontrolle über jegliche Bewegung geben, aber dennoch den Aufprall dämpfen.

Beim Fitnesstraining bzw. Krafttraining brauchst du einen Damen Fitnessschuh, der einen stabilen Stand garantiert und durch eine gute Dämpfung die Gelenke beim Stemmen von schweren Gewichten unterstüzt. Dabei hilft auch eine Verstärkung in den Mittelfuß- und Ferßenbereich. Ist deine Sportart allerdings Crossfit, also eine Kombination aus Krafttraining und Übungen mit dem Eigengewicht mit gelegentlichen Sprints, brauchst du leichte und flexible Trainingsschuhe, die eng anliegen und einen optimalen Halt bieten.

Wie pflege ich meine Damen Trainingsschuhe?

Um für eine besonders lange Lebensdauer Ihrer Trainingsschuhe zu sorgen ist es wichtig, diese regelmäßig zu säubern. Damen Trainingsschuhe reinigst du einfach mit kalten bis lauwarmen Wasser. Sind diese besonders verschmutzt, kannst du zur Reinigung auch eine milden Seife und einen Schwamm oder Bürste verwenden. Wasche deine Trainingsschuhe auf keinen Fall in der Waschmaschine, da durch das Waschmittel das Obermaterial, die Innensohlen sowie die Dämpfung des Sportschuhs beschädigt werden können. Zudem sind die meisten Fitnessschuhe geklebt und durch das warme Wasser und dem Waschmittel kann dieser gelöst werden.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!