Herde & Kochfelder
793 Artikel
Ansicht wechseln
Ansicht
Sortieren nach
Sortieren
Sortieren
Artikel pro Seite
Seite
Seite
1

Herde

Elektroherde bilden auch heute den Mittelpunkt moderner Küchen. Mit Strom, Gas oder als innovativer Induktionsherd betrieben: Bei Baur bestellen Sie Herde mit modernster Technik bequem online auf Wunsch auf Rechnung oder in komfortablen monatlichen Raten.

Herde mit modernster Technik

Moderne, elektrisch betriebene Herde sind sparsam und bieten viel Bedienkomfort. Als Standgerät vereinen Elektroherde Kochfeld und Backofen in einem Gerät. Einfach aufzustellen bieten sie viel Freiheit. Fest eingebaute Heisluftherde integrieren sich besonders harmonisch in die Küchenlandschaft. Kochfeld und Backofen können flexibel nach den ergonomischen Bedürfnissen eingesetzt werden. Bei Baur erhalten Sie Waschmaschinen und diese Herde im praktischen Set. Selbstverständlich können Sie sich Ihren Herd auch ganz individuell zusammenstellen. Klassische Cerankochfelder sind weit verbreitet, aber Herde mit moderner Induktion gewinnen an Beliebtheit. Das Kochfeld der Herde bleibt bei dieser Technik kalt, nur der Topfboden erhitzt sich. Mit ihrer schnellen und gleichmäßigen Hitzeverteilung und sofortigem Stoppen der Heizleistung beim Abschalten vereinen diese neuartigen Herde die Vorteile von Strom und Gas.

Herde mit vielen verschiedenen Heizarten und automatischen Backprogrammen bieten viel Komfort. Eine sinnvolle Ausstattung macht die Herde noch angenehmer. Backwagen oder Teleskopauszüge erleichtern die Handhabung der Herde. Und mit der praktischen Pyrolyse reinigen sich die modernen Elektroherde fast von allein. Entdecken Sie Standgeschirrspüler und die innovativen Herde 2017 namhafter Hersteller bei baur.de und bestellen Sie Ihren neuen Küchenherd bequem online! Ihren Herd können Sie dann auf verschiedene Wege bezahlen, entweder auf Rechnung oder Sie bezahlen ihn in monatlichen Raten ab. Auch eine Zahlpause können Sie nutzen. Entdecken Sie tolle Heisluftherde in unserem Online Shop und stöbern Sie auch nach Filterkaffeemaschinen.

Weitere Informationen:

Funktionen und Ausstattung: Pyrolyse, Dunstabzugshauben, Filter, Backwagen, Selbstreinigung, Activeclean, Teleskopauszug, Schnellaufheizung, Umluftgrill, Touch-Bedienung, Bedienknebel, Digitaluhr, Restwärmeanzeige

Ausführungen und Bauformen: Backöfen, Einbauherd, Standherd, Kochfelder, Induktionsherd, Induktionskochfeld, Gasherd, Einbau-Backofen, Glaskeramik-Kochfeld, Einbaubackofen

Seite
Seite
1
Ähnliche Artikel in unserem Sortiment

Herde

So finden Sie den richtigen Herd für sich

Moderne Küchenherde vereinen praktische Funktionen mit Stil. Da sind extra breite Kochfelder und magische Selbstreinigungsfunktionen keine Seltenheit mehr. Überhaupt sind die heutigen Herde mit raffinierter Technik versehen, die das Kochen effizienter, komfortabler und schneller gestaltet. Bei der Vielzahl an unterschiedlichen Herden fragt sich nur: Welcher Herd passt zu mir? Das kommt natürlich ganz darauf an, worauf Sie persönlich Wert legen. Familien und Viel-Kocher sind mit einem Modell mit großen Kochfeldern bestens beraten. So kommt man sich nicht ständig in die Quere, wenn mehrere Personen beim Kochen helfen. Wer sich Zeit beim Kochen sparen möchte, sollte sich für einen Gaskoch- oder Induktionsherd entscheiden, da sie die Wärme ohne Verlust und sofort an den Kochtopf weiterleiten.

Was hat es mit der Energie-Effizienzklasse auf sich?

Der Energieverbrauch ist bei Elektro-Großgeräten natürlich immer ein wichtiges Thema. Damit Verbraucher einschätzen können, wie viel Strom ein Herd zieht, gibt es das EU-Energie-Label mit Buchstaben-Werteskala. A stellt dabei die effizienteste Klasse dar, während G das Schlusslicht bildet.

Welcher Herd verbraucht am wenigsten Energie?

Wer energieeffizient kochen möchte, der sollte einem Gasherd den Vorzug geben. Denn ein Elektroherd nutzt gerade einmal ein Drittel der aktivierten Primärenergie, bei einem Gasherd sind es dagegen 58 Prozent! Ist kein Gasanschluss für einen Gasherd vorhanden, so ist ein Induktionsherd empfehlenswert, denn er ist nach dem Gasherd die zweitbeste Methode, um Energie zu sparen. Den mit Abstand höchsten Energieverbrauch erzeugen Kochplatten aus Gusseisen.

Wie funktionieren selbstreinigende Herde?

Es gibt zwei Arten von selbstreinigenden Backöfen: Herde mit katalytischer Selbstreinigung und Herde mit Pyrolyse. Die katalytische Selbstreinigung baut auf einer spezifischen Emaille-Beschichtung auf. Hier sind die Rückwände des Ofens mit einem besonderen Material beschichtet, das so glatt ist, dass sich Schmutzartikel nicht daran festsetzen können. Zudem werden in die Spezialbeschichtung Katalysator-Partikel eingeschmolzen, die dafür sorgen, dass Lebensmittelreste beim Backen zu Kohlendioxid und Wasser abgebaut werden.

Im Gegensatz dazu verfügt ein Herd mit Pyrolyse-Funktion über ein zusätzliches Reinigungsprogramm. Der leere Backoffen muss dann für ca. ein bis zwei Stunden auf 500 Grad erhitzt werden: Lebensmittel-Reste werden dabei zu Asche verbrannt, damit sie sich nachher einfach wegwischen lassen.

Welche Arten von Kochfeldern gibt es?

Kochfelder werden im Handel nach Art der Wärmeerzeugung und des Materials unterschieden. Das Gaskochfeld erhitzt durch eine offene Gasflamme, das Elektrokochfeld durch elektrische Heizelemente im Inneren des Kochfelds und das Induktionskochfeld durch Wirbelströme, für die eine Spule unter der Glaskeramik ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Ein Kochfeld aus Glaskeramik, eher als Ceran-Kochfeld bekannt, erzeugt die Wärme mithilfe eines Halogenheizstrahlers. Die Hitze dringt dabei durch das Ceran-Feld und wird von den Töpfen absorbiert.

Was sind autarke Kochfelder?

Autarke Kochfelder zeichnen sich dadurch aus, dass sie ohne Herd genutzt werden können. Sie müssen nicht zusammen mit einem Herd in die Küche eingebaut werden. Bedient werden die separaten Kochfelder über Tasten, Knebel oder Touch Control Felder. Die Trennung von Kochfeld und Herd hat den Vorteil, dass die Küche flexibler einzurichten und zu gestalten ist. Das Gegenteil von autarken Kochfeldern sind die herdgebundenen Kochfelder.

Wo kann man einen alten Herd entsorgen?

Ein alter Herd gehört zum sogenannten Metallschrott, während ein Elektroherd definitionsgemäß zum Elektroschrott zählt. Unabhängig davon werden alle Großgeräte mit elektronischem Betrieb für den Haushalt kostenlos von der Sperrmüll-Abfuhr mitgenommen. Alternativ können auch Entsorgungsfachbetriebe damit beauftragt werden. Wer den Aufwand nicht scheut, kann den alten Herd natürlich auch selbst zur kommunalen Sammelstelle für Schrottabfälle bringen.

Wozu dient die Auftaufunktion am Backofen?

Manche Modelle sind mit einer praktischen Auftaufunktion ausgestattet. Sie dient zum schonenden Auftauen von gefrorenen Lebensmitteln mit Hilfe von Kaltluft. Auf diese Weise lassen sich zum Beispiel Tiefkühltorten oder gefrorene Früchte schneller auftauen.