Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Spielzeug für junge Forscher, kreative Köpfe, neugierige Entdecker, frisch gebackene Musiker und kleine Rabauken: Spielzeug für Kinder im Alter von 6-8 Jahren. Was es zu beachten gibt erfährst du in unserem Ratgeber.


Spielzeug für Kinder im Alter von 6-8 Jahren

Besonders gut eignen sich Spiele, die Lernen und Entdecken spielerisch verpacken. Aber auch das erlernen des ersten Musikinstruments eignet sich besonders in diesem Alter. Um Freude an Bewegung zu vermitteln sind Einräder und Roller eine tolle Option. Für den ersten Schultag gibt es Schulranzen in tollen Farben und Mustern. Und zur Steigerung der kognitiven Fähigkeiten sind Geschicklichkeitsspiele und Strategiespielesinnvolles Spielzeug ab 6 Jahren.

Unterschiedliche Vorlieben

Für Mädchen

Spielzeug für 6-Jährige Mädchen oder älter sollte die Kreativität fördern. Mädchen tauchen gerne in das Leben ihrer Vorbilder ab und erschaffen dort ihre kleine Traumwelt. Mit Bausätzen für Schlösser und Häusern werden diese mit Puppen in tollen Kleidern ergänzt. Für Turnerinnen gibt es verschieden Sportgeräte an denen sie sich austoben und tolle Kunststücke vorführen können. Aber auch für kleine Forscherinnen hat der BAUR Onlineshop etwas im Angebot.

Für Jungen

Vor allem Jungen interessieren sich besonders für Technik und haben daran Spaß die Welt der großen Physiker und Ingenieure zu erkunden. Von ferngesteuerten Autos, über Bausätze und Experimentier-Sets, ist für jeden etwas dabei. Auch das Konstruieren neuer Bauwerke oder das Nachbauen von bekannten Gebäuden fördert die Kreativität und ist gut geeignet als Spielzeug für 6-Jährige Jungen. Figuren aus Büchern und Fernsehen sind eignen sich um in die Welt der Geschichten einzutauchen. Sportskanonen können sich mit Roller, Basketballkorb und Skateboard austoben.

Spiele für jede Lebenslage

Spiele um motorische Fähigkeiten zu fördern

Spiele wie Twister oder ein Fangball-Spiel fördern die Grobmotorik des Kindes. Bei Twister muss man mit entsprechenden Körperteilen ausgeloste Farbfelder berühren. Während die Spiele den Bewegungsapparat unterstützen, werden die Kinder durch die Bewegung und das gemeinsame Spielen mit anderen Kindern körperlich ausgelastet.

Andere Spiele fördern die Feinmotorik der Kinder. Knetivity ist eine abgewandelte Form des Gesellschaftsspiels Activity, bei dem anhand von Knetmasse Figuren etc. geformt werden müssen, die die Mitspieler erraten sollen. Hier wird nicht nur die Fingerfertigkeit geschult, auch das Gedächtnis wird beansprucht.

Das Grundwissen erweitern

Einen großen Stamm an Grundwissen zu besitzen, hilft im Leben sehr oft weiter. Durch Quizze wie Allgemeinwissen für Kinder erweiterst du durch Fragen und Antworten das Grundwissen deines Kindes und kannst im gleichen Zuge dein eigenes Allgemeinwissen immer wieder auffrischen. Spiele, bei denen es darum geht Deutschland oder die Welt zu bereisen, fördern das geografische Verständnis. Das Zahlenverständnis und den Umgang mit Geld fördert man mit Spielen wie Monopoly oder ähnlichen Spielen. Kinder bekommen dadurch einen ersten Bezug zum Geld und dessen Wert.

Schnelle Reaktion unterstützen

Gesellschaftsspiele mit Action gibt es am Markt viele. Die meisten erfordern eine schnelle Reaktion der einzelnen Mitspieler. Ein Kartenspiel wie Halli Galli, Skipo oder Uno erfordern eine schnelle Auffassungsgabe und dementsprechende Handlungen. Aber ermögliche deinem Nachwuchs ab und zu auch ein Erfolgserlebnis. Natürlich ist deine Reaktion meistens schneller, doch ständiges Verlieren würde das Kind demotivieren. Gönne dem Nachwuchs ab und zu einen Sieg und halte so den Spieltrieb bei Laune.

Spiele, für ruhige und kreative Kinder

Für ruhige Kinder, die sich gerne mit sich selbst beschäftigen bieten Puzzle oder Ausmalbilder eine kreative Förderung. Bei Malen nach Zahlen sind die Felder auf dem Ausmalbild mit Ziffern gekennzeichnet. Der Nachwuchs muss diese Felder mit der entsprechenden Farbe ausmalen. Am Ende entstehen großartige Kunstwerke, die man im Kinderzimmer aufhängen und mit Stolz präsentieren kann.

Taktisches und logische Denken

Bei Strategiespielen muss man meistens mehrere Züge voraus denken. Das Verständnis zu entwickeln, welche Reaktionen auf die eigenen Aktionen folgen werden und dementsprechend die eigenen Spielzüge voraus zu planen, erfordert ein sehr großes logisches und taktisches Denkvermögen. Klassiker wie die Siedler von Katan, Vier gewinnt, Schach, Schiffe versenken und Mensch ärgere dich nicht schulen solche Gedankengänge. Detektivspiele fördern das Verstehen von Zusammenhängen und den darauf entstehenden Schlussfolgerungen.

Spielzeug für draußen

Viele Kinder spielen gerne im Freien. Damit das Spielzeug lange Zeit übersteht, sollte es robust und wetterbeständig sein. Outdoorspielzeug und Gartenspielzeug kommt oft mit Wind und Regen, Matsch, Erde oder Sand in Berührung und sollte dabei nicht gleich kaputt oder unbrauchbar werden.

Autos aller Art sind sehr beliebt bei Kindern. Ob ein Elektro-Fahrzeug, in dem das Kind sitzt und über Stock und Stein fahren kann oder ein RC-Fahrzeug, bei dem das Kind mit Hilfe der Fernbedienung das kleine Auto steuert. Die große Auswahl der Kinderfahrzeuge bietet für jeden das richtige Modell.

Mit einem Bagger, Radlader, Kran oder Kipper können kleine Baustellen in Sandkästen bearbeitet werden. Replikate von Straßenfahrzeugen glänzen durch gute Bodenhaftung dank Profilreifen und Federung. Spezielle Offroad-Trucks können sogar in schwer befahrbares Gelände vordringen. Wenn Kinder mit zwei ferngesteuerten Autos Rennen gegeneinander fahren wollen, solltest du darauf achten Fernsteuerungen mit 2,4 GHz-Technologien zu verwenden. Ansonsten könnten sich die Signale, die die Fernsteuerung an das Auto schickt, gegenseitig blockieren oder durcheinander geraten.

Sportgeräte für draußen

Sportgeräte bieten für Heranwachsende die Möglichkeit sich auf spielerische Art auszupowern. Gemeinsam mit Freunden macht das richtig Spaß und ist sinnvolles Spielzeug für 7-Jährige. Sportgeräte wie ein Turnreck für den Garten fördern die Beweglichkeit und verschiedene Muskelgruppen. Achte hier auf die richtige Höhe des Recks und die sichere Befestigung, um Verletzungen zu vermeiden. Große und kleine Bälle bieten die verschiedensten Varianten an Ballsportarten für große oder kleine Kindergruppen, das kann Spielzeug 7 Jahre alter Kinder sein aber auch jünger. Mannschaftssportarten, wie zum Beispiel Hockey oder Fußball, fördern den Teamgeist und das taktische Denken der Kinder. Einrad, Scooter und Longboard fördern den Gleichgewichtssinn und den Bewegungsapparat der Jugendlichen. Gemeinsam mit Freunden können Hindernisse und Parcours aufgebaut werden, so werden gleichzeitig die Kreativität und das handwerkliche Geschick gefördert.

Wintertauglich

Wenn der erste Schnee fällt gibt es nichts besseres, als den Schneeanzug anzuziehen und raus zu gehen! Neben Schneeballschlachten und Schneemänner bauen, steht auch das Schlitten fahren bei Kindern hoch im Kurs. Da darf der richtige Rodel natürlich nicht fehlen! Wer ist der Schnellste auf dem schneebedeckten Hang? Rodeln macht alleine, mit der Familie oder mit Freunden eine Menge Spaß. Allerdings sollten die Rodler an einer abgesicherten Piste fahren, um Unfälle zu vermeiden.

Für den Sommer geeignet

An heißen Tagen gibt es nichts besseres, als in einem kühlenden Pool oder Planschbecken zu planschen. Wasserrutschen bieten jede Menge Action für viele Kinder. Allerdings solltest du hier auf die richtigen Gegebenheiten deines Gartens achten. Es muss ein Anschluss für einen Gartenschlauch vorhanden sein. Und der Boden sollte ebenerdig oder leicht abschüssig sein, um optimale Rutschpartien zu ermöglichen. Mit Nerf Wasserspritzpistolen können sich Kindergruppen spannende Wasserschlachten im Garten liefern.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!