Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Mobile für Babys

„Das Glück eines Kindes beginnt, lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen, die einander sehr gern haben“ – Phil Bosmans.

Was sind Mobiles für Babys?

Figuren oder Elemente hängen an Stäbchen oder Fäden und bewegen sich dabei lustig hin und her oder auf und ab. Mobiles fordern die Aufmerksamkeit deines Babys und erweisen sich sicherlich auch als gute Einschlafhilfe. Kombiniert mit einer Spieluhr, die eine sanfte Melodie spielt, strahlt ein Mobile eine beruhigende Atmosphäre auf Babys aus. Ein solches Spielzeug sollte auf keinen Fall bei deiner ersten Babyausstattung fehlen.

Welche Wirkung haben Mobile für Babys?

Neben der beruhigenden Wirkung und der Einschlafhilfe, sind Mobiles auch eine gute Übung für den Sehsinn deines Babys. Babys sind von dem bunten Farbspiel völlig hin und weg und richtig fasziniert. Sie können sich lange darauf konzentrieren und träumen damit lange vor sich hin. Außerdem wird mit einem Mobile auch das Fingerspiel geschult. So bald die lustigen, bunten Figuren zu tanzen beginnen, lade dein Baby dazu ein, danach zu greifen und zu tasten.

Welche Mobiles gibt es?

Du hast die Qual der Wahl. Es gibt viele Farben und Formen zwischen denen du dich bei diesem Babyspielzeug entscheiden musst. Für Mädchen wählen die meisten Eltern Motive wie Schmetterlinge, Engel oder Blumen aus, während bei Jungs Autos, Traktoren oder Flugzeuge beliebt sind. Gerne gewählt werden aber auch bekannte Motive wie zum Beispiel »Winnie Puuh«. Zudem kannst du dich auch noch für ein Kindermobile mit integrierter Spieluhr entscheiden, einige besitzen sogar Lichteffekte. Neben den Motiven kannst du noch zwischen unterschiedlichen Materialien wählen. Ein Holzmobile ist strapazierbar, aber vielleicht möchtest du ja lieber ein Mobile aus Kunststoff oder Plüsch. Mobile aus weichen Stoffen, kannst du auch einfach mal in der Waschmaschine reinigen.

Was muss man beachten?

Es gibt viele Mobiles für Babys, in den auch Kleinteile verarbeitet werden. Achte daher darauf, dass dein Kind nicht direkt danach greifen kann. Denn die kleinen Racker nehmen gerne alles in den Mund. So gehst du sicher, dass dein Kind nichts verschluckt.

Hast du dich für ein Mobile aus weichem Nicki-Stoff entschieden, denke daran auf schadstofffreie Materialien zu achten.

Kleiner Tipp:

80 % der Babys orientieren sich eher auf die rechte Seite, hänge daher dein Mobile auf die rechte Seite des Kinderbettchens.

Mobiles sind nicht nur über dem Kinderbett beliebt, sondern auch über dem Wickeltisch oder am Kinderwagen.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!