Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

E-Pianos sind die moderne und mobile Variante des klassischen Klaviers. Mit vielen digitalen Zusatzfunktionen sind sie besonders praktisch fürs Lernen oder für die Bandprobe. Erfahre im Ratgeber mehr über die unterschiedlichen Modelle.


Ratgeber Pianos

Spielen mit digitaler Unterstützung

Am Wochenende triffst du dich mit ein paar Freunden zur gemeinsamen Bandprobe. Dein mobiles Piano verpackst du dafür einfach in der zugehörigen Tasche, sammelst die Notenblätter ein und schon kanns losgehen. Im Proberaum angekommen brauchst du nur noch eine Steckdose, rückst den Stuhl zurecht und dann fliegend eine Finger auch schon über die Tasten. Gerade für Anfänger, Bandpianisten und Musiker mit wenig Platz sind E-Pianos besonders praktisch. Erfahre in diesem Ratgeber, was E-Pianos ausmacht und welche Varianten es gibt:

E-Pianos: mobil und mit Zusatzfunktionen

Du möchtest dir Piano spielen selbst beibringen, bist experimentierfreudig und hast Lust, auch mit Freunden gemeinsam Musik zu machen? Dann bietet dir ein E-Piano als moderne Variante des klassischen, akustischen Klaviers einige Vorteile. Ein E-Klavier erzeugt Töne digital: Wie ein Klavier hat ein E-Piano 88 Tasten, der Klang entsteht jedoch nicht durch mechanische Schwingungen, sondern elektronisch – daher sind E-Klaviere kleiner und handlicher und haben praktische Zusatzfunktionen.

Als Anfänger kannst du mit digitaler Unterstützung üben, indem du dein E-Piano an den Laptop und eine Lernsoftware anschließt. So nimmst du beispielsweise die Töne deiner rechten Hand auf, hörst sie an und spielst dazu die linke Hand. In einigen Pianos ist diese Aufnahmemöglichkeit bereits integriert. Das Gespielte lässt sich auch beliebig digital bearbeiten: Liegt dein Fokus nicht gerade auf klassischer Musik, kannst du mit eingespeicherten Sounds, Instrumentenklängen und Rhythmen viel ausprobieren und so deine eigenen Hip-Hop- oder Popstücke komponieren. E-Pianos haben zudem Melodien zum Mitspielen gespeichert. Ein weiterer Vorteil: E-Pianos brauchen in der Regel weniger Platz als ein Klavier. Da sie kleiner und leichter sind, lassen sie sich easy transportieren – einfach einpacken, mitnehmen und überall spielen, wo Strom ist. E-Klaviere kosten zudem meist weniger als akustische Klaviere. Für Anfänger gibt es einfache Modelle, die besonders günstig sind.

Tipp: Du übst viel zu Hause, möchtest aber deine Nachbarn oder deine schlafenden Kinder nicht stören? Kein Problem mit den passenden Kopfhörern, dann hörst nur du, was du spielst!

Klein und leicht oder massiv und klangvoll? Die Vorteile der Modelle

Du möchtest dir ein E-Piano kaufen, kannst dich aber noch nicht für ein Modell entscheiden? In dieser Übersicht erfährst du mehr über die Vorteile der verschiedenen Modelle und deren Extra-Funktionen.

Portable E-Pianos: kompakt und handlich

Die platzsparendste Variante des E-Pianos sind kompakte, portable Modelle ohne Ständer und Unterbau. Diese kannst du einfach auf dem Tisch aufbauen und so problemlos auch in deiner Einzimmerwohnung spielen – und anschließend einfach wieder im Schrank verstauen. Alternativ gibt es einfache, zusammenklappbare Scherenständer, auf die du das Piano legen kannst. So bist du schön flexibel.

Stagepianos sind Modelle, die sich besonders gut für Live-Auftritte eignen. Sie haben keine eingebauten Lautsprecher, da sie mit Verstärkern genutzt werden und bieten außerdem eine noch größere Bandbreite an Sounds, Effekten und digitalen Bearbeitungsmöglichkeiten.

Keyboards eignen sich besonders gut für Kinder und Einsteiger: Sie sind klein und leicht und haben nur 61 Tasten. Es gibt zwar nicht die gleiche Vielfalt an Anschlagsmöglichkeiten wie bei E-Pianos, meist aber eine große Palette an Instrumentenklängen und Begleitrhythmen.

Tipp: Einen passenden Unterbau kannst du als Zubehör extra kaufen und so dein Tischpiano in ein Standpiano verwandeln.

Homepianos mit Korpus: schicke Musikmöbelstücke mit tollem Klang

Homepianos erinnern optisch an akustische Klaviere. Mit einem fest montierten Unterbau, meist aus Holz, sind sie ein digitaler Klavierersatz für Zuhause. Wenn du Platz hast im Wohnzimmer, machen die Pianos als Musikmöbelstück auch optisch richtig was her. Mit Notenhalter, Tastaturdeckel, Rückwand und Pedalleiste haben sie alles, was ein akustisches Klavier auch hat. Eine Tastatur mit Hammermechanik und Anschlagsdynamik vermittelt dir das typische Klavierspielgefühl, der Sound ist außerdem besonders klangvoll. Homepianos sind durch ihre Gewicht und Größe allerdings weniger flexibel zu transportieren und eher dazu gedacht, an einem festen Ort zu stehen.

Digitale Extrafunktionen: so viele Möglichkeiten!

Der große Mehrwert von digitalen Pianos sind die vielen elektronischen Extrafunktionen: Mit einem USB-Anschluss kannst du beispielsweise dein E-Klavier an den Computer anschließen. Anschlüsse für Pedale, Kopfhörer und Verstärker sind hilfreich beim Üben oder auf der Bühne.

Mit vorgespeicherten Melodien und Lesson-Funktion kannst du Melodien nachspielen, ein integriertes Metronom hilft dir, den Takt zu halten. Mit einer Recorder-Funktion nimmst du das Gespielte auf und kannst es dir anschließend anhören – oder stolz der Familie oder den Freunden präsentieren. Mit einem zusätzlichen SD-Karten Slot lassen sich weitere Melodien auf das Piano laden oder eigene Melodien abspeichern.

Die meisten Digitalpianos haben eine sogenannte Hammermechanik, welche die Anschlagsmechanik von akustischen Klavieren nachahmt und so ein realistischeres Klavierspiel ermöglicht. Die Tasten sind zusätzlich gewichtet. Bei den meisten E-Klavieren lassen sich außerdem eine Vielzahl an Klangfarben und Anschlagsdynamiken einstellen. Eine „Intelligent Acoustic Control“ passt bei geringer Lautstärke die Einstellungen des E-Pianos automatisch so an, dass ein ausgewogener Klang entsteht.

Mit Zubehör für Musikinstrumente stattest du dir dein kleines Heim-Studio weiter aus. Mit passenden Taschen, Ständern, Verstärkern, Klavierbänken, Mikrofonen und vielem mehr gehst du dein Hobby richtig professionell an.

Fazit: E-Pianos haben viele praktische Zusatzfunktionen

Mit E-Pianos kannst du durch die vielen digitalen Funktionen nach Lust und Laune Experimentieren oder mit Freunden gemeinsamen musizieren. Die Vorteile der verschiedenen Modelle und digitalen Extrafunktionen sind hier noch einmal für dich zusammengefasst:

  • Werde zum Komponisten: Mit eingespeicherte Melodien, Sounds und Rhythmen kannst du mit deinem E-Piano ganze Stücke komponieren. Metronom, Lesson- und Recorder-Funktion erleichtern dir das Lernen
  • Nimm`s einfach mit: Portable E-Pianos ohne Unterbau sind besonders leicht, platzsparend und einfach zu transportieren
  • Trau dich auf die Bühne: Für Live-Auftritte und Konzerte eignen sich Stagepianos ohne eingebauten Verstärker
  • Wie ein akustisches Klavier: Homepianos mit Unterbau sind besonders klangvoll und schmücken als Musikmöbelstück dein Wohnzimmer
  • Fühle es: Die meisten E-Pianos besitzen eine Hammermechanik, die den typischen Klaviersound und das Anschlagsgefühl eines akustischen Klaviers nachahmt

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!