Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Weitere BMX-Räder

BMX Räder Kinder
BMX 20 Zoll


BMX Räder

BMX-Räder sind einfach Kult! Was du über dieses besondere Fahrradmodell wissen solltest, erfährst du hier.

BMX-Räder für verschiedene Disziplinen

Im BMX-Sport gibt es sechs verschiedene Disziplinen: Race, Flatland, Street, Park, Dirt und Vert. Beim BMX-Rennsport liefern sich die Fahrer ein Radrennen über Hügel und Buckelpisten, bei anderen Disziplinen werden kunstvolle Tricks und Stunts vorgeführt, beispielsweise Drehungen und Saltos. Wer sich ein BMX-Rad kaufen möchte, sollte sich deshalb zuerst überlegen, für welche Disziplin er es verwenden möchte. Die Rennfahrer, im Fachjargon Racer genannt, brauchen ein Modell mit Stollenprofil, während bei Street-Fahrern ein BMX-Rad mit glatten Gummireifen für bessere Bodenhaftung sorgt. Freestyler, die auf unterschiedlichem Gelände unterwegs sind und Drehungen vollführen wollen, benötigen ein BMX-Rad mit Rotor am Lenkerkopf, während Grinder, die das Rad an Mauervorsprüngen entlangschleifen wollen, ein Modell mit stabilen Stangen an Vorder- und Hinterachse brauchen.

Was du beim Kauf beachten solltest

Hochwertige BMX-Räder sind robust und stabil, haben aber trotzdem ein geringes Gewicht – ansonsten wird es schwer, darauf Stunts zu vollführen. Das Laufrad muss besonders belastbar sein, da es bei verschiedenen Tricks und auch bei Stürzen einem hohen Druck ausgesetzt ist. Möchtest du dein BMX-Rad im Straßenverkehr nutzen, muss es mit einem Schutzblech und der vorgeschriebenen Beleuchtung ausgestattet sein. Für Einsteiger sind Modelle mit V-Bremse empfehlenswert, Fortgeschrittene können mit U-Bremsen das BMX-Rad dosierter abbremsen. Kleine Rahmengrößen wie 12, 16 oder 18 Zoll eignen sich für Kinder, Jugendliche oder Fahrer mit geringer Körpergröße. Die gängigste Rahmengröße für Erwachsene liegt bei 20 Zoll, einige bevorzugen die Cruiser-Variante mit 24 Zoll.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!