Seite
1
Fußballfest!
Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Seite
1

LED-Fernseher

Genieße die Vorteile von LED-Fernsehern auf höchstem technischen Niveau. LED-Fernseher sind energiesparend konzipiert. Ihre Vielseitigkeit drückt sich in den zahlreich vorhandenen USB- und HDMI-Anschlüssen aus. Integrierte DVB-T Receiver ermöglichen den Empfang digitaler Sender. Mittels Recording-Funktion zeichnen die LED-Fernseher jede Sendung nach Wunsch und in digitalem Format auf.

Für jedes Nutzerprofil stehen entsprechende Optionen zur Verfügung. Cineasten profitieren vom Pixel-Triple-Tuner und empfangen HDTV-Programme ohne zusätzliche Installation. Der Klang überzeugt durch sein sattes Volumen. Die Lautsprecher sind perfekter Bestandteil des Designs – der optisch überragende Eindruck bleibt damit gewahrt und bereichert jede Innenausstattung.

Was ist der Unterschied zwischen LCD- und LED-Fernsehern?

LED-Fernseher sind keine neue Gerätegattung, sondern bezeichnen nur eine modernere Funktion. Immer mehr LCD-Fernseher bestehen bereits aus Leuchtdioden (LEDs) statt aus Leuchtstoffröhren (CCFL) zur Bilddarstellung. Umgangssprachlich werden sie LED-Fernseher genannt, um die verarbeitete Lichtquelle herauszustellen, es bleiben trotzdem LCD-Fernseher. Der Vorteil gegenüber der herkömmlichen LCD-Fernseher-Variante ist die angesprochene Direct-LED-Technik, die es ermöglicht, gezielt durch Dimmen der Dioden bestimmte Bereiche zu schwärzen, wodurch ein besserer Kontrast und eine höhere Bildqualität erreicht wird. Zudem verbrauchen LEDs weniger Strom als Leuchtstoffröhren.

Was ist ein LED-Fernseher?

LED-Fernseher sind TV-Geräte, bei denen mithilfe von Leuchtdioden das Bild auf dem Bildschirm erzeugt wird. Dafür gibt es zwei unterschiedliche Technologien: Direct-LED oder Edge-LED. Bei Geräten mit Direct-LED-Beleuchtung sind die Leuchtdioden flächendeckend über den gesamten Bildschirm als Hintergrundlicht (LED-Backlight) verteilt. Bei Edge-LED-TVs hingegen befinden sich die Leuchtdioden am Rand, die Ausleuchtung des Bildes wird über im Bildschirm eingebrachte Spiegel erreicht. Edge-LED-Fernseher sind sehr flach, aber auch sehr empfindlich. Durch Beschädigungen kann die Leuchtkraft schnell unregelmäßig verteilt sein, was sich z. B. in hellen oder dunklen Punkten äußern kann. Fernseher mit Direct-LED-Backlight sind nicht ganz so flach wie die Edge-LED-Modelle, dafür auch etwas robuster. Zudem erreichen sie durch die spezielle Hintergrundbeleuchtung ein besseres Kontrastverhältnis: Die Elektronik des Geräts kann die Leuchtdioden gruppenweise ansteuern, um so die Helligkeit und Dunkelheit des Fernsehbildes zu variieren.

Welche Zollgrößen bzw. welche Bilddiagonalen von LED-Fernseher gibt es?

LED-Fernseher erhältst du bei BAUR.de in allen gängigen Zollgrößen: Die kleinsten Modelle beginnen bei 22 Zoll (ca. 56 cm Bilddiagonale). Die größten Fernseher haben für das Heimkino-Erlebnis eine Bilddiagonale von 70 Zoll (ca. 177 cm) bzw. 75 Zoll (ca. 190 cm).

Welche Entfernung zum Fernseher wird empfohlen?

Der neue Fernseher ist platziert, nun gilt es, die Couch zurechtzurücken. Sitzt du zu nah dran, stören die einzeln sichtbar werdenden Pixelreihen beim Fernsehen. Sitzt du zu weit weg, geht gerade der Detailreichtum, den das neue Gerät bietet, verloren. Der perfekte Betrachtungsabstand zu deinem Fernseher ist da, wo du gerade keinen einzelnen Pixel mehr ausmachen kannst. Wer jetzt unsicher ist, findet im Internet verschiedene Formeln zur genauen Abstandsberechnung mittels der Bilddiagonalen seines Geräts. Rechne dazu die Zollangabe in Zentimeter um (z. B. 50 Zoll = 127 cm). Multipliziere die Angabe nun mit dem Faktor 1,5 (andere Angaben raten zum Faktor 2,1). So kommst du auf einen Abstand von 190 cm (bzw. 266 cm) zu ihrem 50-Zoll-Gerät.

Wie kann ich meinen Fernseher reinigen?

Um den Fernseher nicht zu zerkratzen oder zu beschädigen, solltest du beim Reinigen einiges beachten: Schalte den Fernseher aus und ziehe den Stecker raus. Sollte das Gerät noch warm sein, warte bis es abgekühlt ist. Staube den Bildschirm mit einem weichen Staubtuch oder einem Microfaser-Tuch ab. Die Ecken reinigst du mit einem weichen Pinsel oder mit Druckluft aus dem Kamerazubehör. Das Microfaser-Tuch kannst du auch mit etwas Wasser anfeuchten. Wenn das nicht ausreicht, nimm etwas Reinigungsmittel hinzu. Vorsicht, nicht jeder Glasreiniger ist geeignet! Achte darauf, dass dieser weder Essig noch Zitronensäure enthält, oder wähle lieber gleich einen speziellen Bildschirmreiniger aus dem Elektromarkt.

Was du beim Kauf beachten solltest

Das neues TV-Gerät soll sowohl Ihre individuellen Ansprüche erfüllen, als auch optimal in die Wohnzimmereinrichtung passen. Studiere deshalb bitte ausführlich die Produktbeschreibungen, bevor du einen neuen LED-Fernseher kaufst. Dort erhältst du alle wichtigen Informationen über Größe, Gewicht, Energieeffizienzklasse, Bildqualität, die Anzahl vorhandener Anschlüsse, die möglichen Klangeffekte und vieles mehr. Wie bereits erwähnt ist es wichtig, den nötigen Abstand zum LED-Fernseher einhalten zu können. Sitzt du zu dicht dran, können die Augen nicht das gesamte Bild erfassen und der Kinoabend daheim wird zur anstrengenden Odyssee. Prüfe also vor dem Kauf mit Hilfe einer entsprechenden Formel aus dem Internet, mit welcher Zollgröße du und die Familie entspannt fernsehen könnt.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern
Jetzt zum Newsletter anmelden und keinen Vorteil verpassen.