Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Drehstühle & Bürodrehstühle

Drehstühle fürs Büro gesucht? Wir unterstützen dich beim Einkauf und beantworten häufige Kundenfragen.

Warum entscheiden sich so viele für Drehstühle im Büro?

Das Zusammenspiel zwischen Körper und Arbeitsgerät und Möbeln ist wichtig für die Qualität der Arbeit, die du leistest. Nur wer entspannt am Schreibtisch sitzt, bringt Leistung. Beim Sitzen geht es in erster Linie um die richtige Ergonomie. Viele Bürodrehstühle sind heute deshalb ergonomisch. Doch ob sie diesen Grundlagen entsprechen oder eher nicht, Drehstühle sind laut einer Studie die beliebtesten Bürostühle. Sie sind bequem, man kommt überall am Schreibtisch an seine Unterlagen ohne aufstehen zu müssen - und wenn das Telefon klingelt, kann man auch das ohne Probleme bedienen.

Welcher Drehstuhl ist der richtige für mich?

Grundsätzlich solltest du Wert darauf legen, dass der Stuhl ins und zum Büro passt. Dann hast du die Wahl zwischen Lederstühlen, Drehstühlen mit Stoffpolsterung, Kunststoffstühlen und Holzdrehstühlen. Zugegeben: Holzdrehstühle sind eher selten, da diese recht unbequem sind. Die meisten Firmenchefs entscheiden sich für einen Lederdrehstuhl und in kleineren Unternehmen, im Home-Office oder am Schulschreibtisch im Kinderzimmer fällt die Wahl zu 99 Prozent auf ein stoffgepolstertes Design.

Was zeichnet Bürodrehstühle aus?

Ein Drehstuhl steht auf einem sogenannten Drehkreuz. Darin steckt ein Holmen und der ist wiederum unter der Sitzfläche fest montiert. Der Drehstuhl ist höhenverstellbar, rundherum drehbar - daher auch der Name - und er muss stabil und kippsicher sein. Die Rollen, die so ein Drehstuhl an den vier Drehkreuzbeinen hat, können freilaufen oder arretiert werden. Es gibt sie für Parkettboden oder Teppichboden. Die Rückenlehne sollte idealerweise auch verstellbar sein. Ist der Stuhl ergonomisch gebaut, dann sind nahezu alle Teile individuell einstellbar.

Aus welchem Material sollten Bürodrehstühle hergestellt sein?

Meistens sind die Drehkreuze aus stabilem Kunststoff. Es gibt aber auch Drehkreuze aus Chrom - das sieht man beispielsweise in Arztpraxen häufig. Die Sitz- und Rückenfläche kann stoffgepolstert, aus Leder - ebenfalls aufgepolstert - oder aus Kunststoff beziehungsweise Holz sein. Wobei Holz eher selten ist. Auch Kunststoff sieht man nicht so häufig. Holz kombiniert mit einer Sitzfläche aus Stoff kann man in dem ein oder anderen Kinderzimmer bewundern, im Büro hingegen fast nie.

Wie pflegt man Drehstühle?

Obwohl man es meinen könnte: Drehstühle sind nicht wartungsaufwändig! In der Regel müssen Drehstühle nicht geölt werden. Sind sie einmal auf die Person eingestellt, die darauf sitzt, musst du den Stuhl nur hin und wieder abstauben bzw. -wischen. Leder bekommt Patina und sieht schick aus, Stoff kann abgerieben werden, sollte mal etwas darauf verschüttet werden. Das Gestell können Sie mit einem feuchten Lappen abwischen. Chrom muss hin und wieder poliert werden - das war es auch schon!

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!