Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Ecksofas

Kann ich Polsterecken frei in den Raum stellen?

Für Polsterecken sind Ecken keineswegs Pflicht! Solltest du ein großzügiges Wohnzimmer haben, kannst du deine Polsterecke auch frei in den Raum stellen. So dient sie als Raumteiler und teilt große, offene Zimmer in verschiedene Bereiche und trennt zum Beispiel das Esszimmer vom Wohnzimmer. Auch bei einem Raum mit mehreren Türen können Polsterecken, die frei im Zimmer stehen, die perfekte Lösung sein.

Welche Farbe wähle ich für mein Ecksofa?

Beim Kauf eines Ecksofas solltest du bedenken, dass die Polsterecke der Mittelpunkt deines Wohnzimmers sein wird. Seine Farbe bestimmt die Harmonie des Raumes. Dunkle Farben können das Sofa wuchtig wirken lassen, durch große Muster wiederum wird der Raum recht unruhig. Harmonischer fürs Auge sind Pastelltöne, Grautöne und kleinteilige Muster. Farbakzente setzt du dann mit Wohnaccessoires wie gemusterte Kissen und Decken. Die lassen sich auch schneller austauschen, wenn du das Design nicht mehr magst. Wer trotzdem die knallrote Kuschelwiese wählt, sollte bei Decken und Kissen zu gedeckten Tönen greifen.

Welche Bezug sollte ich für mein Sofa wählen?

Du weißt bereits, wie Farbe, Form und Modell des neuen Ecksofas aussehen sollen? Wunderbar, dann musst du dir jetzt nur noch über den Bezugsstoff des Sofas Gedanken machen. Denn jedes Material hat seine spezifischen Eigenheiten, die Vorteile als auch Nachteile bieten. So sieht ein Ledersofa zwar sehr hochwertig und edel aus, ist aber an kalten Tagen und Nächte ohne Decke recht ungemütlich. Wichtig ist auch, ob du Haustiere hast, die das schöne Leder strapazieren könnten. Eine Stoffcoach ist zwar sehr bequem, aber auch schmutzanfällig. Das lässt sich mit einer Husse aus Baumwolle jedoch leicht beheben, die sich nach jedem Missgeschick problemlos in der Waschmaschine reinigen lässt. Wer sich verschiedene Sofa-Überzüge zulegt, kann außerdem je nach Jahreszeit oder Stimmung variieren. Kuscheliger wird’s hingegen bei einem Sofa mit Mikrofaser-Bezug: Das Material ist sehr hautsympathisch, pflegeleicht und schmutzabweisend.

Wie stelle ich mein Ecksofa?

Mit einer Polsterecke verwandelst du deinen Wohnbereich in eine Kuschellandschaft und nutzt dabei den Raum optimal aus. Denn im Vergleich zu zwei Sofas, z.B. einem 2-Sitzer und einem 3-Sitzer, entsteht in der Zimmerecke kein toter Raum, sondern der gesamte Bereich wird vom Ecksofa ausgefüllt. Das spart Platz und sorgt in kleinen Wohnzimmern für Gemütlichkeit. Durch die offenen Elemente einer Polsterecke lassen sich Fenster oder Dachschrägen gut einplanen. Hier platzierst du einfach die Elemente ohne Rückenlehne, also Ottomanen und Longchairs.

Wie messe ich ein Ecksofa aus?

Die Maße deiner Couch entnimmst du der Produktinformation. Bei Polsterecken werden die Maße der einzelnen Elemente separat angegeben. Ein Trick, um herauszufinden, ob deine neue Polsterecke gut in den Raum passt: Leg das Wohnzimmer mit Zeitungspapier aus. Die Zeitungen bringst du mithilfe eines Meterstabs bzw. Zollstocks auf die richtige Länge und Breite. So kannst du dir besser vorstellen, wie viel Raum dein Ecksofa einnehmen wird. Vergiss bei Polsterecken mit Schlaffunktion nicht, die angegebene Bettgröße in deinen Test mit einzubeziehen.

Der Sitzkomfort

Wer ein neues Ecksofa kaufen möchte, sollte sich mit dem Sitzkomfort des jeweiligen Modells beschäftigen. Denn nicht allein der Bezug und die Polsterung, auch die Sitzhöhe und Sitztiefe bestimmen maßgeblich, wie komfortabel die Couch ist. Wie soll zum Beispiel die Sitzhärte ausfallen? Möchtest du in das Sofa einsinken oder lieber hart liegen? Für ältere Menschen empfiehlt sich eine straffe Polsterung, da es sich so leichter aufstehen lässt. Was die Sitzhöhe betrifft sind ältere, aber auch große Personen mit einer höheren Sitzebene von 42-45 cm besser beraten. Wer viel aufrecht sitzt, braucht auch die richtige Sitztiefe: Setz dich an die Sitzkante der Couch, so dass deine Beine einen 90-Grad-Winkel bilden. Kannst du dich bequem zurücklehnen? Dann hast du die perfekte Sitztiefe. Hohe Rückenlehnen sind übrigens von Vorteil, wenn du dich häufig und gerne zurücklehnst.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!