Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren
Newsletteranmeldung

Pumps

Moderne Pumps zeichnen sich durch Vielseitigkeit und Kombinationsstärke aus. Sie sind elegant, sportlich, leger oder sexy. In der Schuhabteilung auf baur.de findest du daher neben klassischen Pumps mit Keil- oder Blockabsatz auch Modelle mit High Heels, sportliche Hochfront- und Schnürpumps sowie Plateau-Pumps. Elegante Peeptoes, die den Blick auf die Zehenspitzen erlauben, entdeckst du im Sortiment ebenso, wie zierliche Slingpumps. Eine weitere Modellvariante der vielseitigen Pumps sind Spangenpumps mit flachen und hohen Absätzen. Schlicht gestaltete Pumps 2018 aus glattem oder rauem Leder harmonieren mit dem Business-Outfit, mit Jeans oder eleganter Abendgarderobe. Für die Kombination mit jugendlicher Kleidung eignen sich moderne Schnürpumps mit Keilsohle ebenso, wie sportliche Hochfrontpumps.

Große Vielfalt

Zahlreiche Pumps sind mit dezenten oder auffälligen Accessoires ausgestattet. Schnallen, Spangen, Schleifen, Raffungen oder auffällige Nähte verleihen den Pumps ihre individuelle Note. Neben Glatt- und Veloursleder umfasst das Angebot an Pumps Modelle mit textilen Obermaterialien, Kunstleder sowie Lackoberflächen. Damit die Pumps sich auch über viele Stunden durch angenehmes Tragegefühl auszeichnen, sind sie mit Innensohlen aus Textilgewebe oder Leder ausgestattet. Laufsohlen aus Synthetikmaterial sind rutschfest und bequem. Auch bezüglich der Farben zeichnen sich Pumps durch Vielseitigkeit aus.

Welche verschiedenen Pumps-Formen gibt es?

Pumps sind weit geschnittene Halbschuhe für Damen mit Absatz und ohne Verschluss. Durch ihre offene Form betonen sie den Fußrücken und verlängern so die Beine optisch. Generell gibt es fünf verschiedene Pumps-Grundformen:

  • Stilettos sind an ihrer spitz zulaufenden Schuhspitze und dem Bleistift- oder Pfennigabsatz erkennbar.
  • Hochfrontpumps sind hochgeschnittene Pumps, die fast den ganzen Fuß bedecken.
  • Opentoes haben eine weite Öffnung an der Schuhspitze und legen die Zehen frei.
  • Peeptoes besitzen dagegen nur eine kleine Öffnung, aus der die Zehenspitzen hervorlugen.
  • Schnürpumps besitzen eine rein dekorative Schnürung und ähneln den Hochfrontpumps.

Die Absatzhöhe von Pumps beläuft sich zwischen 3,5 bis hin zu 9,5 cm - ab 10 cm sprechen Fachleute von High Heels. Und Pumps mit einer Absatzhöhe unter 3,5 cm werden Ballerinas genannt. Übrigens: Slingpumps, also Pumps mit Riemen, gelten als Sonderform und bilden manchmal genauso wie die Spangenpumps eine eigene Kategorie.

Worin unterscheiden sich Spangen- von Slingpumps?

Die Lage des Riemchens unterscheidet beide Modelle voneinander. Bei Spangenpumps liegt der Riemen genau über dem Oberfuß, meist handelt es sich auch um einen dicken Riemen. Slingpumps weisen dagegen einen filigranen Riemen auf, der am Fußknöchel befestigt wird. Elegant und schön sind beide Pumpsmodelle gleichermaßen.

Wann sollte ich Pumps am besten anprobieren?

Viele Damen erledigen vormittags ihren Schuhkauf in aller Eile und wundern sich abends, dass die Pumps, die am Vormittag noch so perfekt passten, am frühen Abend Schmerzen bereiten. Warum? Weil unsere Füße am Morgen kleiner sind als am Abend. Sie schwellen nämlich durch die Belastung über den Tag hinweg an. Wenn du deine Pumps bei uns bestellst, solltest du die Schuhe daher lieber am Nachmittag probieren, dann sitzen die Schuhe auch richtig.

Bequem gehen – so klappt’s

Das Gehen in hochhackigen Pumps erfordert etwas Übung. Doch mit unseren Tipps haben schmerzende Füße und Blasen keine Chance mehr! High-Heel-Anfängerinnen sind mit Keilabsätzen gut beraten, da diese das Gewicht auf den gesamten Fuß verteilen. Stilettos solltest du anfangs am besten zu Gelegenheiten tragen, bei denen du viel sitzt – etwa bei Theaterbesuchen oder bei einem schicken Dinner. Brennende Fußballen kannst du durch spezielle Polster verhindern, die vorne in deine Pumps geklebt werden. Um unangenehmem Scheuern zwischen Fuß und Schuh vorzubeugen, creme deine Ferse und Zehen mit Vaseline ein. Weibliche Hollywood-Stars schwören bei Red-Carpet-Events auch auf medizinisches Klebeband: Damit tapen sie den dritten und den vierten Zeh aneinander, um einen besseren Stand in den Pumps zu haben und den Fußballen zu entlasten. Du hast das Gefühl, deine Pumps fallen etwas zu klein aus? Dann kannst du sie mit einem speziellen Leder-Dehnspray behandeln, um die Pumps ein wenig zu weiten. Auf diese Weise werden sie um bis zu eine Schuhgröße größer. Alternativ kannst du auch kleine, mit Wasser gefüllte Plastikbeutel in deine Leder-Pumps stecken und diese über Nacht ins Gefrierfach stellen. Wenn das Wasser zu Eis gefriert, dehnt es sich aus und weitet so deine Schuhe.

Trends, Neuigkeiten & 5,95 € Gutschein sichern