Dresscode Hochzeit
Dresscode Hochzeit
Wenn zur HOCHZEIT die GLOCKEN läuten

Hochzeiten sind wunderbare Gelegenheiten, sich richtig chic anzuziehen. Trotzdem bereitet die Suche nach dem perfekten Outfit vielen von uns Kopfzerbrechen. Denn als Hochzeitsgast gibt es ein paar einzuhaltende Stilregeln, um der Braut nicht die Show zu stehlen. Doch was genau bedeuten eigentlich die verschiedenen Dresscodes, wenn es um eine Hochzeit geht? Wir erklären euch die wichtigsten Regeln und zeigen euch tolle Outfits zum Nachstylen.

Definition: Dresscode Hochzeit

Für eine Hochzeit gibt es nicht nur eine Kleiderordnung, denn je nach Wunsch des Paares kann so ziemlich jeder „normale“ Dresscode gewünscht sein. Deshalb gibt es keine allgemeingültige Definition für den Dresscode Hochzeit. Wichtig ist, die Hochzeitseinladung genau zu lesen und bei Unklarheit beim Hochzeitspaar nachzuhaken.So seid ihr bei eurer Kleiderwahl immer auf der sicheren Seite. Grundsätzlich solltet ihr euch aber an die wichtigsten Stylingregeln halten:

 

  • Keine Kleider oder Overalls in Weiß, Beige oder Creme (außer es ist ausdrücklich verlangt)
  • Kleider und Röcke nicht zu kurz
  • Keine raffinierte Hochsteckfrisur oder auffällige Kleider
  • Outfit an Location anpassen
Mögliche Dresscodes für Hochzeitsgäste

In der Hochzeitseinladung steht oft, wie man sich als Gast kleiden soll. Ist dagegen nichts vermerkt, so geben Location und auch Vorlieben des Paares Aufschluss über die passende Kleidung: Findet die Feier in edlem Rahmen, wie auf einem Weingut oder in einem hochpreisigen Restaurant statt, dann ist ein förmlicher Look gefragt. Veranstaltet das Paar dagegen eine Gartenhochzeit, so darf das Outfit legerer sein. Sobald ein gewisser Dresscode in der Einladung steht, sollte man sich als Gast auch daran halten.

Black Tie für die Hochzeit
Boleros
Pumps
Cocktail-Partykleider
Minibags
Creolen

Black Tie ist der gängigste Dresscode für feierliche Ver­anstaltungen und demnach perfekt geeignet für eine Hochzeit. Gewünscht ist hier­bei entweder ein knieum­spielendes Cocktailkleid oder ein eher schlichtes Abend­kleid. Wichtig: Schultern auf jeden Fall zum offiziellen Teil bedecken und eine Feinstrumpfhose tragen. Perfekte Kombipartner für das Black-Tie-Outfit sind eine Stola und geschlossene Pumps, dezenter Schmuck und eine schlichte Tasche.

White Tie für die Hochzeit
Boleros
Pumps
Abendkleider
Halsketten
Clutch-Abendtaschen

Der Dresscode White Tie steht für pure Eleganz! Hier ist ein bodenlanges Abendkleid Pflicht, und die Schuhe dürfen nicht zu hoch sein. Wie bei Black Tie sind ebenfalls bedeckte Schultern wie auch Feinstrümpfe zum förmlichen Teil wichtig. Der Dresscode White Tie wird generell nur für Feiern am Abend getragen.

Dresscode Cocktail
Kurzmäntel
Parfum
Overalls
Clutch-Abendtaschen
Ohrringe
High Heels

Wie der Name schon sagt, wird hier oft ein Cocktailkleid erwartet. Die Kleiderordnung bedeutet aber einfach Semi-formal, weshalb auch ein eleganter Jumpsuit angemessen ist. Im Gegensatz zu Black Tie und White Tie dürft ihr hier gerne zu bunten und fröhlichen Farben greifen.

Casual zur Hochzeit
Blusen
Weite Hosen
Blazer
Roecke
Abendtaschen
Sandaletten

Ob zur Gartenhochzeit oder einer Hochzeit im informellen Rahmen – der Dresscode Casual wird immer häufiger gewählt. Hier ist sowohl ein Sommerkleid als auch die Kombination aus Bluse und Rock oder eine schicke Stoffhose möglich. Solange es sich nicht um Shorts oder eine Jeans handelt, ist so ziemlich alles erlaubt. Unbedingt mit edlen Accessoires aufwerten oder hohe Schuhe tragen, denn es handelt sich um einen festlichen Anlass!

Dresscodes für Frauen
Dresscodes für Frauen
Alles zum Thema Kleiderordnung