Sneaker
1.638 Artikel
Ansicht wechseln
Ansicht
Sortieren nach
Sortieren
Sortieren
Artikel pro Seite
Seite
Seite
1

Wissenswertes rund um Damen Sneaker

Damen Sneaker begleiten uns praktisch auf Schritt und Tritt, aber welche Schuhmodelle werden eigentlich so bezeichnet? Zu welchen Outfits sind sie ein „Must“, zu welchen ein „No Go“? Und wie lassen sich „Schweißfüße“ verhindern? Diese und ähnliche Fragen werden im Folgenden geklärt! Auf baur.de gibt es viele verschiedene Damen Sneaker von bekannten Marken. Die Damen Sneaker mit den leisen Sohlen sind angesagte Allrounder, die man zu vielen verschiedenen Outfits kombinieren kann. Sie sehen toll zu Jeans oder Chinos aus und peppen Sommeroutfits sportlich auf. Je nach Farbe und Design wirken die Damen Sneaker cool und lässig oder sportiv und elegant. Neben den klassischen Farben Schwarz und Weiß sind die Damen Sneaker auch in Braun, Lila, Türkis und vielen weiteren Farbtönen erhältlich.

Wichtige Abgrenzungen: Sneaker sind hierzulande keine Sportschuhe

Im deutschsprachigen Raum bezeichnen wir sportliche Modelle erst seit den 1990ern als Sneaker. Vorher wurden alle Schuhe mit sportivem Touch als Turn- oder Sportschuhe bezeichnet. Diese Unterscheidung ist durchaus sinnvoll, da diese funktional von Sportschuhen unterschieden werden müssen. Sneaker haben also „nur“ eine Sportschuh-ähnliche Optik und werden nicht dafür produziert, mit ihnen Sport zu treiben. Sie sehen einfach sportlich aus und passen zur legeren Freizeitkleidung. Dass es in Deutschland einen Unterschied gibt, wird auch daran deutlich, dass in einigen Klubs und Diskotheken Sportschuhe nicht erwünscht sind, Sneaker als Dresscode aber durchaus akzeptiert werden.

Gibt es Unterschiede innerhalb der Sneaker-Gattung?

Insgesamt ist die Zahl unterschiedlicher Sneaker Varianten in den letzten Jahrzenten enorm gestiegen. Kannte man 1970 in den USA beispielsweise nur fünf Modelle, zählt man mittlerweile weit über 3.000 verschiedene Modelle. Neben den vielen verschiedenen Exemplaren für Damen, die es in allen möglichen Farben, Formen, low und high gibt, gibt es hochwertig verarbeitete, oft rahmengenähte Edelsneaker.

Besondere Merkmale von Sneakern für Damen

Damen Sneaker werden nach dem sogenannten Oxfordschnitt gefertigt. Als Sohle dient meist ein Sandwichboden aus verschiedenen Kunststoffschichten. Eine Einlegesohle soll den Schweiß aufnehmen und die Brandsohle (Innensohle) des Schuhs schützen. Die Laufsohle ist abriebfest, hat guten Grip und ein leichtes Profil. Der Schaft besteht überwiegend aus Kunstfasern, zusätzliche Verstärkungen sind oft aus Rauleder.​

Die richtigen Schuhbänder kaufen

Durch den Wechsel der Schnürsenkel kann man seinen Sneakern eine ganz neue Note geben. Wer es poppig mag, kann seine mit gekauften dezenten Bänder tauschen und umgekehrt. Außerdem lassen sich vor allem weiße Schuhbänder irgendwann nicht mehr reinigen, sind unansehnlich und müssen ausgetauscht werden. Das Wichtigste beim Schnürband-Kauf ist, auf die passende Länge zu achten. Auf der Packung findet sich ein Hinweis, für wie viele Ösen das Band geeignet ist. Hierfür zählen jeweils die Ösen auf einer Seite eines Schuhs. Bei Unsicherheiten fragt man am besten das Personal eines Schuhgeschäfts. Auch das Material ist nicht ganz unwichtig: Baumwoll- Bänder zum Beispiel sind sehr fest und lassen sich gut binden. Hier passiert es selten, dass der Knoten langsam aufgeht.

Weitere Informationen:

Top-Marken : Adidas, Bullboxer, City Walk, Converse, Esprit, Hummel, K-Swiss, Kangaroos, Kappa, Keds, Lacoste, Maui Wowie, Mustang, Nike, Onitsuka Tiger, Pepe Jeans, Puma, Reebok, Replay, Rieker, s.Oliver, Skechers, Tamaris, Tommy Hilfiger, Vans uvm.

Designs und Features: mit Schnürung, krempelbarer Schaft, doppelter Schaft, mit Logo-Druck, verstärkte Vorderkappe, verstärkte Hinterkappe, stark profilierte Laufsohle, im Retro-Look, mit Reißverschluss, mit Stretcheinsatz, mit Mesh-Material, rutschfeste Gummilaufsohle, floraler Print, leicht profiliert, mit Klettriemen, gepolsterter Schaft, dämpfende Zwischensohle, in Used-Optik u.v.m.

Seite
Seite
1
Newsletteranmeldung
Ähnliche Artikel in unserem Sortiment

Sneaker für Damen

Wie kombiniert man Damensneaker?

Seit Modezar Karl Lagerfeld die Heels seiner Models durch Sneaker ersetzte, ist eigentlich alles erlaubt. Perfekt passen die saloppen Schuhe zur Röhrenjeans. Wie wäre es zum Beispiel mit roten Chucks zur dunklen Hose mit weißem Shirt? Sieht auf jeden Fall top aus. Falls die Sneaker allerdings bunt gemustert sind, sollte man bei der Farbwahl des restlichen Outfits ein wenig zurückhaltend sein, sonst entsteht ein wahres Farbdurcheinander. Stimmig wird es hingegen, wenn die Farbe der Sneaker sich in den Klamotten wiederfindet. Absolut trendy sind weiße High Tops zu einem luftigen Maxirock mit lässiger Bluse, und selbst zum romantischen Sommerkleid sehen zierliche Sneaker in strahlendem Weiß klasse aus. Hip sind beispielsweise auch knallige Farben zur schwarzen Röhre oder zu Lederleggings mit Oversized-Shirt. Wenn man nicht zu sportlich wirken möchte, sollte man sein Outfit mit Schmuck „aufwerten“ oder beispielsweise den Parka durch einen Trenchcoat ersetzen.

Welche Modelle passen zu welchem Typ?

Auch bei der Wahl der Damensneaker sollte man seinem Typ auf jeden Fall treu bleiben! Liebt man es eher klassisch-schick, sind bunt gemusterte Nikes vermutlich nicht die beste Wahl. Schlichte Modelle in Schwarz oder anderen gedeckten Tönen passen viel besser zu den vorhandenen Kleidungsstücken. Ist man hingegen eher sportlich gekleidet, kann man sich im weiten Feld der unterschiedlichen Sneakers wirklich austoben. Und romantische Naturen werden sich über Modelle mit Blumenmuster und in zarten Pastells freuen – die passen perfekt zu ihrer Garderobe.

Kann man Sneaker zu allen Gelegenheiten tragen?

Obwohl man sich mit Sneakern wirklich fast überall sehen lassen kann, gibt es doch einige „No Gos“: Zu festlichen Anlässen wie Hochzeiten und ähnlichem sollte man seine sportlichen Modelle auf jeden Fall im Schrank lassen. Auch bei offiziellen Veranstaltungen sind Pumps die bessere Wahl. Im Büro hingegen sind Sneaker durchaus erlaubt. Sie sollten allerdings lieber klassisch in Weiß oder Schwarz daherkommen und das übrige Outfit sollte nicht gerade so aussehen, als käme man gerade vom Joggen. Eine schicke Bluse und eine dunkle Hosen sind dann besser.

Wie ermittle ich meine richtige Schuhgröße?

Nicht nur Breite und Länge spielen bei der Schuhgröße eine Rolle, sondern auch der Zehenspielraum: Hier wird eine Daumenbreite (ca. 1,5 cm) zusätzlich Platz benötigt, damit sich die Zehen beim Gehen abrollen können. Die genauen Maße lassen sich am besten den abgezeichneten Fußumrissen entnehmen: Einfach auf ein Papierblatt stellen und den Fuß mit einem Stift umranden. Die Länge ergibt sich aus dem Abstand vom längsten Zeh bis zum Abschluss der Ferse plus den genannten 1,5 cm. Für die Breite messen Sie den Fuß an der breitesten Stelle des Fußballens. Bei unterschiedlichen Fußmaßen sollten Sie sich immer am größeren orientieren. Nach der Abmessung können Sie Ihre Maße in das BAUR-Schuhgrößen-Berechnungstool eingeben, um Ihre deutsche und englische Größe zu erhalten.

Gibt es einen Unterschied zwischen Sneakern und Turnschuhen?

Ja den gibt es, auch wenn die Begriffe oftmals synonym gebraucht werden. Sneakers für Damen sind nämlich keine Sportschuhe, sondern Modeschuhe, die sich am sportiven Design von Turnschuhen orientieren. Für den Sport sind sie weniger geeignet. Im Vergleich dazu besitzen Turnschuhe bestimmte Eigenschaften wie Atmungsaktivität, ein ergonomisches Fußbett und eine speziell profilierte Laufsohle.

Benötigen Sneakers eine spezielle Pflege?

Im Grunde nicht, denn diese Schuhmodelle bestehen meist aus pflegeleichten Materialien wie Baumwolle, Leinen, Synthetik oder Polyester. Um die Sneakers vor feuchter Witterung und anderen Umwelteinflüssen zu schützen, sollten Sie sich ein Pflegespray zulegen. Auf diese Weise pflegen und imprägnieren Sie das Material der Schuhe zugleich.

Wie finde ich die passenden Damensneaker für mich?

Bei der großen Vielfalt an modernen Damensneakern kann die Auswahl schwer fallen. Sind auch Sie unsicher, welches Paar zu Ihnen passt? Dann machen Sie sich vor der Bestellung zunächst Gedanken darüber, welche besonderen Ansprüche Sie an gute Sneaker haben. Die Filterfunktion oberhalb der Produktauswahl kann Ihnen dabei helfen, Ihre neuen Lieblingssneaker ausfindig zu machen. Sortieren Sie das Sortiment nach Wunschfarbe, Material oder Verschlussart. Sie suchen lederfreie oder vegane Schuhe, legen Wert auf ein Wechselfußbett, rutschfeste Sohlen oder Anti-Shokk-Absatz? Dann können Sie unter dem Punkt „Sonderausstattung“ die entsprechende Auswahl treffen und schon werden Ihnen alle Modelle angezeigt, die in Frage kommen.

Welche Vorteile bietet das Tragen von Sneakern?

Neben dem optischen Aspekt besitzen Sneakers für Damen gesundheitliche Vorteile. So verfügen die meisten Sneakers über eine Dämpfung im Fersenbereich, die Stöße und Erschütterungen abfängt und dadurch die Gelenke schont. Generell überzeugen Sneakers mit einem sehr hohen Tragekomfort: Sie sind bequem, ermöglichen eine natürliche Fuß- und Zehenhaltung und haben ein rutschhemmendes Sohlenprofil.

Worauf muss ich beim Tragen von Sneakern für Damen achten?

In Sneakern kann sich frau zwar wesentlich komfortabler fortbewegen, dafür muss sie aber auch etwas mehr auf ihr Fußklima achten. Denn gerade in Sneakern können die Füße schnell schwitzen und riechen, wenn die Schuhe nicht aus atmungsaktiven Materialien hergestellt sind. Fußschweiß und Fußgeruch lässt sich aber ganz einfach vorbeugen: Schuhdeos, Fußpulver und feuchtigkeitsabsorbierende Einlegesohlen helfen, das Fußklima lang anhaltend zu verbessern. Außerdem sollten Sneakers in regelmäßigen Abständen in der Waschmaschine bei 30 Grad im Schonwaschgang gereinigt werden.

Wie „versteckt“ man die Schleife?

Bei lässig getragenen Sneakern ist es durchaus üblich, dass die Schleife „versteckt“ wird: Das sieht zum einen cooler aus, zum anderen kann man so einfach in den Schuh hinein- und später wieder herausschlüpfen, ohne jedes Mal eine neue Schleife binden zu müssen. Lange, baumelnde Enden, die herausgucken, sollten allerdings vermieden werden – sie stören den legeren Look.

Viele fädeln die Schnürbänder so ein, dass das Band bei der letzten Öse von außen nach innen gesteckt wird. Sie binden dann eine Schleife unter der Zunge, die also nicht zu sehen ist. Ein Problem bei dieser Methode könnte sein, dass es dann auf dem Spann drückt. Hier kann man sich mit einem kleinen Schwamm behelfen, der die Stelle abpolstert. Eine andere Schwierigkeit besteht darin, die Schleife nicht zu fest, aber auch nicht zu locker zu binden. Aus diesem Grund binden andere Sneaker-Träger ihre Schleife zunächst ganz normal über der Zunge – so merkt man die richtige „Festigkeit“ besser – und stecken sie dann darunter.

Sneaker: lässig auf Tour von der City bis zum Court

Ob als Sportschuhe oder schlichte Modepartner zum urbanen Look: Sneaker begeistern durch ihren betont lässigen Charme. Bei BAUR finden Sie ein breites Angebot der beliebten Footwear, darunter Sneaker von Converse, Reebok, Vans und anderen Marken in vielen attraktiven Farben.

Vielfach kombistark präsentieren sich klassische Sneaker aus Canvas. Schmal geschnitten mit flacher Absatzhöhe und typischer Gummikappe sehen die Sneaker zu Jeans wie zu Cargohosen und Shorts cool aus. Die leicht profilierte Sohle gibt Halt auf der Straße oder dem Board. Durch Textil als Obermaterial sind die Sneaker trageleicht und zugleich angenehm strapazierfähig. Neben dem bewährten Schnürer gibt es einige Sneaker auch in praktischer Schlupfform.

Abwechslung in das heimische Sortiment bringen Sneaker aus Leder oder High Tops. Der erhöhte Schaft dieser Sneaker ist dekorativ und stützt den Fuß zusätzlich auf unwegsamem Gelände. Passend zu den Labeldetails an Zunge und Ferse setzten viele Sneaker mit Klettverschlüssen Akzente. Wer gerne sportive und feminine Hingucker mixt, der hat mit dem Sneaker in Keilvariante den richtigen Partner zur Streetfashion. Besonders raffiniert wirkt der modische Absatz der Sneaker zu legeren Röcken im Denimstil. Entdecken Sie jetzt Sneaker online auf baur.de und bestellen Sie Ihre Lieblingsteile für 2017 gleich mit!