Ansicht wechseln
Ansicht
Artikel pro Seite
Sortieren
Sortieren nach
Sortieren

Bademode für Damen

Du gehörst zu den passionierten Wasserratten oder Sonnenanbeterinnen? Dann findest du hier aktuelle Bademode für Damen in tollen Designs und bequemen Schnitten. Innovative Materialien sind pflegeleicht, chlor- und salzwasserresistent und im Handumdrehen wieder trocken. Entdecke wie raffinierte Schnittführungen und sanft formende Oberstoffe es schaffen, geschickt Problemzonen zu kaschieren, ohne einzuengen.

Verschiedenen Modelle

Hier findest du eine große Auswahl an

Wähle dein Lieblingsmodell für den Strandurlaub oder das heimische Schwimmbad. Materialien wie softe Microfasern und Elasthan schmiegen sich sanft an deine Haut und sorgen für einen optimalen Sitz. Entdecke die Vorzüge gepolsterter und herausnehmbarer Cups, die ein traumhaft schönes Dekolleté zaubern.

Deine individuellen Ansprüche entscheiden auch darüber, ob es Bademode für Damen in einer tollen Farbe oder in einem dezenten Muster sein soll. Möchtest du zum Hingucker werden, ist Damenbademode im Leoprint oder auffälligen floralen Drucken die richtige Wahl. Bleibe mit bequemer Bademode flexibel und kombiniere Boardshorts mit einem figurbetonten Top oder einem Shirt im Oversized-Look. Mit diesem Style bist du auch an der Strandbar up-to-date unterwegs. Entdecke bei Baur Damen Bademode, die Tragekomfort mit einem trendigen Outfit verbindet.

Die Farbe – so wählen Damen geschickt

Nicht nur der Schnitt spielt beim Kauf von Badeanzug, Bikini und Co. eine wichtige Rolle – auch die Farbe ist entscheidend für deine Wirkung. Dabei gilt als Faustregel: Bunte und schrille Töne ziehen die Aufmerksamkeit auf sich, gedeckte Farben fallen nicht auf. Willst du also bestimmte Körperpartien mit der Bademode betonen, sollten Damen zu auffälligen Farben und Mustern greifen. Erlaubt ist, was gefällt: Von Animal-Prints über graphische Muster bis hin zu Neonfarben. Diese Designs lenken die Blicke von den Problemzonen ab, für die sich wiederum dezente Töne eignen. Trau dich ruhig, das Oberteil in einem völlig anderen Farbdesign als das Höschen zu wählen – dieser Stilmix nennt sich Mix´n´Match und liegt zurzeit voll im Trend.

Weiblichkeit ist Trumpf

Egal ob Strandurlaub, ein Tag am See, Poolparty oder Relaxtage im eigenen Garten – der Tag wird nur perfekt, wenn sich frau in ihrer Bademode auch wohl fühlt. Gut, dass es heutzutage modische Badebekleidung für jede Situation, jede Größe und jeden Geschmack gibt. Raffinierte Schnitte, satte Farben und formbeständige Materialien machen das Bade-Outfit zum Wohlfühl-Look per se.

Bikinis unterstreichen die Femininität

Bei der Auswahl von Bikinis entscheide ganz alleine, wie viel Haut du bereit bist zu zeigen. So ist der komfortable Zweiteiler im Grunde für jede Figur geeignet: Push-Ups für kleine Busen, Triangel-Modelle für mutige Damen, Mix-Bikinis für die individuelle Auswahl und Retro-Bikinis mit Verschlankungseffekt. Darüber hinaus helfen unifarbene Modelle und schlichte Designs ungeliebte Fettpölsterchen zu kaschieren. Wer einen hellen Teint hat, ist wiederum mit kräftigen Farben wie Blau, Rot oder Grün bestens beraten. Ein dunkler Teint kommt mit Braun oder Weiß am besten zur Geltung.

Tankini – Figurschmeichler und Eyecatcher in Einem

Tankinis sind echte Figurwunder durch ihren ausgestellten Schnitt, der jede Figur reizvoll umschmeichelt. Durch die Länge des Oberteils wird die Problemzone Bauch vor Blicken geschützt und gleichzeitig modelliert. Überflüssige Pfunde verschwinden so unbemerkt unter dem Oberteil, während die Aufmerksamkeit durch Muster oder Applikationen aufs Dekolletee oder Badehöschen gelenkt wird.

Was muss ich beim Waschen von Damenbademode beachten?

Nach jedem dritten oder vierten Tag des Strandurlaubs solltest du deinen Bikini richtig waschen. Verzichte dabei auf heiße Temperaturen und Weichspüler. Am besten wäschst du deinen Bikini oder Badeanzug per Hand mit wenig flüssigem Feinwaschmittel und bei maximal lauwarmer Temperatur. Das empfiehlt sich vor allem bei Verzierungen mit Pailletten, Volants und Rüschen, damit diese ihre Form behalten. Du kannst dein Badeoutfit auch ca. 15 Minuten in etwas Waschmittel einweichen, damit Schmutz und Chemikalien gelöst werden. Solltest du dennoch lieber auf die Waschmaschine zurückgreifen, wählest du das Schonprogramm bei maximal 30 Grad und dazu ein Feinwaschmittel. Gib deine Bademode in einen Wäschesack, damit sich Verschlüsse, Bügel und Verzierungen nicht verhaken.

Wie entferne ich Sonnencremeflecken?

Ziehe deinen Bikini erst nach dem Eincremen an, wenn die Sonnencreme vollständig eingezogen ist, um Flecken zu vermeiden. Geht doch einmal etwas daneben, ist schnelles Handeln gefragt: Sonnencreme besteht hauptsächlich aus Fett, das sich schwer wieder entfernen lässt, wenn es einmal eingezogen ist. Daher spüle den Fleck rasch mit Flüssigwaschmittel, Gallseife oder Spülmittel aus. Versuch nicht zu rubbeln, denn so bringst du das Fett tiefer ins Gewebe. Spezielle Fettentferner testest du erst an einer verdeckten Stelle, um zu sehen, ob dein Badeanzug die Farbe behält. Dann tupfe ihn vorsichtig auf die entsprechende Stelle und wasche den Fleck entsprechend der Anleitung aus.

Wie pflege ich meine Bademode richtig?

Damit du lange Freude an deinem Bikini oder Badeanzug hast, solltest du einige besondere Pflegehinweise beachten: Wasch deine Bademode nach dem Baden in kaltem, klaren Wasser aus, um Chlor oder Salzwasser auszuspülen. Denn das greift die Farben und die Elastizität des Stoffes an. Wring deinen Bikini nicht aus! Auch darunter kann die Elastizität des Stoffes leiden. Eine schonende Alternative: Leg den Bikini oder Badeanzug zwischen zwei Handtücher und drücke leicht das Wasser aus. Anschließend trockne ihn im Liegen im Schatten, damit sich die Träger und Bänder nicht ausdehnen und die Farbe erhalten bleibt.

Warum sollte ich nach dem Baden das Outfit wechseln?

Wenn die Mutter früher sagte "Raus aus dem nassen Badeanzug!", dann hatte sie in erster Linie deine Gesundheit im Sinn. Heute tust du damit nicht nur dir, sondern auch deinem Bikini oder Badeanzug einen Gefallen. Denn du solltest nicht im gleichen Badeoutfit schwimmen und sonnenbaden. Wenn du dich mit einem nassen Bikini direkt in die Sonne legst, so bleicht dieser schneller aus. Zudem leidet die Elastizität des Stoffes, wenn er bei Nässe am Körper bleibt.

Bademode für Damen

Ob am Strand, im Schwimmbad oder in einem entspannenden Wellness-Bad – hochwertige Bademode ist für Damen, die das nasse Element in all seinen Varianten genießen, unerlässlich. Dabei stellt der Kauf von Bademoden Damen oft vor knifflige Entscheidungen: Auf dem Markt gibt es derartig viele Modelle in den verschiedensten Schnitten, Formen und Farbdesigns, dass frau oft gar nicht mehr weiß, welches Modell dir gut steht und welches nicht. Doch gerade bei Bademode legen Frauen oft großen Wert darauf, das richtige Stück zu finden: Damen geben in Bademode viel von ihrem Körper preis – da ist es ihnen natürlich besonders wichtig, dass Badeanzug, Bikini und Co. nicht nur schick aussehen, sondern auch optimal sitzen und im besten Fall noch die richtigen Stellen betonen und die weniger geliebten geschickt kaschieren. Damit du auch bei einer großen Auswahl an Bademode für Damen stets den Überblick behaltst und genau weißt, welche Schnitte und Farben du von deiner besten Seite zeigst, hat BAUR.de viele wertvolle Tipps für dich zusammengestellt. Natürlich kannst du diese sofort umsetzen und aus dem breitgefächerten Sortiment in unserem Online-Shop genau das Modell aussuchen, mit dem du garantiert eine gute Figur machst.

Trends, Vorteile & 10% Rabatt sichern!